Leben

AUSSENDER



Prefa Aluminiumprodukte GmbH
Ansprechpartner: Jürgen Jungmair
Tel.: +43 2762 502 801
E-Mail: Juergen.Jungmair@prefa.com

FRüHERE MELDUNGEN

13.05.2019 - 10:50 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
08.05.2019 - 12:00 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
30.04.2019 - 10:00 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
26.03.2019 - 09:00 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
28.02.2019 - 09:00 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH

Mediabox

pts20190521007 Bauen/Wohnen, Kultur/Lifestyle

Ein Stück Heimat gestalten

Brigitte Wullschlegers Neugestaltung der Rigi-Scheidegg-Bahn mit Prefa-Rauten


Marktl/Wasungen (pts007/21.05.2019/09:00) - "Ich bin in diesem Dorf aufgewachsen", erzählt Brigitte Wullschleger, Architektin der Tal- und Bergstation der Rigi in Goldau. Diese große Verbundenheit hat das Projekt zu einem ganz besonderen Auftrag für die erfolgreiche Schweizer Architektin gemacht. "Bei der Erneuerung der Rigi-Scheidegg-Bahn sollten die geplanten Stationen eine eigenständige Form erhalten und sich doch in den Ort einpassen. Es sollte etwas Spezielles sein und gleichzeitig in die Bergwelt gehören", erzählt die Architektin, die an der ETH Zürich studiert hat. "Wie gestalten wir die Hülle für das technische Element an diesem Ort?", war die Kernfrage für Wullschleger. So hat die Architektin gemeinsam mit ihrem Team die besondere Charakteristik herausgearbeitet: eine Kombination aus Holz, Aluminium und Beton.

"Die quadratischen Prefa-Rauten sind das perfekte Material. Es ist wie eine Haut. Die Rauten wirken wie Schuppen, und diese Struktur unterstützt die Hautcharakteristik", unterstreicht Wullschleger. Ein besonderer Vorteil war, dass mit Prefa Dach und Wand aus demselben Material gefertigt werden konnten und der Übergang vom Holz zur Raute exakt und unkompliziert funktionierte. "Es wirkt so selbstverständlich", betont Wullschleger.

"Das erlebt man nicht immer"

Die Spenglerei Anton Ulrich in Arth am See, die an der Tal- und Bergstation mitarbeitete, existiert bereits seit 1840. Juniorchef Tony Ulrich legte bei diesem Projekt selbst Hand an. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter hat er die Bahnstationen in nur vier Wochen Arbeitszeit fertiggestellt. "Wir haben in dieser Zeit auf dem Berg gelebt. Das war etwas Neues. Das erlebt man nicht immer", erzählt Tony Ulrich.

Einfach zum Verarbeiten - genau in der Messung

Zum Einsatz kam die Prefa Dachraute 44 × 44. "Prefa lässt sich einfach verarbeiten", betont Ulrich. Wichtig war bei diesem Projekt die Biegsamkeit des Materials: "Der Knick im Dach war dank des Materials leicht machbar", sagt Ulrich. Besondere Sorgfalt war beim Ausmessen gefragt. "Wir haben alles genau gemessen und am Holz angezeichnet, damit am Ende alles perfekt passt", so der Spengler.

Produkte:
Dachraute 44 × 44 in P.10 Steingrau & Wandraute 44 × 44 in P.10 Steingrau

Prefa im Überblick
Die Prefa Aluminiumprodukte GmbH ist europaweit seit über 70 Jahren mit der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Dach- und Fassadensystemen aus Aluminium erfolgreich. Insgesamt beschäftigt die Prefa Gruppe rund 500 MitarbeiterInnen. Die Produktion der über 5.000 hochwertigen Produkte erfolgt ausschließlich in Österreich und Deutschland. Prefa ist Teil der Unternehmensgruppe des Industriellen Dr. Cornelius Grupp, die weltweit über 8.000 MitarbeiterInnen in über 40 Produktionsstandorten beschäftigt.

(Ende)
Aussender: Prefa Aluminiumprodukte GmbH
Ansprechpartner: Jürgen Jungmair
Tel.: +43 2762 502 801
E-Mail: Juergen.Jungmair@prefa.com
Website: www.prefa.at
|
|
98.403 Abonnenten
|
183.238 Meldungen
|
74.962 Pressefotos
Top