Business

AUSSENDER



LIGHTHOUSE Markt|Kommunikation|Strategien
Ansprechpartner: Abt. PR
Tel.: +43 2236 320 196
E-Mail: agentur@lighthouse.co.at

FRüHERE MELDUNGEN

21.12.2020 - 10:30 | Ultimate Europe Transportation Equipment GmbH
06.11.2020 - 11:00 | Lighthouse Werbeagentur
16.07.2020 - 15:00 | Lighthouse Werbeagentur - Marketing - Strategien- Kommunikation
16.07.2020 - 11:20 | Lighthouse Werbeagentur - Marketing - Strategien- Kommunikation
04.03.2020 - 11:00 | Lighthouse Werbeagentur Markt | Kommunikation | Strategien

Mediabox

pts20210824030 Produkte/Innovationen, Technologie/Digitalisierung

GGW Gruber baut Marktposition in der dimensionellen Messtechnik weiter aus

Messspezialisten für die metall- und kunststoffverarbeitende Industrie im Interview


Wien (pts030/24.08.2021/14:20) - Seit 75 Jahren steht das Wiener Unternehmen GGW Gruber als Fixstern in der industriellen Messtechnik am österreichischen und ungarischen Markt. Wie unter anderem das letzte Jahr positiv genutzt werden konnte und welche gewinnbringenden und kundenfreundlichen Maßnahmen gesetzt wurden, zeigt das Interview mit Betriebsleiter ROLAND WIDRICH und seinem Stellvertreter sowie Marketingleiter MARIUS DIGLIO auf. Das Interview wurde geführt von Lighthouse, der auf technische Betriebe spezialisierten Kommunikationsagentur.

LIGHTHOUSE: "Wofür steht GGW Gruber und welches Produktportfolio kann sich ein Kunde erwarten?"
ROLAND WIDRICH: "Seit 75 Jahren steht GGW für qualitativ höchstwertige Längenmess- und Prüftechnik. Wir verfügen somit über reichlich Erfahrung als auch ein gefestigtes und breites Produktspektrum: Lösungen für die Bereiche 3D-Koordinatenmesstechnik zum Beispiel für die additive Fertigung, berührungslose Messtechnik (optisch und akustisch), Vertikal- und Horizontalmesstechnik, Rauheits-, Kontur- und Formmesstechnik, mechanische und digitale Messmittel mit Bluetooth-Schnittstelle sowie Maschinenkomponenten. Wir bedienen damit alle Branchen, in denen Qualitätssicherung und Maßhaltigkeit relevant sind. Das reicht vom klassischen Maschinenbau, der Medizintechnik, Lebensmittelindustrie bis zu Automotive-, Flugzeug- oder Raumfahrttechnologie.

LIGHTHOUSE: "Wo sehen Sie denn Ihre Stärken?"
ROLAND WIDRICH: "Unser Fokus liegt auf Kundenzufriedenheit. Der Kunde steht immer im Zentrum des Planens und Handelns. Besondere Flexibilität, nicht nur in Bezug auf Kundenanforderungen, sondern auch bei Finanzierungsmodellen zählen zu den Qualitätsmerkmalen von GGW. Wir sind auch mit Mietkaufvarianten flexibel und können auf spezielle Wünsche eingehen. Insgesamt schätzen unsere Kunden das faire Preis-Leistungsverhältnis und die Transparenz in der finanziellen Abwicklung. Ebenfalls hervorzuheben, ist, dass sich unsere Partnerunternehmen zu nahezu 100 % innerhalb Europas befinden - diese Qualitätsgarantie unterscheidet uns von ähnlichen Unternehmen in der Branche."

LIGHTHOUSE: "Welche Vorteile erwachsen dem Kunden daraus, wenn er Ihr Unternehmen wählt, und welchen Mehrwert kann er bekommen?"
ROLAND WIDRICH: "Bei GGW erhält der Kunde alles aus einer Hand. Wir nehmen dem Kunden im Sinne einer Turnkey Solution so viel Arbeit wie möglich ab. Dies beginnt bei einer umfassenden und fachkompetenten Beratung, setzt sich über die Installation und Einschulung fort und endet bei der Wartung, dem Service und der kontinuierlichen Kalibrierung der jeweiligen Anlage. Kunden schätzen unsere Flexibilität, sie haben einen direkten Ansprechpartner, kurze Kommunikationswege und auch rasche Entscheidungsprozesse. Es gibt nur wenige Unternehmen, die ein so spezialisiertes Portfolio in der hochpräzisen industriellen Messtechnik anbieten."

