Business

AUSSENDER



Ludwig Wolfgang
Ansprechpartner: Wolfgang Ludwig
Tel.: +49 221 29219282
E-Mail: mail@ludwig-km.de

Mediabox

pts20181105007 Bauen/Wohnen, Unternehmen/Wirtschaft

Im Germersheimer KARL's Quartier startet die pantera AG mit dem Neubau nach dem Erhalt der Baugenehmigung

Investitionsvolumen von rund 50 Millionen Euro - Fertigstellung des Areals bis Herbst 2020


Germersheim/Köln (pts007/05.11.2018/09:25) - Beim Immobilienprojekt KARL's Quartier der pantera AG auf dem Areal der ehemaligen Stengelkaserne in Germersheim wurde jetzt die Baugenehmigung für die Neubauten erteilt. Insgesamt 138 neue Wohnungen entstehen in zwei Bauteilen. Im Ostteil an der der Klosterstraße wurden in zwei Baukörpern insgesamt 48 Wohnungen und 62 Tiefgaragenplätze genehmigt. Im Westteil des Areals entstehen fünf Mehrfamilienhäuser mit 90 Wohnungen und insgesamt 117 Stellplätzen in zwei Tiefgaragen. Der Baubeginn ist für Anfang 2019 geplant und wird in zwei Bauabschnitten erfolgen. "Mitte 2020 werden die ersten Bewohner in die Neubauten einziehen", kündigt Stefan Ofcarek, Geschäftsführer der pantera-Projektgesellschaft PGS GmbH an: "Ein gutes halbes Jahr nach den Nutzern der 87 Wohnungen in der denkmalgeschützten Kaserne." Deren umfangreiche Restaurierung war bereits im Sommer diesen Jahres direkt nach der Grundsteinlegung gestartet und erfolgt derzeit nach den denkmalpflegerischen und steuerrechtlichen Vorgaben. Alle Immobilien zusammen bilden auf dem 25.000 Quadratmeter großen Areal im Zentrum Germersheims das KARL's Quartier. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 50 Millionen Euro.

Die im KARL's Quartier angebotenen Wohnungen umfassen eines bis vier Zimmer und bieten bei einer Größe von bis zu 123 Quadratmetern viele wechselnde Grundrisse. "Somit ist sicher etwas Passendes für die unterschiedlichsten Nutzergruppen dabei", erläutert Stefan Ofcarek: "Auf diese Weise entsteht in bester Wohnlage im Germersheimer Zentrum ein lebendiges und lebenswertes Quartier. Zu unserem Konzept gehören auch bezahlbarer Wohnraum insbesondere für junge Familien sowie Angebote für Ältere durch eine passende Bauweise beziehungsweise Sanierung."

Die Wohnsituation in der regionalen Metropole Germersheim ist extrem angespannt, so dass bereits jetzt die Nachfrage das neue Angebot bei weitem übersteigt. Als Startschuss für die Vermietungsaktivitäten ist der Sommer 2019 geplant, da neben klassischen Eigennutzern auch Kapitalanleger die denkmalgeschützten Wohnungen erworben haben. Bereits im April vergangenen Jahres wurde der Neubauteil an die europaweit agierende Ten Brinke Group verkauft.

Neue Einkaufsmöglichkeiten machen das Quartier attraktiv

Für die vielen neuen Bewohner wird auch die Verkehrsführung und das Angebot von Einkaufsmöglichkeiten weiterentwickelt. Zu diesem Zweck hat die Stadt die Aktion "Aktives Stadtzentrum Innenstadt Germersheim" gestartet. Dafür ist ein Großteil der Innenstadt als Stadtumbaugebiet ausgewiesen. Bereits Ende dieses Jahres - nur wenige 100 Meter vom KARL's Quartier entfernt und fußläufig gut erreichbar - entstehen mitten im Zentrum von Germersheim neue Flächen für Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistung, Büros und Praxen. Diverse Ankermieter wie REWE, Drogerie-Markt Müller, Lidl, AWG Modecenter, Depot und My Shoes runden dann das Einzelhandelsangebot in Germersheim noch weiter ab.

