Medien

HIGHTECH

07.07.2022 - 13:30 | pressetext.redaktion
07.07.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion
06.07.2022 - 14:30 | Schneider Electric GmbH

MEDIEN

07.07.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
06.07.2022 - 13:00 | FH St. Pölten
06.07.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

07.07.2022 - 13:55 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
07.07.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
07.07.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
pte20220523004 Unternehmen/Wirtschaft, Medien/Kommunikation

App-Stores von Google und Apple in der Kritik

Indischer Digitalverband ADIF fordert mehr Wettbewerb und faire Provisionen für Entwickler


"Angry Birds": Viele App-Entwickler beklagen Monopole von Apple und Google (Bild: apple.com)

Neu-Delhi (pte004/23.05.2022/06:15) -

Angesichts der Marktmacht von Apple und Google mit ihren App-Stores ist es dringend nötig, einen fairen Wettbewerb zu gewährleisten und die Wahlmöglichkeiten sowohl für Entwickler als auch Verbraucher zu verbessern. Dieses Resümee zieht die Alliance of Digital India Foundation (ADIF) http://adif.in nach einer Analyse des App-Store-Marktes. Es sei "dringend notwendig", sich damit zu befassen, wie viel Macht Apple und Google über App-Store-Provisionen und -Verteilung haben.

Klage über Provisionspraxis

Die ADIF ist eine überzeugte Pro-Regulierungs-Gruppe, die jetzt verlauten lässt: "Mehrere indische Entwickler haben sich gegen die Höhe der Provisionen und die mangelnde Auswahl bei der Auswahl eines Zahlungssystems ausgesprochen und die vorherrschende Politik als unangemessen bezeichnet. Die monopolistische Politik der App-Store-Betreiber und ihr Missbrauch der Marktmacht zwingen den Entwicklern ungünstige Bedingungen auf, denen keine andere Wahl bleibt, als sich daran zu halten."

Die Schlussfolgerung: Google und Apple hätten "aufgrund ihrer dominanten Position und mangelnden Interoperabilität isolierte Monopole" auf die Betriebssysteme iOS und Android geschaffen, "die es ihnen ermöglichen, einseitig Vertragsbedingungen durchzusetzen", sodass Entwickler keine Alternative für den Vertrieb haben. Der Bericht weist auf das spezifische Problem der App-Store-Provisionen hin und behauptet, es sei aufgrund des fehlenden Wettbewerbs auf dem Markt "schwer zu bestimmen, was ein fairer Provisionssatz" ist.

Wettbewerbskommission aktiv

Sowohl Apple als auch Google werden von der indischen Wettbewerbskommission http://cci.gov.in untersucht. Die ADIF ist daran beteiligt. Der Bericht warnt davor, dass die Gesetzgebung zur Bewältigung des Problems ihre eigenen Herausforderungen mit sich bringen wird und dass die Gesetze flexibel sein sollten, um den aufkommenden neuen Geschäftsmodellen und Entwicklungen im digitalen Sektor Rechnung zu tragen, um die Innovation nicht einzuschränken.

"Die dominante Position, die die Gatekeeper des App-Ökosystems genießen, kann den Wettbewerb und die Innovation auf dem Markt ernsthaft beeinträchtigen und gleichzeitig das Ökosystem in vielerlei Hinsicht beeinträchtigen. Es ist daher lobenswert, dass der Gesetzgeber solche Probleme zur Kenntnis nimmt und aktiv Schritte unternimmt, um die wettbewerbswidrigen Praktiken der großen Akteure anzugehen", so ADIF-Executive-Director Sijo Kuruvilla George bei der Veröffentlichung des Berichts.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: kempkens@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.695 Abonnenten
|
201.036 Meldungen
|
83.116 Pressefotos

IR-NEWS

07.07.2022 - 18:30 | Kontron AG
07.07.2022 - 18:00 | Talenthouse AG
07.07.2022 - 17:50 | Heidelberger Beteiligungsholding AG
Top