Leben

AUSSENDER



pts - Presseinformation (A)
Ansprechpartner: Doris Messerer
Tel.: 01/526 11 03
E-Mail: doris.messerer@blauelagune.at

FRüHERE MELDUNGEN

30.08.2010 - 15:35 | pressetext.schweiz in Kooperation mit der SuisseEMEX'10
23.08.2010 - 13:45 | pressetext.schweiz in Kooperation mit der SuisseEMEX'10
20.08.2010 - 10:10 | pts - Presseinformation (A)
17.08.2010 - 10:00 | pts - Presseinformation (D)
16.08.2010 - 19:45 | pts - Presseinformation (D)

Mediabox

pts20100908018 Bauen/Wohnen, Produkte/Innovationen

Eröffnung: Blaue Lagune Sicherheitswelt

Alles rund um Einbruchsschutz und Sicherheit in den eigenen vier Wänden


Wien (pts018/08.09.2010/11:30) - Mit der neuen Sicherheitswelt in der Blauen Lagune wird den Besuchern ein umfassendes und interaktives Informations-, Ausstellungs- und Beratungszentrum rund um die Sicherheit für das eigene Zuhause geboten: Von der individuellen Fachberatung zu allen Formen der mechanischen und elektronischen Sicherung über das Testen unterschiedlichster Sicherungssysteme vor Ort bis zur kriminalpolizeilichen Beratung (jeden Freitag). Wie schnell ein Einbruch passieren kann, zeigte eine Live-Demonstration während der Eröffnung: Ein Profi öffnete eine Terrassentür innerhalb von nur wenigen Sekunden.

"Mit der Sicherheitswelt bieten wir allen Besuchern der Blauen Lagune ein wertvolles Zusatzangebot: Das Sicherheitssystem für das eigene Fertighaus kann schon in der Planungsphase bestmöglich berücksichtigt werden. Aber auch Wohnungsbesitzer und Hauseigentümer sind uns herzlich willkommen. Ein weiteres wichtiges Anliegen ist, Sicherheitstechnik und ihre Funktionsweise vor Ort 'begreifbar' zu machen sowie hochwertige Systeme und Innovationen auf diesem Sektor zu zeigen", so Erich Benischek, geschäftsführender Gesellschafter der Blauen Lagune, anlässlich der Eröffnung am 8. September 2010. Die Kompetenz im Bereich der Ausstattung und Systeme wird durch die Kooperation mit der Fa. MALY Sicherheitstechnik gewährleistet. Stefan Maly, Geschäftsführer der MALY Sicherheitstechnik, freut sich über die Möglichkeit, unterschiedlichste Systeme hautnah präsentieren und die Besucher individuell beraten zu können: "Egal, ob es sich um ein neues Haus oder die Aufrüstung von bestehenden Häusern bzw. Wohnungen handelt: In der Sicherheitswelt können wir unsere Beratungs- und Systemkompetenz im besten Sinne der vorsorgenden Konsumenten unter Beweis stellen." Das umfassende Spektrum reicht von Sicherheitsfenstern und -türen über unterschiedlichste Schloss- und Schließsysteme sowie Tresore bis hin zu Alarm- und Videoüberwachungsanlagen. Interessante Innovationen wie die DNA-Dusche bzw. die DNA-Markierung und saisonale Schwerpunkte (wie z. B. Kindersicherung von Schwimmbecken) sollen laufend das Programm ergänzen.

