IR-News

AUSSENDER



PCC SE
Ansprechpartner: Susanne Biskamp, PCC Head of Marketing & PR
Tel.: +49 2066 2019-35
E-Mail: susanne.biskamp@pcc.eu

WEITERE IR-NEWS

26.11.2021 - 19:00 | BAWAG Group AG
26.11.2021 - 19:00 | BAWAG Group AG
26.11.2021 - 19:00 | Value Management & Research AG
pta20211124030
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

PCC SE: Joint Venture zwischen PCC und PETRONAS Chemicals Group beginnt Bau einer Produktionsanlage für Alkoxylate in Malaysia

Inbetriebnahme mit einer Jahreskapazität von bis zu 70.000 Tonnen im dritten Quartal 2023 geplant


Kuala Lumpur (Malaysia) / Duisburg (pta030/24.11.2021/16:01) - Die PCC SE und die PETRONAS Chemicals Group Berhad (PCG) erreichen mit ihrem gemeinsamen Projekt zum Bau einer Produktionsanlage für Alkoxylate (englisch: Oxyalkylates) in Malaysia einen neuen Meilenstein. Das Joint Venture PCG PCC Oxyalkylates Sdn. Bhd. weihte die Baustelle am Projektstandort in Kertih, im malaysischen Bundesstaat Terengganu, im Oktober 2021 offiziell ein. Die Aufnahme des kommerziellen Betriebs der Anlage zur Herstellung von Alkoxylaten - speziellen nichtionischen Tensiden und Polyether-Polyolen - ist für das dritte Quartal 2023 geplant.

Darüber hinaus wurde das Gemeinschaftsunternehmen umbenannt in PCG PCC Oxyalkylates Sdn. Bhd. (bislang: PCC Oxyalkylates Malaysia Sdn. Bhd.). Der neue Firmenname unterstreicht die erfolgreiche Entwicklung des Joint Ventures und europäisch-asiatische Zusammenarbeit in der strategischen Partnerschaft zwischen PCG und PCC. Die beiden Unternehmen gründeten das 50/50-Joint-Venture 2020 mit dem Ziel, den wachsenden Markt für Alkoxylate in Asien, dem wichtigen Zentrum der globalen Endkundennachfrage, zu erschließen.

"Mit unserem Joint Venture PCG PCC Oxyalkylates werden wir die Wachstumsmärkte Ost- und Südostasiens für Kerngeschäftsfelder der PCC-Gruppe erschließen. Auf dem Weg dorthin sind wir mit dem Baubeginn einen bedeutenden Schritt vorangekommen", erklärt Dr. Peter Wenzel, Vorstandsvorsitzender der PCC SE, und fügt hinzu: "Wir freuen uns, für diesen wichtigen Expansionsschritt mit der PETRONAS Chemicals Group einen außerordentlich starken Partner mit attraktiven Verbundstandorten in Malaysia gefunden zu haben."

Zusammen mit der Änderung des Firmennamens stellt die PCG PCC Oxyalkylates Sdn. Bhd. auch ihr neues Firmenlogo vor, das die beiden Partner PCC und PCG symbolisch vereint. Das Logo zeigt zwei stilisierte Tropfen, die sich anziehen und damit ein Verhalten ähnlich wie von Tensiden widerspiegeln. Spezial-Tenside gehören neben Polyester-Polyolen zum künftigen Produktportfolio der PCG PCC Oxyalkylates Sdn. Bhd. Das Logo nimmt auch die Logofarben beider Muttergesellschaften auf und symbolisiert nach dem Motto "East meets West" die Synergien in der einzigartigen Zusammenarbeit beider Chemiekonzerne aus Asien und Europa.

Die PCG PCC Oxyalkylates Sdn. Bhd. beginnt mit dem Bau des Projekts OXY.my basierend auf einem EPC-Vertrag (Engineering, Procurement and Construction, deutsch: Detail-Planung und Kontrolle, Beschaffungswesen, Ausführung der Bau- und Montagearbeiten) an ein Konsortium. Zu diesem Konsortium gehören Dialog E&C Sdn. Bhd. (DEC), Desmet Ballestra S.p.A. (DBI) und Desmet Ballestra (M) Sdn. Bhd. (DBMA). Die Produktionskapazität der Anlage soll bei insgesamt bis zu 70.000 Tonnen Spezial-Polyether-Polyolen und Spezial-Tensiden liegen. Die Anlage ist mit zwei parallelen Produktionslinien konzipiert und wird die erste dieser Art in den ASEAN-Ländern sein.

