Medien

HIGHTECH

15.02.2019 - 13:00 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
15.02.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 12:00 | ESET Deutschland GmbH

BUSINESS

15.02.2019 - 13:43 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 10:00 | Möbelix
15.02.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion

MEDIEN

15.02.2019 - 12:15 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
15.02.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion

LEBEN

15.02.2019 - 16:15 | Habermaass GmbH
15.02.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 11:30 | IG Windkraft
pte20181204001 Medien/Kommunikation, Handel/Dienstleistungen

E-Mails: Neue Abonnenten sind brave Leser

Mehr als die Hälfte der Konsumenten registriert sich mit Fake-E-Mail-Adressen bei Unternehmen


Laptop: Neukunden lesen E-Mails eher (Foto: pixabay.com/FirmBee)
Laptop: Neukunden lesen E-Mails eher (Foto: pixabay.com/FirmBee)

New York (pte001/04.12.2018/06:00) - Neue Abonnenten neigen eher dazu, Marketing-E-Mails zu lesen. Dies geht aus einer aktuellen Erhebung des US-amerikanischen Unternehmens ReturnPath http://returnpath.com hervor. Demnach haben diese eine Leserate von 39 Prozent, ein Ergebnis das weit über der durchschnittlichen Leserate liegt. Dennoch nutzen mehr als die Hälfte der Konsumenten (53 Prozent) Fake-E-Mail-Adressen.

Validierungsservice ratsam

Die Resultate zeigen Marketern, wie Kunden mit E-Mails agieren. "Richtige E-Mail-Adressen sind wünschenswert, weil diese gelesen werden können und eine mögliche Handlung einleiten", erklären die Autoren. Während 39 Prozent der neuen Abonnenten die geschäftsbezogenen Nachrichten lesen, liegt die durchschnittliche Leserate bei lediglich 22 Prozent. Bereits während des ersten Jahres sinkt die Leserate auf 32 Prozent.

"Um die Qualität von Online-Anmeldungen zu verbessern, ist es unerlässlich, dass Marketer in puncto Verifizierung von E-Mail-Adressen aktiv werden", heißt es des Weiteren aus dem Report. Ein Validierungsservice könne hierbei behilflich sein. Neue Abonnenten beschweren sich zu vier Prozent über Spam-Nachrichten. Diese Rate reduziert sich im Verlauf des ersten Jahres jedoch auf ein Prozent.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Carolina Schmolmüller
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail: schmolmueller@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.206 Abonnenten
|
169.160 Meldungen
|
67.137 Pressefotos
Top