Leben

AUSSENDER



Türkische Botschaft Wien - Informationsabteilung für Kultur und Fremdenverkehr
Ansprechpartner: Karl Georg Galler
Tel.: +43 1 402 48 51 170
E-Mail: galler@tsp.at

FRüHERE MELDUNGEN

27.07.2009 - 12:45 | Temmel, Seywald & Partner Communications
21.07.2009 - 10:20 | Türkische Botschaft Wien - Informationsabteilung für Kultur und Fremdenverkehr
14.07.2009 - 10:00 | Türkische Botschaft Wien - Informationsabteilung für Kultur und Fremdenverkehr
08.07.2009 - 10:05 | Türkische Botschaft Wien - Informationsabteilung für Kultur und Fremdenverkehr
23.06.2009 - 09:30 | Temmel, Seywald & Partner Communications

Mediabox

pts20090811007 Tourismus/Reisen, Kultur/Lifestyle

Antalyas Erfrischungszentrum auf 2365 m Seehöhe

Tahtali Arial Hängebahn bringt Abkühlung für Türkei-Besucher


Wien/Antalya (pts007/11.08.2009/09:45) - Die Tahtali Luftseilbahn nahe Antalya verbindet auf einzigartige Weise zwei klassische Ferienziele - das Meer und die Berge. So erhalten Besucher des Tourismuszentrums an der türkischen Riviera auch während der heißen Sommermonate die nötige Abkühlung und können frische kühle Luft tanken. Europas längste Hängeseilbahn bringt Gäste bis auf den Gipfel des Tahtalis. http://www.tahtali.com/

Die von einem Schweizerisch-österreichischem Konsortium gebaute Bahn liegt nahe der Touristenzentren Göynük, Kemer und Tekirova. Unter dem Motto "Sea to Sky" führt die 4.350 Meter lange Seilbahn bis zum höchsten Punkt in der Mittelmeer-Region. "Der Gipfel des Tahtali-Berges liegt in 2.365 Meter Seehöhe und bietet einen unvergesslichen Ausblick an den 300 sonnigen Tagen im Jahr", bestätigt der zuständige Leiter, Haydar Gümrükcü.

Nach knapp 10 Minuten Fahrt blässt den überhitzten Touristen schon eine kühle Brise am Gipfel des Tahtali entgegen. Während in Küstennähe die Temperaturen auf über 33 Grad Celsius steigen, können sich Urlauber am Gipfel abkühlen. Die Temperaturen liegen hier auf über 2.300 Metern bei cirka 13 Grad Celsius. Tatsächlich findet man auf schattigen Plätzen auch noch Schnee.

Vom Gipfel hat man einen atemberaubenden Blick auf die Touristenhochburg Alanya, das Anamur Gebirge sowie die Berge Finike und Elmali. "Täglich genießen rund 500 Besucher die Abkühlung und die Aussicht", so Gümrükcü. In der Hauptsaison, ab Mitte Juni, sind mehr als 1.000 Gipfelstürmer auf dem Tahtali unterwegs. Eine Fahrt kostet derzeit 40 Türkische Lira (ungefähr 20 Euro). Die Seilbahn fährt alle 30 Minuten, am Gipfel des Berges befindet sich ein Restaurant mit türkischen Spezialitäten.

Mit Schweizerisch-österreichischer Qualität in die Höhe
Schweizer Seilbahntechnik und österreichische Sicherheitsstandards garantieren ein unbeschwertes Erlebnis hoch über dem Alltag. Die Tahtali Luftseilbahn wurde von der Doppelmayr/Garaventa Group gebaut. Doppelmayr/Garaventa ist in über 30 Ländern mit Produktions-, Verkaufs- und Servicestandorten vertreten und hat bis heute über 13.000 Seilbahnen auf der ganze Welt gebaut. Die Seilbahnkabinen am Tahtali können 80 Personen transportieren und schweben bis zu 380 Meter über den Erdboden. Bis zur Fertigstellung 2006 wurden insgesamt 2.700 Kubikmeter Beton, 4.500 Kubikmeter Wasser und 420 Tonnen Stahl und Eisen auf den Gipfel des Tahtali Berges transportiert.

In 10 Minuten bei den antiken Göttern
Der Tahtali wurde in der Antike Olimpos genannt, also Sitz der Götter. Dieser Name Olimpos wurde auch von der in der Nähe liegenden gleichnamigen antiken Stadt übernommen. In der Region findet man auch eine Chimaera, ein noch heute brennendes unterirdisches Gasfeld, das in der Antike wesentlich kräftiger brannte als heute. Auch die antike Stadt Phaselis lag am Fuß des Tahtali. Der heutige türkische Name ist wahrscheinlich eine Ableitung vom türkischen Wort "Taht" (Thron).

Facts and Figures
Eröffnung der Bahn September 2006

Talstation 726 m.ü.M.
Bergstation 2.363 m.ü.M.
Höhenunterschied 1.637 m
80 Personen pro Kabine
470 Personen pro Stunde

Fahrzeit 9 Minuten 21 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 10 m/s
Tragseile 4 x 51 mm
Zugseil 38 mm
Anzahl der Stützen 4
Betriebsleistung 537 kW

Über das Türkische Informationsbüro für Kultur und Fremdenverkehr
Das Informationsbüro ist eine Außenstelle des Kultur- und Tourismusministeriums der Republik Türkei in Ankara und zuständig für die Förderung von Tourismus und Kulturaustausch in Österreich, Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Gemäß den diesbezüglichen Weisungen seitens des Ministeriums in Ankara koordiniert das Informationsbüro alle Werbe- und PR-Maßnahmen in diesen vier Ländern. Das Informationsbüro ist Anlauf- und Kontaktstelle für Reiseveranstalter ebenso wie für allgemeine Fragen im Bereich Tourismus und Kulturaustausch von Journalisten und Privatpersonen. Weitere Informationen auf der Homepage http://www.goturkey.com .

Weitere Informationen:
Türkische Botschaft Wien
Informationsabteilung für Kultur und Fremdenverkehr
Singerstraße 2/8, 1010 Wien
Tel: +43-1-5122129
Email: office@turkinfo.at

Pressestelle:
Temmel, Seywald und Partner
Mag. Karl Georg Galler
Josefstädter Straße 44, 1080 Wien
Tel: +43-1-402 48 51-170
Email: galler@tsp.at

(Ende)
Aussender: Türkische Botschaft Wien - Informationsabteilung für Kultur und Fremdenverkehr
Ansprechpartner: Karl Georg Galler
Tel.: +43 1 402 48 51 170
E-Mail: galler@tsp.at
|
|
98.202 Abonnenten
|
174.944 Meldungen
|
70.807 Pressefotos

LEBEN

19.10.2019 - 08:45 | CLUB TIROL Businessclub in Wien
18.10.2019 - 13:25 | FH St. Pölten
18.10.2019 - 13:15 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich
18.10.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
18.10.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
Top