Leben

AUSSENDER



artroom21
Ansprechpartner: Johanna Penz
Tel.: +43 (0)512 567101
E-Mail: johanna.penz@art-innsbruck.at

FRüHERE MELDUNGEN

04.10.2013 - 15:25 | ART Kunstmesse GmbH
17.05.2013 - 11:35 | ART Kunstmesse GmbH
01.03.2013 - 12:20 | ART Kunstmesse GmbH
13.02.2013 - 08:45 | ART Kunstmesse GmbH
10.01.2013 - 08:45 | ART Kunstmesse GmbH
ptp20131023033 Kultur/Lifestyle, Medien/Kommunikation

Ausstellung "das unerträgliche der wälle" im artroom21


Ivo Rossi Siéf: Vier Werke für Wall
Ivo Rossi Siéf: Vier Werke für Wall

Innsbruck (ptp033/23.10.2013/13:45) - Der gebürtige Südtiroler Ivo Rossi Siéf, schon lange beheimatet in Innsbruck, zeigt in seinem Geburtsmonat November im artroom21 eine ganz besondere Ausstellung, und zwar neueste Positionen seiner Malerei - meist Öl oder Mischtechniken auf Leinwand -, welche in den letzten Monaten explizit hierfür entstanden sind.

Darüberhinaus soll es Lesungen - ein zweisprachiges Zwiegespräch des Lebens - geben, mit Bezug auf die Ganzheit seines künstlerischen Schaffens.

Das Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien unter den Professoren u.a. Gustav Peichl, Josef Mikl, Max Weiler, M. Melcher und die Zusammenarbeit mit Giselbert Hoke, sowie die Begegnung mit Prof. Clemens Holzmeister prägten seinen künstlerischen Weg. Neben zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen stellte Ivo Rossi Siéf bereits auf der ART Basel und auf der ART Innsbruck aus. Seine Arbeiten sind in eindrucksvollen "Kunst am Bau"-Aufträgen dokumentiert und in internationalen Sammlungen vertreten.

Ivo Rossi Siéf über die Entstehung und die Philosophie dieser Ausstellung: "Es geht um Heimat - die Frage, wie 'Kunst' ihre eigenen spezifischen Mittel findet, um dem 'ganzen' Thema Ex-Heimat Südtirol und Jetzt-Heimat Österreich und Verbleib... die Form, etwas eigenes, zu'zu'geben, so dass auch alles bildhaft (vielseitiger durch das Gelebte gesehen) verwirklicht und mitgeteilt wird. So dass sich dieser unbändige Wille aus einer allgemeinen Erfahrung herleitet: Heimat bleibt Heimat - und jetzt neu 'Heimat' - in Seele, im Geiste und im Blut. Der unbändige Wille zur Präsentation im artroom21 leitet sich also aus eigener Lebens-Erfahrung her. Diese Werke (und diese Intention) leben durch den artroom21, von diesem und haben ihre Erfüllung da, auch ihr Sein im HIER und JETZT, ein intensiver Hauch des Jetzt-Lebens.''

"Das Spiel der Paradoxien hat die Gipfel der höchsten Türme erreicht, wo triumphierend das Banner der Idiotie im Winde wedelt - was willst du mehr vom Leben....." (Ivo Rossi Siéf)

Öffnungszeiten sind Di.-Fr. 11.00-12.00 Uhr und 17.00-19.30 Uhr, Sa. 10.00-12.30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 0512 56 71 01.

(Ende)
Aussender: artroom21
Ansprechpartner: Johanna Penz
Tel.: +43 (0)512 567101
E-Mail: johanna.penz@art-innsbruck.at
Website: www.artroom21.com
|
|
98.379 Abonnenten
|
181.031 Meldungen
|
73.748 Pressefotos

LEBEN

02.07.2020 - 13:25 | danberg&danberg.
02.07.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
02.07.2020 - 10:15 | CLARK GmbH
02.07.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
01.07.2020 - 15:45 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
Top