Medien

HIGHTECH

27.05.2022 - 17:30 | Schneider Electric GmbH
27.05.2022 - 13:00 | FH St. Pölten
27.05.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

27.05.2022 - 13:55 | pressetext.redaktion
27.05.2022 - 13:50 | SRH AlsterResearch AG
27.05.2022 - 13:35 | SRH AlsterResearch AG

MEDIEN

27.05.2022 - 12:30 | pressetext.redaktion
27.05.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
25.05.2022 - 14:40 | Der Werbetherapeut

LEBEN

27.05.2022 - 16:20 | Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
27.05.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
27.05.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion
pte20220126004 Technologie/Digitalisierung, Medien/Kommunikation

Google Drive wertet "1" als Copyright-Verstoß

Michigan State University bemerkt Bug - Problem betrifft auch Textdateien, die nur "0" enthalten


Verstoß: Die Datei enthält nur
Verstoß: Die Datei enthält nur "1" (Foto: @emilydodson, twitter.com)

East Lansing/Menlo Park (pte004/26.01.2022/06:15) -

Google Drive hat Textdateien, die einfach nur eine "1" enthalten, als Copyright-Verletzung und Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen markiert. Aufgefallen ist das am Montag zunächst Emily Dolson, Professorin an der Michigan State University http://msu.edu , die eine derartige Datei für einen Informatikkurs mit Studenten teilen wollte. Schnell zeigte sich, dass das kein Einzefall war, und Google Drive auch Dateien nur mit einer "0" entsprechend beanstandete. Am Dienstag versicherte das Unternehmen dann, dass an dem Problem gearbeitet werde.

"0" und "1" unter Copyright

"Uh, @googledrive, geht es dir gut? Diese Datei enthält nur eine Zeile mit der Zahl ‘1’", fragte Dolson via Twitter, nachdem Google Drive eine Datei namens "output04.txt" als Copyright-Verstoß beanstandet hat. User im Informatiker-Forum "Hacker News" konnten dann schnell zeigen, dass das auch kein einmaliges Versehen war, sondern Google Drive so ziemlich jede öffentlich geteilte Datei, die nur eine "1" enthält, beanstandete. Ebenfalls betroffen waren Dateien, die nur eine "0" enthalten, sowie bestimmte andere kurze Zeichenketten, die eine der beiden Ziffern enthalten.

"Es ist als offiziell, sowohl ‘0’ als auch ‘1’ sind urheberrechtlich geschützt", scherzte daher ein Hacker-News-User. Andere verwiesen darauf, dass die Satire-Zeitschrift "The Onion" bereits 1998 berichtet hatte, dass Microsoft die Ziffern patentiert habe http://bit.ly/3g19w3a . Tatsächlich gab es wohl ein recht grundlegendes Problem mit den Algorithmen, die Google zur automatisierten Suche nach Copyright-Verstößen auf Google Drive einsetzt. Da entbehrt es nicht einer gewissen Ironie, dass Dolsons "output04.txt" für einen Informatikkurs gedacht ist, der sich eben mit Design und Theorie von Algorithmen befasst.

Google bedankt sich

Auch von Google Drive selbst kam recht zügig eine Reaktion. Via Twitter bedankte sich das Team am Dienstagmorgen (MEZ) bei Dolson dafür, dass sie dieses Problem aufgezeigt hat. "Wir arbeiten daran!" Wie lange eine vollständige Behebung dauern würde, war zu diesem Zeitpunkt freilich noch nicht klar. Zu Redaktionsschluss war die von "TorrentFreak" geteilte Testdatei "zero.txt" mit einer "0" http://bit.ly/3G4djaG jedenfalls nach wie vor nicht abrufbar, da sie angeblich gegen die Nutzungsbedingungen verstoße.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Thomas Pichler
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail: pichler@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.657 Abonnenten
|
199.958 Meldungen
|
82.590 Pressefotos
Top