IR-News

AUSSENDER



KFM Deutsche Mittelstand AG
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Friedrich
Tel.: +49 211 21073741
E-Mail: info@kfmag.de

Mediabox

pta20211203028
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

KFM Deutsche Mittelstand AG: Die KFM Deutsche Mittelstand AG und IPConcept (Luxemburg) S.A. starten die Zusammenarbeit


Düsseldorf (pta028/03.12.2021/13:06) - Die KFM Deutsche Mittelstand AG und IPConcept (Luxemburg) S.A. starten die Zusammenarbeit für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2). IPConcept (Luxemburg) S.A. übernimmt die Betreuung des Investmentvermögens für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS.

Ab Januar 2022 schlägt die KFM Deutsche Mittelstand AG ein neues Kapitel in ihrer Firmengeschichte auf. Der Initiator des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS überträgt die Betreuung des Investmentvermögens auf die IPConcept (Luxemburg) S.A., eine 100%ige Tochter der DZ PRIVATBANK S.A. . 

Als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) übernimmt IPConcept (Luxemburg) S.A. mit einem umfangreichen Servicepaket die Verwaltung des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS. Mit dem Wechsel vollzieht die KFM Deutsche Mittelstand AG einen weiteren Schritt zur Steigerung der Effizienz und Professionalität. Die Anleger des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS und die KFM Deutsche Mittelstand AG profitieren nun auch von der Expertise der IPConcept (Luxemburg) S.A. mit internationaler Marktkompetenz. Bereits im Januar diesen Jahres wurde von der DZ PRIVATBANK S.A. die Verwahrstellenfunktion für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS übernommen.

Die Zusammenarbeit mit der IPConcept (Luxemburg) S.A. ist für die KFM Deutsche Mittelstand AG und den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ein weiterer wichtiger Schritt für die künftige Entwicklung. IPConcept (Luxemburg) S.A verfügt über 20 Jahre Erfahrung und wird von internationalen Ratingagenturen mit einem Top-Rating beurteilt.

Der Wechsel zur IPConcept (Luxemburg) S.A als neue Kapitalverwaltungsgesellschaft war der logische Folgeschritt, nachdem bereits im Januar 2021 die Verwahrstellenfunktion für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS auf die DZ PRIVATBANK S.A. übertragen wurde." kommentiert Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG. „Anleger des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS und die KFM Deutsche Mittelstand AG werden nun mit einem umfangreichen Leistungsspektrum der DZ BANK Gruppe aus einer Hand betreut. Wir freuen uns, auf das vorhandene Netzwerk von Spezialisten innerhalb der DZ BANK Gruppe zurückgreifen zu können. Wir verbessern mit diesem Schritt, die Effizienz in den Prozessabläufen und die Datenversorgung zum Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS für Fondsselektoren und Kundenberater. Davon profitiert am Ende auch der Anleger".

Seit der Gründung haben sich die Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG auf die Analyse und die Auswahl von Investments in festverzinsliche Wertpapiere mittelständischer Unternehmen spezialisiert. Als Fondsberater des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS analysieren die Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG fortlaufend jeden einzelnen Emittenten. Die Selektion der Wertpapiere basiert auf dem Analyseverfahren KFM-Scoring, das vielfältige Kennzahlen insbesondere zu Bonität, Nachhaltigkeit, Wachstum und Ertrag berücksichtigt. Der bislang erzielte Erfolg für die Anleger und Investoren drückt sich in der kontinuierlichen Ausschüttungsrendite in Höhe von über 4% p.a. aus. Für das laufende Geschäftsjahr 2021 wird mit einer Ausschüttung in Höhe von 2,10 Euro pro Anteil geplant. Die Anleger werden dann zum achten Mal in Folge von der Ertragskraft des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS profitieren. Mit der geplanten Auszahlung in Höhe von 2,10 Euro je 50 Euro-Fondsanteil wird für die Anleger eine Ausschüttungsrendite von 4,42% bezogen auf den Anteilspreis zu Jahresbeginn 2021 im März 2022 ausgeschüttet.

Hintergrund zu den Geschäftspartnern:

Die DZ PRIVATBANK S.A. gehört im Fondsgeschäft mit ihren Verwahrstellen in Frankfurt, Luxemburg und Zürich zu den führenden Anbietern von Fondsdienstleistungen im deutschsprachigen Markt. Sie verwaltet hierbei als Full-Service-Dienstleister Konten und Depots von Fonds, wickelt Transaktionen ab und übernimmt die gesetzlichen Kontrollfunktionen. Das durch die DZ PRIVATBANK S.A. betreute Gesamtfondsvolumen beläuft sich auf 178,4 Milliarden EUR (Stand 31.10.2021). 

