Business

AUSSENDER



Denz Design GmbH
Ansprechpartner: Albert Denz
E-Mail: albert.denz@denzdesign.ch

FRüHERE MELDUNGEN

16.11.2021 - 10:30 | Denz Design GmbH
27.10.2021 - 11:00 | Denz Design GmbH
27.10.2021 - 11:00 | Denz Design GmbH
27.10.2021 - 11:00 | Denz Design GmbH
14.10.2021 - 11:10 | Denz Design GmbH

Mediabox

pts20211116017 Bildung/Karriere, Unternehmen/Wirtschaft

Ideale Pausenmöbel für den Arbeitsplatz

Passendes Büromobiliar zur Entspannung und Regeneration


Greifensee (pts017/16.11.2021/10:40) - In Arbeitspausen wird Energie getankt. Es werden Ziele formuliert und kommende Projekte besprochen. Gut genutzte Pausen und ungeplante Kommunikation steigern die innovative Schlagkraft eines Unternehmens. Gute Büromöbel sichern die Produktivität - die passenden Pausenmöbel bieten sinnvolle Zerstreuung und die nötige Abwechslung für die Körperhaltung. Welche Pausenmöbel tragen nun zum Wohlbefinden im Büro bei?

Mobiliar zur Entspannung als Teil des Büromobiliars

Für die Konzentration wie auch zum Abschalten ist ein harmonisches Interieur wichtig. Der Anblick des Büromobiliars sollte eine progressive Grundstimmung hervorrufen und der Anblick eines Pausenmöbels dazu eine zielgerichtete, dezente Ablenkung. Denn ohne Ablenkung keine neuen Ideen: Die vorübergehende Distanz zur Tätigkeit setzt neue Relationen und erfrischt.

Welche Möbel tragen zur Entspannung bei? Einerseits sind dies die Basics: grundsätzliche Bestandteile der ergonomischen Büroeinrichtung, Bürostühle und Schreibtische, Beleuchtung und passende EDV-Ausstattung. Also alles, was ermüdungsfreies Arbeiten ermöglicht. Andererseits ist das "zusätzliche" Mobiliar ebenso wichtig. Zum Beispiel gut gestaltete Raumteiler und Teppiche, aber auch Accessoires, die bereits durch ein ungewöhnliches und anregendes Design ein Blickfang sein dürfen.

Planung der Pause im Büro

Lohnt es sich, einen Bereich für Pausen zu planen? Die Planung eines definierten Bereichs zur Erholung sollte ab einer gewissen Unternehmensgrösse (zum Beispiel über zehn Mitarbeiter) und bei passenden räumlichen Voraussetzungen vorgenommen werden. In kleineren Betrieben eignen sich dagegen Zwischenlösungen mit Pausen- und Objektmöbeln verteilt in der Bürolandschaft. Unabhängig von der Grösse ist die Form, die ein Unternehmen für die Pausen seiner Mitarbeiter vorsieht, immer auch ein Aushängeschild.

Da zeigen sich Unternehmenskultur und Stärke: Wie intensiv ist der Zusammenhalt, wie groß das innovative Potential? Bei der Einrichtung dominiert Gestaltungsfreiheit. Schon wenige, gut gewählte Objektmöbel oder auch designstarke Büroliegen https://www.officebase.ch/liegen bieten flexible Sitzgelegenheiten für die Mittagspause und formulieren ein Statement. Schließlich sollte sich im Geist der Einrichtung immer auch dezent die Corporate Identity widerspiegeln.

Ort der Pause: Lounge, Pivot Space oder Cafeteria

Kaum jemand spricht vom Pausenraum: Mit dem Begriff verbinden wir wohl eher die nüchternen und rein funktional ausgestatteten Küchen, in der eine Eckbank noch das gemütlichste "Pausenmöbel" war. Gefragt und gebaut werden heute dagegen Bereiche, in denen Mitarbeiter zur Kommunikation und Interaktion angeregt werden. Es kann sich um die Lounge handeln oder um ein Work-Café, Cafeteria oder sonstige Pivot Spaces. Es zählt die Atmosphäre, in der die Kollegen sich entspannen können, etwa durch ansprechende Abgrenzung zu den sonstigen Büromöbeln.

Dabei geht es abwechslungsreich zu, vom fröhlichen Miteinander bis zur Ruhe-Oase - multifunktionale Einrichtung macht es möglich. Zielführend sind beispielsweise moderne und variable Stehtische https://www.officebase.ch/stehpulte-stehtische , die Treffen unter Kollegen unterstützen. Unabhängig von der Grösse und Offenheit haben Farben, Variationen in der Beleuchtung sowie Applikationen wie Pflanzen, kleine Spielgeräte oder eine Terrasse hier eine wichtige Funktion. Und natürlich die richtige Pausen- beziehungsweise Lounge-Möbel: https://www.officebase.ch/empfangsmoebel-empfangstheken-lounge

Pausenmöbel und neue Arbeitswelten

So wichtig die klare Abgrenzung der Pause von der Arbeitszeit ist, so fließend sind heute doch räumlich und gestalterisch die Grenzen zwischen den zwei Zonen im Büro. In den vielbesprochenen neuen Arbeitswelten ist die optische Vermischung beabsichtigt: New Work ist das Schlagwort hinter dem Wandel der Büroeinrichtung. Um die Potentiale der Mitarbeiter zu beflügeln, sind feste Bindungen an Zeiten oder Arbeitsplätze aufgehoben. Mobilität, Desk Sharing und offene Büros haben sich in grossen Unternehmen durchgesetzt. Sieht die Arbeitsplatzgestaltung hier auch freier aus, steckt dahinter doch ein Ansatz hin zu einer sehr zielgerichteten Arbeit: Der Eindruck einer lässigeren Arbeitswelt mag da trügen.

Dabei kann es sich um alternative Sitzmöglichkeiten wie Schreibtischhocker https://www.officebase.ch/schreibtischhocker handeln, kleine Sofas oder Liegen https://www.officebase.ch/liegen?applications%5B%5D=home-office für den Wechsel in andere Sitzpositionen oder auch Accessoires https://www.officebase.ch/burobedarf-accessoires . Und da kleine Tischtennisturniere der Kollegen hier naturgemäss nicht möglich sind, lässt sich mancher Arbeitgeber bei mobiler Arbeit vielleicht zu einem sportlichen Dienstrad überreden.

(Ende)
Aussender: Denz Design GmbH
Ansprechpartner: Albert Denz
E-Mail: albert.denz@denzdesign.ch
Website: www.denzdesign.ch
|
|
98.796 Abonnenten
|
204.888 Meldungen
|
84.712 Pressefotos

BUSINESS

05.12.2022 - 12:32 | pressetext.redaktion
05.12.2022 - 12:10 | Mag Pfennigbauer Andrea - comm.in PR.Events.Consulting
05.12.2022 - 11:10 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
05.12.2022 - 09:45 | movea marketing GmbH & Co KG
05.12.2022 - 09:00 | Horváth AG
Top