Kooperation mit Sicherheitsdirektion, Polizei und Kuratorium für Verkehrssicherheit
Die Sicherheitswelt wird in enger Kooperation mit der Sicherheitsdirektion Niederösterreich, dem Landespolizeikommando Niederösterreich und dem Kuratorium für Verkehrssicherheit Niederösterreich umgesetzt. Wie ernst dieses Thema ist, lässt sich aus folgendem Faktum erkennen: Zwei Drittel der in Niederösterreich verübten Straftaten stellen strafbare Handlungen "gegen fremdes Vermögen" dar. So betonte Hofrat Dr. Franz Prucher, Sicherheitsdirektor Niederösterreich, bei der Eröffnung, dass gerade jetzt, im Herbst, die Dämmerungseinbrüche zunehmen: "Von Oktober bis Februar kommt es zu den meisten Delikten dieser Art. Die Zeit zwischen 16.00 und 21.00 Uhr gilt als besonders kritisch. Schlecht gesicherte Eingangstüren, Fenster und Terrassentüren kommen den Einbrechern besonders zugute", so Prucher, "aber eine Kombination von mechanischen und elektronischen Sicherungstechniken bieten hierbei größtmöglichen Schutz. Zusätzlich hilft die Befolgung vieler einfacher Tipps."

Unabhängige Beratung durch Polizeibedienstete der Kriminalprävention
Für die optimale Absicherung des Zuhauses ist die individuelle Beratung besonders wichtig: So wird die Kriminalprävention Niederösterreich einmal in der Woche - jeden Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr - vor Ort sein, um Besucher unabhängig, kompetent und kostenlos zu beraten. "Für die Polizei bietet die Sicherheitswelt in der Blauen Lagune die ideale Plattform, an einen breiten Bevölkerungskreis heranzutreten", erläutert Generalmajor Mag. Arthur Reis, Landespolizeikommandant für Niederösterreich, der auch den neuen Folder 'Das 3 x 3 für ein sicheres Zuhause' vorstellt. "Darüber hinaus werden in Zukunft Fachtagungen mit wichtigen Institutionen und Interessensvertretungen zur Sicherheit in Niederösterreich in der Sicherheitswelt stattfinden, deren Ergebnisse wiederum die Grundlage für das 'Schwerpunktprogramm 2010 - 2015' bilden", so Reis weiter.

Sensibilisierung des Themas enorm wichtig
Für DI Christian Kräutler, NÖ Landesstellenleiter des Kuratoriums für Verkehrssicherheit, das sich intensiv mit dem Thema Sicherheit in den eigenen vier Wänden befasst, steht die Aufklärungsarbeit im Mittelpunkt: "Das Kuratorium für Verkehrssicherheit widmet sich der Präventionsarbeit in allen Bereichen. Für uns ist die Umsetzung der Sicherheitswelt in der Blauen Lagune daher die ideale Möglichkeit, Konsumenten direkt anzusprechen. Denn enorme 41 % aller Befragten einer aktuellen KfV-Studie in Niederösterreich gaben an, sich vor einem Einbruch zu fürchten. Dennoch wollen nur 14 % innerhalb des nächsten Jahres diesbezügliche Maßnahmen treffen. Bewusstseinsbildung für dieses sensible Thema ist daher das Gebot der Stunde."

Blaue Lagune Sicherheitswelt: Fakten
Am Areal der Blauen Lagune, Teilfläche 84, Wiener Neudorf (A2, Autobahnabfahrt Mödling/SCS). Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr. Durchgehende Fachberatung zu den ausgestellten Systemen und Produkten. Kriminalpolizeiliche Präventionsberatung jeden Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr. Eintritt frei. http://www.sicherheits-welt.at

Zusätzliches Text- und Bildmaterial zum Download: http://www.blauelagune.at / Pressebüro

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
PRUNDMEHR - Mag. (FH) Silvia Gronau, Gurkgasse 50/12, 1140 Wien
Tel. 01/715 67 21, E-Mail: silvia.gronau@prundmehr.at

(Ende)
Aussender: pts - Presseinformation (A)
Ansprechpartner: Doris Messerer
Tel.: 01/526 11 03
E-Mail: doris.messerer@blauelagune.at
|
|
98.177 Abonnenten
|
189.810 Meldungen
|
77.722 Pressefotos

LEBEN

18.05.2021 - 10:10 | Denk.Raum.Fresach
18.05.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
17.05.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
17.05.2021 - 11:00 | Easy-Life Perchtold GmbH
17.05.2021 - 10:00 | Medizinische Gesellschaft für Mikroimmuntherapie (MeGeMIT)
Top