Leben

AUSSENDER



VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
Ansprechpartner: Elisabeth Mayer
Tel.: +43 1 40160 33105
E-Mail: office@vwgoe.at

FRüHERE MELDUNGEN

10.07.2020 - 18:00 | VWGÖ - Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
26.06.2020 - 12:00 | VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
01.04.2020 - 08:00 | VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
20.02.2020 - 06:00 | VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
02.01.2020 - 09:00 | VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs

Mediabox

ptp20200928032 Umwelt/Energie, Forschung/Entwicklung

EUROSOLAR AUSTRIA - Verleihung der Österreichischen Solarpreise 2020


Österreichischer Solarpreis (Copyright: EUROSOLAR AUSTRIA)
Österreichischer Solarpreis (Copyright: EUROSOLAR AUSTRIA)

Raabs/Thaya (ptp032/28.09.2020/20:10) - Termin: Samstag, 3. Oktober 2020, 11 Uhr
Ort: JUFA Hotel Waldviertel, 3820 Raabs/Thaya, Hamerlingstraße 8

Ein Preis zur Auszeichnung besonders nachhaltiger Energieprojekte - Gemeinsam schaffen wir die Energiewende.

Programm

10.15 Uhr: Eintreffen der TeilnehmerInnen, Empfang mit Kaffee und Kuchen

11 Uhr: Begrüßung
- Dir. OStR Mag. Rudolf Mayer, Bürgermeister von Raabs/Thaya
- DI Wolfgang Hein MR i.R., Vorsitzender EUROSOLAR AUSTRIA
- Abg.z.NR Ing. Martin Litschauer
- Landesrat Ludwig Schleritzko in Vertretung von Frau Landeshauptfrau Johanna Miki-Leitner
- MR DDr. Hedda Sültzl-Klein in Vertretung von Frau Bundesministerin für Klimaschutz Leonore Gewessler

Verleihung der Österreichischen Solarpreise 2020 und Präsentation der Projekte durch die Ausgezeichneten
Moderation DI Wolfgang Hein

14 Uhr: Mittagsimbiss

15 Uhr: Besichtigung der Dyk-Mühle

Gemeinsame Busfahrt ab Wien-Floridsdorf U-Bahnstation, Busunternehmen Dr. Richard am Samstag, 3. Oktober, 8 Uhr Abfahrt 1210 Wien, Franz-Jonas-Platz, Bushaltestelle

Es wird darauf hingewiesen, dass beim Termin am 3.10. alle zu diesem Zeitpunkt geltenden Maßnahmen der Bundesregierung betreffend COVID-19 strikt eingehalten werden müssen.

Bitte um baldige Anmeldung: Per e-Mail an info@eurosolar.at oder per Telefon unter 0664 144 77 92 (I. Wagner) jeweils mit Bekanntgabe der Anzahl der Personen, Namen, Handynummer und Art der Anreise.

Die Solarpreise 2019 wurden im Rahmen der Feier zum 30-jährigen Bestehen der österreichischen Sektion von Eurosolar am Ort der Gründung im Naturhistorischen Museum in Wien vergeben. 1989 war es das Ziel, die Notwendigkeit und Realisierbarkeit des vollständigen Umstiegs auf Erneuerbare Energien zu zeigen und die schnellstmögliche Umsetzung anzustoßen. Heuer, im zehnten Jahr nach dem Tod unseres Gründers und Vordenkers Hermann Scheer, können wir sagen, die Notwendigkeit und Realisierbarkeit sind von der Wissenschaft und allen, die eine positive Zukunft für die Menschheit sehen und wünschen, anerkannt. Nur die Dringlichkeit hat sich verschärft.

Aus heutiger Sicht der Klimaforscher genügt die Erreichung der Treibhausgasneutralität in diesem Jahrhundert oder bis 2050 nicht, das Kippen des Erdklimas in verhängnisvolle Temperaturbereiche zu vermeiden. Bis 2030 muss das Ziel jetzt weitgehend erreicht werden, nicht nur für die Stromerzeugung, auch für die Sektoren Mobilität, Wärme und Produktion. Wir haben keine nennenswerte Restmenge an Treibhausgasen mehr, die wir in den kommenden Jahren noch ungestraft emittieren dürfen. Die großflächigen Brände im Vorjahr in Australien und heuer in Kalifornien zeigen, wohin sich die Erdoberfläche entwickelt. Und die Regierungen in Australien, den USA und Brasilien demonstrieren auch, wie konsequent man die Probleme ignorieren kann, wenn die Fossilindustrie oder die industrielle Landwirtschaft das Sagen haben.

Österreich als wohlhabendes Land mit reichlichen Möglichkeiten für alle Erneuerbaren Energien muss seinen Beitrag in Europa und der Welt leisten. Unsere grundsätzlichen Forderungen aus den vergangenen Jahren zur Stromerzeugung, Wärme, Mobilität, Produktion und Gebäudesanierung bleiben aufrecht, es muss nur alles viel schneller gehen. Die Corona-Pandemie hat das Thema seit März verdrängt, global gesehen aber auch einen kaum für möglich gehaltenen Einbruch bei den Treibhausgasemissionen gebracht und den Eintrag von klimaerwärmendem Wasserdampf in hohe Luftschichten durch den explodierenden Flugverkehr in großem Ausmaß reduziert.

Dipl.-Ing. Wolfgang Hein und Dr. Ingrid Wagner für EUROSOLAR AUSTRIA: EUROSOLAR AUSTRIA freut sich, am 3. Oktober 2020 in Raabs an der Thaya mit Hilfe der Aktivistinnen im Waldviertel und dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) die Solarpreisverleihung in kleinerem Rahmen abhalten zu dürfen.

Dieses Jahr findet die Europäische Solarpreisverleihung im Winter 2020 statt.

Mit freundlicher Unterstützung von: Bundesministerium Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

EUROSOLAR AUSTRIA
Vereinigung für das solare Energiezeitalter
Stutterheimstraße 16-18, Stiege 2/Etage 4
A-1150 Wien
Tel.: +43(0)1 786 67 67-500
Fax: +43(0)1 786 67 67-505
E-Mail: info@eurosolar.at
Web: http://www.eurosolar.at

(Ende)
Aussender: VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
Ansprechpartner: Elisabeth Mayer
Tel.: +43 1 40160 33105
E-Mail: office@vwgoe.at
Website: www.vwgoe.at
|
|
97.949 Abonnenten
|
184.073 Meldungen
|
75.350 Pressefotos

LEBEN

20.10.2020 - 09:00 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
20.10.2020 - 06:45 | Spiraldynamik® Med Center Schweiz AG
20.10.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
19.10.2020 - 17:00 | Verein Adipositas-Netzwerk
19.10.2020 - 14:00 | ORWO Net GmbH
Top