Business

AUSSENDER



Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Dr. Gunther Schunk
Tel.: +49 931 418 2590
E-Mail: pressestelle@vogel.de

FRüHERE MELDUNGEN

13.12.2019 - 13:30 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
10.12.2019 - 13:30 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
02.12.2019 - 16:20 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
29.11.2019 - 13:05 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
28.11.2019 - 13:45 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
pts20200128014 Medien/Kommunikation, Unternehmen/Wirtschaft

B2B-Marketing-Trends 2020

Branchenumfrage unter 600 Marketing-Entscheidern der wichtigsten Industriezweige


Marketingexperten wurden zu den B2B-Marketing-Trends befragt (Foto: VCG)
Marketingexperten wurden zu den B2B-Marketing-Trends befragt (Foto: VCG)

Würzburg (pts014/28.01.2020/13:30) - Wie erreichen B2B-Marketer die Entscheider in der Industrie? Welche Kanäle nutzen sie? Welche Entwicklungen sind für sie interessant und wie werden die Marketing-Budgets heute und in Zukunft eingesetzt? In einer Branchenumfrage hat die Vogel Communications Group, ein umfassender Dienstleister für B2B-Kommunikation, rund 600 Marketingexperten aus den wichtigsten Industriebranchen befragt und die B2B-Marketing-Trends für 2020 herausgearbeitet.

B2B-Marketer stehen vor vielen Herausforderungen. Zu den drei am häufigsten genannten zählen: der Ausbau von Marktanteilen, die Neukundengewinnung und die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Der Fokus der Marketing-Experten aus der Industrie liegt hierbei auf Effizienz und Wachstum.

Um ihre Kommunikationsziele zu erreichen, setzen Marketing-Entscheider vor allem auf unternehmenseigene Kanäle. So stellen etwa Websites, Newsletter, Events, Blogs etc. für 94,5 % der Befragten die wichtigsten Plattformen dar. Auf den weiteren Plätzen folgen Suchmaschinen mit 87,6 %, Messen mit 87,3 % und Fachmedien mit 83,4 %. In der Befragung zeigte sich, dass B2B-Marketer ein breites Spektrum an Marketingmaßnahmen nutzen, zu den relevantesten zählen die Suchmaschinenoptimierung sowie die Leadgenerierung.

Betrachtet man die Entwicklung der Budgets, so wollen die Marketing-Entscheider verstärkt in digitales Marketing, Employer Branding sowie Markenmanagement investieren. Unternehmen wollen gefunden werden, neue Kontakte generieren und den Return-on-Marketing klar beziffern. In der Befragung zeichnet sich ab, dass die Unternehmensmarke insgesamt stärker in den Fokus der B2B-Marketer rückt.

Ein Kernergebnis: Die Kraft der eigenen Unternehmensmarke entwickelt sich immer stärker zum erfolgskritischen Faktor. Ob gedruckt, digital oder live - das Markenerlebnis spielt für den Nutzer eine zunehmend entscheidende Rolle. Für die B2B-Marketer erfordert das eine steigende Investition in die eigene Marke sowie eine Professionalisierung der eigenen Kommunikationskanäle und Kontaktpunkte.

Zu den Top-Marketing-Trends zählen Content Marketing (81,6 %), Marketing Automation (48,4 %) sowie Mobile first (28,8 %) (s. Abbildung). Qualitativ hochwertiger und nutzbringender Content stellt demnach einen weiteren wichtigen Erfolgsfaktor für B2B-Marketer dar. Hier besteht Nachholbedarf, speziell für die nachwachsende Generation der Entscheider. Benötigt werden Kommunikationslösungen und Plattformen, die echten Nutzwert bieten.

Um die spezifischen Informations- und Kommunikationsbedürfnisse der jüngeren Zielgruppe (der aktuell unter 30-Jährigen) bedienen zu können, werden künftig weitere Kanäle, Maßnahmen und Lösungen eine zunehmend wichtigere Rolle spielen: Hierzu zählen beispielsweise Influencer, YouTube und Chatbots.

Eine ausführliche Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie hier: https://bit.ly/3aNPGoh

Zum Hintergrund: Die Befragung zum B2B-Marketing fand von März bis Mai 2019 statt. Rund 600 Marketing-Experten aus 14 Branchen beteiligten sich an der Erhebung. Sie stammen u.a. aus Maschinenbau, Automatisierungstechnik, Automobil- und Zuliefererindustrie, Elektronik, Anlagen- und Apparatebau, Chemische/Pharmazeutische Industrie, Metallerzeugung und -bearbeitung. Die Befragten arbeiten in Unternehmen aller Betriebsgrößen, mehr als 60 Prozent sind in leitenden Positionen tätig.

Neben den Trends und Herausforderungen des B2B-Marketings wurden in einer weiteren Befragung rund 1.000 Entscheider in der Industrie befragt: Welche Informationsquellen nutzen sie? Wie hilfreich sind die Informationsangebote für die eigene Arbeit?

Eine ausführliche Zusammenfassung der Ergebnisse beider Befragungen finden Sie hier: https://bit.ly/3aNPGoh

Journalisten können die Studie unter pressestelle@vogel.de anfordern.

Vogel Communications Group ist einer der führenden Dienstleister für B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Hauptsitz ist Würzburg. Mit vier Agenturen am Berliner Standort bietet die Gruppe umfassende Kommunikationskompetenzen. Die Angebote der Gruppe reichen von Fachmedien, Corporate Publishing, Social-Media-Services, PR, Messedienstleistungen, Netzwerken und Communitys bis zu Market Intelli-gence & Insights sowie einem hauseigenen Kongresszentrum. Die Publishingbereiche füh-ren 100+ Fachzeitschriften, 100+ Webportale, 100+ Business-Events sowie zahlreiche mobile Angebote und internationale Aktivitäten. Die Print- und Digital-Medien eröffnen den Zugang in 14 Branchen in den fünf Wirtschaftsfeldern Industrie, Automobil, Informations-technologie, Recht/Wirtschaft/Steuern und B2B-Kommunikation.

(Ende)
Aussender: Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Dr. Gunther Schunk
Tel.: +49 931 418 2590
E-Mail: pressestelle@vogel.de
Website: www.vogel.de
|
|
98.406 Abonnenten
|
183.359 Meldungen
|
75.032 Pressefotos
Top