LIGHTHOUSE: "Ist Ihnen zufällig noch Ihr erster Kunde in Erinnerung?"
ROLAND WIDRICH: "Absolut - ich kann mich erinnern, dass ich eine Kundenliste bekam mit ca. 700 Kunden, und es hieß damals "fahr los". Ich habe dann alle nach Gebieten geordnet und mit dem Kunden mit der weitest wegliegenden Postleitzahl begonnen. Schließlich landete ich bei einem obersteirischen Maschinenbauer, dem ich damals einen Messschieber verkauft habe. Ein sehr netter Kunde, und ich habe mich riesig gefreut."
MARIUS DIGLIO: "Oh ja, auch ich erinnere mich sehr gut - der erste große Business Case, in den ich aktiv involviert war, ist mir noch sehr präsent. Es handelte sich um eine sehr große Maschine für einen Hersteller von Erdöl-Equipment. Die sieben Meter lange Messplatte aus Hartgestein hat dazu beigetragen, dass mir diese Maschine ganz besonders in Erinnerung geblieben ist. Ich habe damals die Angebote geschrieben."

LIGHTHOUSE: "Welchen Stellenwert hat bei GGW die persönliche Beratung? Gibt es hier Veränderungen gegenüber früher?"
ROLAND WIDRICH: "Ja, auf jeden Fall. Das kompetente Beratungsgespräch bekommt eine noch größere Wichtigkeit. Man muss Kunden, die heutzutage zwar informierter zu sein scheinen, aber im Internet und in diversen Foren nicht immer die richtige Einsicht erhalten, bessere Beratung geben, um die falschen Sichtweisen klarzustellen. Die Produkte sind natürlich auch technisch komplexer geworden, da sie immer mehr können und uns Berater damit vor größere Aufgaben stellen. Der Kunde wünscht sich ein Komplettpaket, und da kann es sein, dass er z.B. auch Klimaräume dazu benötigt, die wir ihm dann selbstverständlich miteinplanen. Wir sind bekannt für 'Alles aus einer Hand'."

LIGHTHOUSE: "Hat sich der Informationsstand der Kunden heutzutage erhöht oder verringert?"
MARIUS DIGLIO: "Vor allem durch das Internet ist heute die Informationsdichte höher und die -zugänglichkeit besser geworden, was jedoch auch die Gefahr birgt, rasch falsch oder unzureichend informiert zu sein. Deswegen wollen wir unsere Kunden fachgerecht und kompetent begleiten, was allerdings immer aufwändiger wird. Früher reichte ein Katalog, heute durchläuft der Kunde den Zyklus der Informationssuche immer schneller, d.h. man muss immer öfter seine Aufmerksamkeit erreichen. Wenn man nicht ständig präsent ist, wird man sonst als Lieferant schnell vergessen. Unser Ziel ist es, für den Kunden da zu sein und langfristige Beziehungen zu pflegen. Wir tun das über mehrere Kanäle. Topsellerbroschüren sind für unsere Kunden zweimal jährlich erhältlich, wir bieten einen regelmäßigen digitalen Newsletter-Service, und Nummer eins ist und bleibt das persönliche Gespräch, ob über virtuelle Gesprächsplattformen oder physisch vor Ort."