Das Schaffen neuen Wohnraums im boomenden Germersheim ist extrem schwierig, weil große Teile des Stadtgebietes, wie auch das Gelände der Stengelkaserne, zum Teil mit historischen Bauwerken bebaut sind und somit unter Denkmalschutz stehen. "Ohne die Kompetenz eines mit historischen Bauten erfahrenen Investors wie der pantera AG hätte die Umsetzung nicht so professionell und nicht so zügig in Angriff genommen werden können", betont Germersheims Bürgermeister Marcus Schaile. Das Nebeneinander von historischer Bausubstanz und moderner Bauten bietet besonderes Wohn-Flair. Nicht nur wegen solcher Vorteile war die Nachfrage nach Wohnungen von Beginn an riesig. "Die Menschen haben großes Interesse, historische Bauten sowohl zu erhalten als auch selbst dort zu leben", so Michael Ries, Vorstand der pantera AG.

Änderung des Bebauungsplans wegen Tierschutz und historischer Funde

Die erteilten Baugenehmigungen für Alt- und Neubauteile im KARL's Quartier berücksichtigen auch die im Rahmen der Projektentwicklung gemachten historischen architektonischen Funde und wegen des notwendigen Tierschutzes. Sowohl der Plan für die Restaurierung des denkmalgeschützten Gebäudes als auch für den Neubau wurden geändert. Aufgrund des Auffindens möglicher Ruheplätze des Großen Mausohrs, einer Fledermaus-Art, entstand beispielsweise im Altbau ein Konzept aus Ruhe- und Überflugzonen. In diesem Zusammenhang wurde die Zahl denkmalgeschützter Wohnungen innerhalb der Festung um fünf auf 87 reduziert. Die Neubauten werden aufgrund der Funde von Festungsresten nun statt mit der Längs- mit der Stirnseite zur Straße "An der Stengelkaserne" angeordnet. Die Häuser an der Richthofenstraße entstehen parallel zur Straße.

Über die pantera AG
Die pantera AG mit Hauptsitz in Köln entwickelt und vermarktet Immobilien. Neben Objekten für private Kapitalanleger und Selbstnutzer bietet die pantera AG auch speziell für institutionelle Investoren wie Fonds, Pensionskassen oder Versicherungen konzipierte Development-Projekte an. Die Marken-Architektur der pantera AG umfasst die vier Bereiche Classic (revitalisierte Denkmalschutz-Objekte), Design, Premium und Rendite. Zum letzteren Bereich gehören voll eingerichtete Apartments für Studenten, Manager oder Senioren. Damit bietet die pantera AG bundesweit Objekte für unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten. Besonderes Merkmal der pantera AG ist auch das Angebot von Objekten, die unter Denkmalschutz oder in Sanierungsgebieten stehen. Solche Objekte konzipiert und vermarktet bundesweit die pantera Monument, eine Tochtergesellschaft der pantera AG. Vorstand des Unternehmens ist Michael Ries.

Für weitere Informationen und Bildmaterial:
HermesMedien, Wolfgang Ludwig,
Tel.: 0221/29219282
Fax: 0221/29219283
E-Mail: wolfgang.ludwig@hermesmedien.de

(Ende)
Aussender: Ludwig Wolfgang
Ansprechpartner: Wolfgang Ludwig
Tel.: +49 221 29219282
E-Mail: mail@ludwig-km.de
Website: www.pantera.de
|
|
98.098 Abonnenten
|
187.548 Meldungen
|
76.835 Pressefotos

BUSINESS

26.02.2021 - 17:00 | Sinequa
26.02.2021 - 15:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
26.02.2021 - 13:30 | pressetext.redaktion
26.02.2021 - 12:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
26.02.2021 - 09:00 | United Planet GmbH
Top