Für Privatkunden und (semi-) institutionelle Kunden ist eine Fondsauflage – für traditionelle und alternative Investments – jederzeit über die eigenen Service-Verwaltungsgesellschaften IPConcept (Luxemburg) S.A. und IPConcept (Schweiz) AG möglich. 

Als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) unterstützt IPConcept (Luxemburg) S.A. als Full-Service-Dienstleister Privatkunden, Vermögensverwalter und Family Offices bei der Auflage und kompletten Verwaltung ihres Private-Label-Fonds. Als lizenzierter Alternative Investment Fund Manager (AIFM) ist IPConcept (Luxemburg) S.A. zudem Partner für institutionelle und semi-institutionelle Kunden sowohl bei klassischen Wertpapierfonds als auch bei alternativen Anlageklassen. IPConcept (Luxemburg) S.A. greift auf Erfahrungen aus der Gründung und Verwaltung von über 600 Fonds zurück.

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG 

Die KFM Deutsche Mittelstand AG mit Sitz in Düsseldorf ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (WKN A1W5T2) sowie des europäischen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A2PF0P). Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2016 als Preisträger für das Analyseverfahren KFM-Scoring ausgezeichnet. Für ihre anlegergerechte Transparenz- und Informationspolitik wurde die KFM Deutsche Mittelstand AG von Rödl & Partner mit dem Transparenten Bullen 2020 und 2021 ausgezeichnet.

Hinweise zur Beachtung

Diese Veröffentlichung der KFM Deutsche Mittelstand AG stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots noch einen Rat oder eine persönliche Empfehlung bezüglich des Haltens, des Erwerbs oder der Veräußerung eines Finanzinstruments dar. Vielmehr dient die Veröffentlichung allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die KFM Deutsche Mittelstand AG empfiehlt, sich vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts kunden- und produktgerecht beraten zu lassen. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Veröffentlichung stützen. Die Inhalte dieser Pressemitteilung stellen keine Handlungsempfehlung dar, sondern dienen der werblichen Darstellung. Sie ersetzen weder die individuelle Anlageberatung durch eine Bank noch die Beurteilung der individuellen Verhältnisse durch einen Steuerberater. Der Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des aktuellen Verkaufsprospektes, der aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte und der wesentlichen Anlegerinformationen (wAI), die kostenlos auf der Homepage der Gesellschaft unter www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de oder am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (FINEXIS S.A., 25A, boulevard Royal L-2449 Luxemburg) sowie bei den Zahl- und Informationsstellen (DZ PRIVATBANK S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Strassen, Luxembourg oder bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien) erhältlich sind. Die Anlageberatung und Anlagevermittlung (§ 2 Abs. 2 Nr. 3 und 4 WpIG) bieten wir Ihnen ausschließlich als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 3 Abs. 2 WpIG für Rechnung und unter der Haftung der NFS Netfonds Financial Service GmbH, Heidenkampsweg 73, 20097 Hamburg (NFS) an. Die NFS ist ein Wertpapierinstitut gem. § 2 Abs. 1 WpIG und verfügt über die erforderlichen Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Bei der Erbringung von Wertpapierdienstleistungen gelten die Informationen über die Berücksichtigung von nachteiligen Nachhaltigkeitsauswirkungen und von Nachhaltigkeitsrisiken der NFS Netfonds Financial Service GmbH. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage im Impressum und unter www.nfs-netfonds.de. Diese Pressemitteilung wurde mit Sorgfalt entworfen und hergestellt, dennoch übernimmt die Gesellschaft keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit. Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist nicht verpflichtet, dieses Dokument abzuändern, zu ergänzen oder auf den neuesten Stand zu bringen oder die Empfänger in anderer Weise darüber zu informieren, wenn sich die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Aussagen, Einschätzungen, Empfehlungen und Prognosen verändern oder später als falsch, unvollständig oder irreführend erwiesen haben sollten.

Stand aller Informationen, Darstellungen und Erläuterungen ist Dezember 2021, soweit nicht anders angegeben.

Pressekontakt:

Rathausufer 10                            Web: www.kfmag.de               Tel:  + 49 (0) 211 21073741

40213 Düsseldorf                       Mail: info@kfmag.de                



(Ende)
Aussender: KFM Deutsche Mittelstand AG
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf
Deutschland
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Friedrich
Tel.: +49 211 21073741
E-Mail: info@kfmag.de
Website: www.kfmag.de
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Hannover, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): DE000A2PF0P7 (Fonds), LU0974225590 (Fonds)
|
|
98.731 Abonnenten
|
201.806 Meldungen
|
83.493 Pressefotos

BUSINESS

09.08.2022 - 15:30 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
09.08.2022 - 12:38 | pressetext.redaktion
09.08.2022 - 12:20 | SRH AlsterResearch AG
09.08.2022 - 12:10 | SRH AlsterResearch AG
09.08.2022 - 12:00 | SRH AlsterResearch AG
Top