Medien

AUSSENDER



PANAMEDIA Communications GmbH
Ansprechpartner: Giesbert Karnebogen
Tel.: +49 (0) 611 - 26 777 0
E-Mail: g.karnebogen@panamedia.de

FRüHERE MELDUNGEN

16.07.2010 - 13:15 | PANAMEDIA Communications GmbH
15.07.2010 - 10:00 | Winter Consulting
13.07.2010 - 12:30 | PANAMEDIA Communications GmbH
08.07.2010 - 14:30 | PANAMEDIA Communications GmbH
07.07.2010 - 13:25 | PANAMEDIA Communications GmbH

Mediabox

pts20100720014 Medizin/Wellness, Medien/Kommunikation

DiabetesStiftung DDS und Lehrstuhl der LMU vergeben MedienPREIS 2010

Fokus auf Neuen Medien - Dotierung: 5.000 Euro


München (pts014/20.07.2010/10:50) - Diabetes ist mit über 10 Millionen Betroffenen in Deutschland eine Pandemie, die Bevölkerung und Volkswirtschaft gleichermaßen bedroht. Der MedienPREIS 2010 richtet sich an alle Medien-Schaffenden, die einen Beitrag zur Eindämmung dieser dramatischen Entwicklung leisten wollen. Die Deutsche Diabetes-Stiftung DDS gibt in diesem Jahr erstmalig den Preis zusammen mit dem Lehrstuhl Kommunikations-Wissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München heraus.

Fünf Fakten über Diabetes
Die Gesundheitsproblematik des Typ 2 Diabetes (auf Basis der Adipositas, häufig assoziiert mit Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen - "Metabolisches Syndrom") lässt sich in fünf Punkten zusammenfassen:

* Adipositas und deren Folgen sind eines der größten weltweiten Probleme, gesundheitlich wie volkswirtschaftlich.

* Diabetes Typ 2 ist eine pandemische Zivilisations-Krankheit - die einzige nicht infektiöse, die von der UN-Vollversammlung per Resolution (2006)definiert wurde.

* Etwa 8 Millionen Diabetiker sind in Deutschland in Behandlung. Die Dunkelziffer liegt laut KORA-Studie in etwa gleicher Höhe. Insgesamt ein Drittel der Bevölkerung hat ein Risiko, an Diabetes zu erkranken.

* Die Kosten für Behandlungen, mit allen Folgen, belaufen sich in Deutschland jährlich auf etwa 60 Milliarden Euro.

* Die Früherkennung des Diabetes kann wirkungsvoll schwerwiegende Folgeerkrankungen vermeiden oder zumindest hinauszögern. Ein Instrument hierfür ist der GesundheitsCheck Diabetes (FINDRISK) der DDS.

Vor diesem Hintergrund müssen aktiv neue Wege eingeschlagen werden, um die Awareness und das Gesundheitsbewusstsein - zur Vermeidung solcher Zivilisationskrankheiten - bei der Bevölkerung massiv und nachhaltig zu steigern.

Im Hinblick auf den MedienPREIS 2010 der DDS sollen relevante Themen (z.B. Diabetes - was ist das eigentlich? / Prävention zur Vermeidung / Diabetes - was nun?) und unterschiedliche Zielgruppen (Bevölkerung / potenziell Betroffene Typ 1 und Typ 2 / z.B. auch Allgemeinmediziner/Hausärzte als potenzielle Ansprechpartner) konkretisiert werden.

Aufgabenstellung MedienPREIS 2010
Der MedienPREIS der DDS gehört laut Fachpublikationen und Verbänden zu den renommiertesten Auszeichnungen dieser Art in Deutschland. Er wird in diesem Jahr wieder neu ausgeschrieben, fokussiert auf "Neue Medien". Aufgabenstellung 2010 für die Bewerber:

Erstellung eines Viralclips, der eine der oben genannten Botschaften transportiert. Über sog. Social Networks werden diese Clips dann auf Plattformen wie z.B. "Youtube" gepostet. Wer den ausgelobten Preis bekommt, entscheidet vorrangig nicht eine Jury, sondern die Empfänger der Botschaft, die User. Denn in erster Linie werden die Gewinner durch die Anzahl der Clicks für die jeweiligen Clips bestimmt.

Die Jury-Mitglieder sind: Prof. Hans-Bernd Brosius, München; Ulla Gastes, Mülheim; Prof. Rüdiger Landgraf, München; Donald P.T. McLoughlin, Berg; Olivier Memminger, Köln; Prof. Martin Traub, Hannover.

Der Preis ist mit 5.000,- Euro dotiert; Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2010. Weitere Infos und Bewerbungs-Unterlagen im Web: http://www.diabetesstiftung.de/medienpreis.html .

Hintergrund-Infos zur DDS:
Die DiabetesStiftung DDS ist eine gemeinnützige Organisation zur Bekämpfung der "Zuckerkrankheit". Sie ist unabhängig und neutral. Das Hauptziel der DDS ist die Aufklärung der Bevölkerung über die Vorsorge von Diabetes mellitus.

Die DDS hat vier Tochterstiftungen mit verschiedenen Schwerpunkten. Zu den Aktivitäten der DDS zählen der jährlich vergebene Medienpreis, das Veranstalten des DiabetesMarkt und zahlreiche Publikationen, wie "Was tun, damit ich gesund bleibe?", "Was tun, wenn der Verdacht auf Diabetes besteht?" und "Prävention vor Kuration". Die DiabetesStiftung wurde 1985 von der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) und dem Deutschen Diabetiker Bund (DDB) gegründet.

Pressekontakt:
Deutsche Diabetes Stiftung (DDS)
Reinhart Hoffmann, Beauftragter des Vorstands
Tel. 0 89 / 579 579-11
E-Mail: reinhart.hoffmann@diabetesstiftung.de

(Ende)
Aussender: PANAMEDIA Communications GmbH
Ansprechpartner: Giesbert Karnebogen
Tel.: +49 (0) 611 - 26 777 0
E-Mail: g.karnebogen@panamedia.de
|
|
98.426 Abonnenten
|
195.153 Meldungen
|
80.680 Pressefotos

MEDIEN

03.12.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
02.12.2021 - 12:31 | pressetext.redaktion
02.12.2021 - 06:15 | pressetext.redaktion
01.12.2021 - 12:50 | ORWO Net GmbH
01.12.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
Top