LIGHTHOUSE: "Welche 'lessons learned' haben Sie aus der letzten Zeit gezogen?"
MARIUS DIGLIO: "Physische Veranstaltungen sind für uns natürlich stets relevant, aber in der letzten Zeit haben wir verstärkt Webinare eingesetzt, den Social Media Bereich ausgebaut und die Remote Services und den Remote Support erweitert. Zudem wurde die Hotline intensiviert, die Vernetzung des Teams vorangebracht und ein höheres Maß an Kollaboration erzielt. Mit www.prozesskette.at - zu dessen Partnerunternehmen wir zählen - wurde gemeinschaftlich eine Vortragsreihe zusammengestellt, die sehr gut angekommen ist. Weiters findet am 21. Oktober eine Hybridveranstaltung der Prozesskette statt, ebenfalls ein Learning aus der letzten Zeit und natürlich wird GGW Gruber auch auf der Intertool 2022 wieder live mit der Prozesskette vertreten sein. Außerdem haben wir gelernt, dass wir nicht wegen jeder Kleinigkeit in den Flieger steigen müssen. Ein positiver Aspekt für alle Seiten."

LIGHTHOUSE: "Was sind Ihre Zukunftsperspektiven für die nächsten 10 Jahre in der Branche bzw. für GGW?"
ROLAND WIDRICH: "Zukunftsorientierte und neue Technologien erobern den Markt und wir sind darin sehr gut aufgestellt. Die Kombination aus umfassendem Know-how und jahrelanger Erfahrung mit zunehmender Automatisierung und Umsetzung der vollvernetzten Fertigung begeistert uns. Weiters kommt die hochpräzise Messtechnik langsam, aber merkbar aus dem abgeschotteten Messraum in die Produktionsumgebung. Closed-Loop-Fertigung, also komplexe Prozessanalysen mit Feedback-Schleifen während der Produktion, aber auch neue Produkte im Portfolio, beispielsweise unsere professionellen Schallscanner von Seven Bel zur Schallmessung in der Fertigungsumgebung, oder Verzahnungsmessgeräte, wie die Wenzel GT Serie, sind dabei die aktuellen Begriffe. Auch optische Messtechnik und Computertomographie werden eine größere Rolle spielen. Ebenso wird der Bereich Service ständig wichtiger. Auch hier schätzen Kunden unsere Expertise und Einsatzbereitschaft.
MARIUS DIGLIO: "Aus all diesen Gründen blicken wir sehr zuversichtlich in die Zukunft. Der Fortschritt und die Wandlung in der Technologie bleiben nicht stehen und wir halten damit Schritt."

LIGHTHOUSE: "Wenn wir abschließend noch einen Kunden sprechen lassen über GGW, was würde er sagen?"
MARIUS DIGLIO: "Da würde ich gerne Herrn Josef Lamplmayr, Geschäftsführer der voestalpine Krems GmbH., zitieren und zu Wort kommen lassen: 'Wir legen auf professionelle Beratung und Betreuung sowie auf langfristige Partnerschaften großen Wert und sind daher nicht zufällig schon seit 1988 Kunde von GGW Gruber.'"

Lighthouse bedankt sich herzlich bei GGW Gruber für das Interview.

Seit 75 Jahren zeichnet sich GGW Gruber mit einem spezialisierten Portfolio in der hochpräzisen industriellen Messtechnik am österreichischen und ungarischen Markt aus. Auch das herausfordernde letzte Jahr konnte effektiv, gewinnbringend und nicht zuletzt positiv genutzt werden.

Ansprechpartner:
Marius Diglio, MSc
Stellvertretender Betriebsleiter
Tel.: +43 1 310 75 96 - 40
Mobil: +43 664 441 43 43
E-Mail: office@ggwgruber.at

GGW Gruber & Co GmbH
Kolingasse 6
1090 Wien
Österreich
Telefon: +43 1 310 75 96-0
Fax: +43 1 310 75 96-31
E-Mail: office@ggwgruber.com
https://www.ggwgruber.at



(Ende)
Aussender: LIGHTHOUSE Markt|Kommunikation|Strategien
Ansprechpartner: Abt. PR
Tel.: +43 2236 320 196
E-Mail: agentur@lighthouse.co.at
Website: www.lighthouse.co.at
|
|
98.685 Abonnenten
|
200.685 Meldungen
|
82.940 Pressefotos

BUSINESS

24.06.2022 - 15:40 | Schneider Electric GmbH
24.06.2022 - 13:20 | SRH AlsterResearch AG
24.06.2022 - 13:00 | pressetext.redaktion
24.06.2022 - 12:20 | SRH AlsterResearch AG
24.06.2022 - 10:40 | SRH AlsterResearch AG
Top