Medien

HIGHTECH

29.11.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
28.11.2022 - 13:55 | pressetext.redaktion
28.11.2022 - 11:00 | BellEquip GmbH

BUSINESS

29.11.2022 - 14:05 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
29.11.2022 - 13:55 | pressetext.redaktion
29.11.2022 - 11:30 | Pressestelle Salzburg Wohnbau c/o JAGER PR

MEDIEN

29.11.2022 - 12:40 | Verein Moral 4.0
29.11.2022 - 12:30 | pressetext.redaktion
29.11.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion

LEBEN

29.11.2022 - 14:15 | Fachhochschule Burgenland GmbH
29.11.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
29.11.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
pte20221125004 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

Google überholt Apps für Foldables und Tablets

Unternehmen launcht Navigationsschienen für eine erleichterte Nutzung auf Großbildgeräten


Chrome: Google optimiert seine Apps für große Bildschirme (Illustration: Gerd Altmann, pixabay.com)
Chrome: Google optimiert seine Apps für große Bildschirme (Illustration: Gerd Altmann, pixabay.com)

Mountain View (pte004/25.11.2022/06:15) -

Alphabet-Tochter Google optimiert ihre Apps für Foldables, Tablets und andere Großbildgeräte. So kündigt das Unternehmen Verbesserungen bei der Drag-and-Drop-Unterstützung, mehrspaltigen Layouts und mehr an. Die neueste App, die auf Tablets und Foldables besser aussieht, ist die Google Search App, die jetzt ihre untere Leiste auf die linke Seite verschiebt, wenn es sinnvoll ist.

Noch effizientere Nutzung als Ziel

Nutzern, die ein Tablet im Querformat verwenden, steht auf der rechten und linken Seite des Hauptinhalts künftig mehr ungenutzter Platz zur Verfügung. Google hat aus diesem Grund lange Navigationsschienen eingeführt, ein alternatives Layout, das die unteren Balken auf Großbildgeräten ersetzt. Navigationsschienen sind ein Konzept, das Google außerhalb von Desktop-Computern nie wirklich verwendet hat, und es findet nur langsam seinen Weg in Android-Apps. Experten hoffen, dass viel mehr Google-Apps und Drittanbieter dem Konzept folgen.

Das neue Design scheint jedoch nicht auf allen Bildschirmgrößen uneingeschränkt verfügbar zu sein. Es könnte vorerst auf Tablets beschränkt sein, obwohl klar ist, dass auch Foldables davon profitieren würden. Die neue Navigationsleiste bietet die gleichen Optionen wie die untere Leiste auf dem Smartphone und listet Discover, Search und Collections auf bequeme Weise auf. Es wird als Teil der Google-App-Beta-Version 13.46 eingeführt, die aus dem Play Store heruntergeladen werden kann, wenn der Nutzer dem Beta-Programm beitritt.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: kempkens@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.795 Abonnenten
|
204.737 Meldungen
|
84.658 Pressefotos
Top