Im Rahmen des EPC-Vertrags ist DEC für die Bau- und Montagearbeiten sowie für die Detailplanung und Beschaffung von Schüttgütern und anderen Lieferungen verantwortlich. DBI ist verantwortlich für das verfahrenstechnische Know-how und das Basic Engineering sowie für die Beschaffung der verfahrenstechnischen Ausrüstung und Anlagenleittechnik. DBMA übernimmt die Überwachungsleistungen während der Detailengineering-Phase, des Anlagenbaus und der Inbetriebnahme.

"Mit der Stärke und dem Fachwissen unserer Experten stellen wir einen sicheren und exzellenten Fortschritt unseres Alkoxylate-Projekts in Malaysia sicher", erklärt Szymon Gross, Chief Executive Officer (CEO) von PCG PCC Oxyalkylates Sdn. Bhd., und fügt hinzu: "Wir haben unser Unternehmen in PCG PCC Oxyalkylates Sdn. Bhd. umbenannt, um mit dieser neuen Firmierung unsere wachsenden Geschäftschancen optimal zu nutzen. Wir werden in diesem Joint Venture unsere Produkte weiter diversifizieren und die Märkte in unseren Nachbarländern erreichen. Dies ist der nächste Schritt auf dem Weg, eine starke Position im Spezialchemiemarkt zu erreichen."

Über die PCG PCC Oxyalkylates Sdn. Bhd.
Die PCG PCC Oxyalkylates Sdn. Bhd. ist ein 50/50-Joint-Venture zwischen der PCC SE und der PETRONAS Chemicals Group Berhad (PCG) zur Herstellung von Alkoxylaten (Spezial-Tensiden und Spezial-Polyether-Polyolen) in Kertih, Terengganu (Malaysia). Der Standort der im Bau befindlichen Anlage ist im dortigen Kertih Integrated Petrochemical Complex (KIPC). Die geplante Produktionskapazität liegt bei bis zu 70.000 Tonnen pro Jahr.

Über die PCC SE
Die PCC SE mit Hauptsitz in Duisburg ist die Beteiligungsholding der weltweit tätigen PCC-Gruppe mit mehr als 3.200 Mitarbeitenden. Die Konzerngesellschaften der PCC SE verfügen über Kernkompetenzen in der Produktion von chemischen Rohstoffen und Spezialchemikalien. Eine weitere starke Säule im Beteiligungsportfolio bildet die Containerlogistik. Als langfristig orientierter Investor konzentriert sich die PCC SE darauf, durch nachhaltige Investitionen die Unternehmenswerte ihrer Beteiligungen kontinuierlich zu steigern und beständig neue Werte zu schaffen. Die größten Chemieproduzenten der PCC-Gruppe sind die PCC Rokita SA, ein bedeutender Chlor-Hersteller und Osteuropas führender Produzent von Polyolen, sowie die PCC Exol SA, einer der modernsten Tenside-Produzenten in Europa. Gegründet wurde die PCC 1993 von Waldemar Preussner, der heute als Alleinaktionär den Vorsitz im Aufsichtsrat der PCC SE innehat. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte die PCC-Gruppe einen Konzernumsatz von 717 Millionen Euro. Das Investitionsvolumen belief sich auf 67 Millionen Euro.

Weitere Informationen über die PCC finden Sie unter https://www.pcc.eu

Über die PETRONAS Chemicals Group Berhad
Die PETRONAS Chemicals Group Berhad (PCG) ist der führende integrierte Chemikalienhersteller in Malaysia und einer der größten in Südostasien. PCG betreibt eine Reihe von Weltklasse-Produktionsstandorten, die vom Rohstoff bis zum nachgelagerten Endprodukt vollständig vertikal integriert sind. Mit einer Gesamtproduktionskapazität von über 10 Millionen Tonnen pro Jahr (mtpa) beschäftigen wir uns hauptsächlich mit der Herstellung, Vermarktung und dem Verkauf einer diversifizierten Palette chemischer Produkte, darunter Olefine, Polymere, Düngemittel, Methanol und andere Basischemikalien und Derivate. Gelistet an Bursa Malaysia und mit über drei Jahrzehnten Erfahrung in der chemischen Industrie, ist PCG als Teil der PETRONAS-Gruppe etabliert, um den Wert aus Malaysias Erdgasressourcen zu maximieren.

Weitere Informationen über die PCG finden Sie unter http://www.petronaschemicals.com.

(Ende)
Aussender: PCC SE
Moerser Straße 149
47198 Duisburg
Deutschland
Ansprechpartner: Susanne Biskamp, PCC Head of Marketing & PR
Tel.: +49 2066 2019-35
E-Mail: susanne.biskamp@pcc.eu
Website: www.pcc.eu
Börsen: Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt
ISIN(s): DE000A3MQEM0 (Anleihe), DE000A3MQEN8 (Anleihe)
|
|
98.414 Abonnenten
|
194.971 Meldungen
|
80.617 Pressefotos
Top