Business

AUSSENDER



bfi Wien - Ausbildung und Weiterbildung
Ansprechpartner: Mag. Gabriele Masuch
Tel.: +43 (0)1/81178-10385
E-Mail: g.masuch@bfi-wien.or.at

FRüHERE MELDUNGEN

09.01.2012 - 18:00 | bfi Wien - Ausbildung und Weiterbildung
14.12.2011 - 10:45 | bfi Wien - Ausbildung und Weiterbildung
07.12.2011 - 10:00 | bfi Wien - Ausbildung und Weiterbildung
05.09.2011 - 13:25 | bfi Wien - Ausbildung und Weiterbildung
29.08.2011 - 15:20 | bfi Wien - Ausbildung und Weiterbildung
pts20120110021 Bildung/Karriere, Unternehmen/Wirtschaft

bfi Wien: Handelsakademie für Berufstätige - Infoabend am 18.1.2012

Modulare Ausbildung, keine Wiederholung von Schulstufen, Fernunterricht möglich


Wien (pts021/10.01.2012/11:40) - Wer den Schulabschluss für die Handelsschule und Handelsakademie nachholen will, hat an den kaufmännischen Schulen des bfi Wien die Chance, berufsbegleitend fundierte kaufmännische Kompetenzen, breite Allgemeinbildung mit zwei Fremdsprachen inkl. starkem Wirtschaftsbezug, mit IT und mit Softskills wie Teamarbeit, Konfliktmanagement etc. zu kombinieren.

Es werden zwei Schulformen angeboten: Entweder an 5 Abenden oder an 2 bis 3 Abenden mit inkludiertem Fernunterricht.

In beiden Formen kann man nach 4 Semestern die Handelsschulabschlussprüfung ablegen.
Mit der Einführung des Modulsystems bei gleichzeitigem Entfall der Wiederholung von Schulstufen wird eine bessere Vereinbarung des Studiums mit beruflichen und sozialen Anforderungen bis zum Abschluss der Handelsakademie gewährleistet. Die Ausbildung erfolgt in Modulen, jedes Halbjahr wird ein Zeugnis ausgestellt. Bei Bedarf können einzelne Module wiederholt oder durch Kolloquien ausgebessert werden. Die Studierenden haben vier Möglichkeiten ein Modul positiv abzuschließen.

Nachgewiesene Kenntnisse und Fertigkeiten werden angerechnet. Der Einstieg in ein höheres Semester bzw. die Einrechnung bestimmter Fächer ist vor allem für kaufmännische Lehrlinge und Handelsschüler/innen möglich. Teilprüfungen der Reife- und Diplomprüfung können vorgezogen werden - bevor es in die Zielgerade mit dem Abschluss der Handelsakademie geht.

Schwerpunkt Unternehmensführung sowie Zusatzangebote

Der Schwerpunkt Unternehmensführung wird entsprechend der wirtschaftlichen Praxis und den zukünftigen Anforderungen gestaltet und beinhaltet u.a. Businessplanerstellung, Unternehmensgründung und -führung, Investitions- und Finanzierungsplanung, Buchführung, Rechnungslegung, Kostenrechnung und Controlling, SAP und last but not least Projektarbeit.

Zusätzlich wird der Freigegenstand Internationale Qualifikationen (INQUA) angeboten. Hier kann man sich für das Sprachzertifikat Business English Certificate der University Cambridge vorbereiten.

Im Rahmen der Übungsfirma wird die Theorie direkt umgesetzt. Bei Bedarf können Förderkurse (unterstützt vom Europäischen Sozialfonds ESF) besucht werden.

Informationsabend für Berufstätige am 18.1.2012

Alle Informationen kompakt und im Detail werden von 18.00 bis 19.00 Uhr geboten, um sich dann anschließend direkt im Unterricht von der Qualität des Unterrichts überzeugen zu können. Ort: kaufm. Schulen des bfi Wien, Margaretenstr. 65, 1050 Wien.

Wer den Infoabend versäumt hat, kann einen Termin für eine persönliche Beratung vereinbaren:
Mag. Helga Wallner, kaufm. Schulen des bfi Wien, 01/5879650,
abendschule@schulenbfi.at - http://www.schulenbfi.at

(Ende)
Aussender: bfi Wien - Ausbildung und Weiterbildung
Ansprechpartner: Mag. Gabriele Masuch
Tel.: +43 (0)1/81178-10385
E-Mail: g.masuch@bfi-wien.or.at
Website: www.bfi-wien.at/
|
|
98.687 Abonnenten
|
200.899 Meldungen
|
83.058 Pressefotos
Top