Medien

AUSSENDER



y-doc
Ansprechpartner: Michael Richter, CEO
Tel.: +43 732 60 27 280
E-Mail: presse@y-doc.at

FRüHERE MELDUNGEN

22.04.2021 - 09:00 | y-doc
18.03.2021 - 14:00 | y-doc
04.03.2021 - 10:00 | y-doc
21.11.2019 - 07:30 | y-doc
12.05.2016 - 12:00 | Richter Michael - y-doc Infotainment

Mediabox

pts20210614012 Medizin/Wellness, Unternehmen/Wirtschaft

Ergebnisse der Ärztebefragung über Wartezimmer TV

y-doc nutzt Pandemie für Befragung in Österreichs Arztpraxen


Linz (pts012/14.06.2021/10:00) - y-doc hat die infolge der Pandemie vermeintlich letzten ruhigeren Tage in Österreichs Arztpraxen für eine große Befragung zum Thema Wartezimmer TV genutzt. Mit rund 1.200 ausgestatteten Ärzten hat man seither die Marktführerschaft in Österreich inne. y-doc vermarktet zusätzlich zum eigenen Screen-Netz auch die Werbeplätze bei allen relevanten Marktbegleitern sowie in Apotheken. Mit Screens bei rund 2.000 Ärzten sowie mit 240 Ambulanz-Screens werden monatlich über 4 Mio. Brutto-Kontakte bzw. 42 % aller PatientInnen erreicht. Die nationale Reichweite beläuft sich auf 23,4 % (14 d). Mit dem ebenfalls von y-doc vermarkteten Apotheken TV kommen in knapp 400 Apotheken rund 3 Mio. weitere Kontakte hinzu. Eingeladen waren 610 y-doc-Kunden. Und gleich 26 % nahmen an der Befragung teil!

42 % der y-doc-Ärzte werden täglich oder wöchentlich von Patienten auf Inhalte aus Wartezimmer TV angesprochen, wobei 59 % dieser Fragen Informationen von Werbekunden betreffen. Lediglich 6 % der Ärzte geben an, gar nicht angesprochen zu werden.

69 % der befragten Ärzte geben an, dass die Werbebotschaften von ihren Patienten sehr oder eher wahrgenommen werden, weitere 24 % sehen immer noch einen mäßigen Effekt.

Gerade in Zeiten erschwerter Außendienstbesuche liegt ein ganz wesentlicher Vorteil von y-doc Wartezimmer TV darin, dass neben Patienten auch die Ärzte erreicht werden. Um Ärzte auf zu erwartende Patientenfragen vorzubereiten, sendet y-doc mit jeder Kampagne auch begleitende Informationen der Werbefirmen an die Ärzte mit.

64 % der Ärzte geben an, diese Begleitinformationen sehr oder eher wahrzunehmen. Weitere 23 % nehmen diese Informationen mäßig wahr und nur 13 % geben an, davon weniger bis gar nicht berührt zu werden.

Aber auch die Effekte für die Ordination selbst sind durchaus bemerkenswert: Durch Wartezimmer TV wirkt die Ordination moderner, Wartezeiten werden gefühlt verkürzt, Patienten besser informiert, Wartezimmer beruhigt, Patientenfragen beantwortet und nicht zuletzt auch die Umsätze gesteigert.

Somit eine Win-win-win-Situation für Arzt, Patient und Werbekunde!

(Ende)
Aussender: y-doc
Ansprechpartner: Michael Richter, CEO
Tel.: +43 732 60 27 280
E-Mail: presse@y-doc.at
Website: y-doc.at/index.php/home.html
|
|
98.292 Abonnenten
|
191.675 Meldungen
|
78.794 Pressefotos

MEDIEN

28.07.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
27.07.2021 - 16:30 | FH St. Pölten
27.07.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
27.07.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
26.07.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
Top