IR-News

AUSSENDER



CropEnergies AG
Ansprechpartner: Heike Baumbach
Tel.: +49 621 71 41 90-30
E-Mail: ir@cropenergies.de

WEITERE IR-NEWS

pta20210519012
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

CropEnergies AG: CropEnergies mit Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2020/21


Mannheim (pta012/19.05.2021/10:00) - Die CropEnergies AG, Mannheim, hat im Geschäftsjahr 2020/21 einen Umsatz von 833 (Vorjahr: 899) Millionen Euro erzielt und trotz des herausfordernden Marktumfelds ein operatives Ergebnis von 107 (Vorjahr: 104) Millionen Euro erwirtschaftet. Das um Sondereinflüsse bereinigte EBITDA stieg auf 148 (Vorjahr: 146) Millionen Euro. Trotz des pandemiebedingt verlängerten Wartungsstillstands in Wanze zu Beginn des Geschäftsjahrs 2020/21 bewegte sich die Ethanolproduktion mit 987 (Vorjahr 1.002) Tausend Kubikmeter in etwa auf Vorjahresniveau.

In seiner Sitzung vom 17. Mai 2021 beschloss der Aufsichtsrat, der Empfehlung des Vorstands zu folgen und der ordentlichen Hauptversammlung eine Dividende von 0,35 (Vorjahr: 0,30) Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2020/21 vorzuschlagen. Die Hauptversammlung wird am 13. Juli 2021 in virtueller Form stattfinden.

CropEnergies geht im Verlauf des Geschäftsjahrs 2021/22 von einer Normalisierung des Mobilitätsverhaltens und einem Nachfrageanstieg nach klimaschonenden Kraftstoffen aus und damit auch von einem hohen Bedarf an erneuerbarem Ethanol. Der Umsatz soll mit 870 bis 920 (Vorjahr: 833) Millionen Euro daher über dem des Vorjahrs liegen. Das EBITDA wird zwischen 90 und 125 (Vorjahr: 148) Millionen Euro erwartet, das operative Ergebnis soll zwischen 50 und 80 (Vorjahr: 107) Millionen Euro liegen. Hauptgrund für die Reduzierung des Ergebnisses im Vergleich zum Vorjahr sind die zwischenzeitlich deutlich gestiegenen Preise für Rohstoffe. Zudem sorgen die Entwicklungen der dritten Corona-Welle in der EU weiterhin für eine anhaltende Unsicherheit auf allen Märkten.

CropEnergies geht davon aus, dass der Trend zur Nachhaltigkeit - in der Mobilität aber auch in anderen Bereichen des täglichen Lebens - immer mehr an Gewicht gewinnen wird. Dem trägt das Unternehmen in seiner weiterentwickelten Strategie Rechnung. In Zukunft soll der Fokus nicht mehr nur auf Mobilität und Kraftstoffersatz liegen, sondern um weitere Geschäftsfelder erweitert werden - Innovationen aus Biomasse. Dazu gehören zum Beispiel nachhaltige Ethanol-Folgeprodukte, die stärkere Nutzung des biogenen CO2 aus der Fermentation oder neue Proteinprodukte für die Lebens- und Futtermittelindustrie. Zusätzlich investiert CropEnergies in eine klimaneutrale Produktion. In einem ersten Schritt sollen in den nächsten vier Jahren bis zu 75 Millionen Euro investiert werden, um an allen Standorten Treibhausgase einzusparen. Diese konsequente Weiterentwicklung des Unternehmens spiegelt sich in dem neuen Auftritt von CropEnergies und dem neuen Logo wider.

Die CropEnergies AG
Nachhaltige, erneuerbare Produkte aus Biomasse - dafür steht CropEnergies. Unsere Produkte tragen zu einer klimafreundlichen Welt bei und sorgen dafür, dass fossile Kohlenstoffe dauerhaft im Boden bleiben und den Klimawandel nicht weiter antreiben.

Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, ist das Mitglied der Südzucker-Gruppe der führende europäische Hersteller von erneuerbarem Ethanol. Mit einer Produktionskapazität von 1,3 Mio. m3 Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Neutralalkohol sowie technischen Alkohol (Ethanol) für eine breite Palette von Anwendungen: Nachhaltig produziertes Ethanol als Benzinersatz ist eine Antwort auf die zukünftigen Herausforderungen der klimafreundlichen Energieversorgung im Transportsektor. Dank hocheffizienter Produktionsanlagen reduziert unser Ethanol den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich über 70 % im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Unser qualitativ hochwertiger Alkohol wird auch verwendet in der Getränkeherstellung, Kosmetika, pharmazeutischen Anwendungen, beispielsweise als Grundlage für Desinfektionsmittel, oder als Ausgangsstoff innovativer Biochemikalien.

Ebenso wichtig sind die entstehenden eiweißhaltigen Lebens- und Futtermittel als nachhaltige regionale Alternative zu emissionsintensiven Proteinimporten aus Übersee sowie biogenes Kohlendioxid. Dies wird unter anderem in der Getränkeherstellung genutzt und wird zukünftig ein wertvoller Ausgangsstoff für vielfältige Anwendungen im Verkehr und in der Industrie sein. So werden in unserer Kreislaufwirtschaft alle Rohstoffbestandteile verwertet.

Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.

Kontakt
Heike Baumbach
Investor Relations
Tel.: +49 (621) 71 41 90-30
Fax: +49 (621) 71 41 90-03
ir@cropenergies.de

Nadine Dejung-Custance
Öffentlichkeitsarbeit / Marketing
Tel.: +49 (621) 71 41 90-65
Fax: +49 (621) 71 41 90-05
presse@cropenergies.de

(Ende)
Aussender: CropEnergies AG
Maximilianstraße 10
68165 Mannheim
Deutschland
Ansprechpartner: Heike Baumbach
Tel.: +49 621 71 41 90-30
E-Mail: ir@cropenergies.de
Website: www.cropenergies.com
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): DE000A0LAUP1 (Aktie)
|
|
98.500 Abonnenten
|
196.344 Meldungen
|
81.143 Pressefotos

BUSINESS

25.01.2022 - 13:59 | pressetext.redaktion
25.01.2022 - 13:30 | AmaliTech
25.01.2022 - 11:00 | Heemann Vermögensverwaltung AG
25.01.2022 - 10:00 | Falkenstein Forst GmbH & Co. KGaA
25.01.2022 - 09:15 | ISHAP Gebäudedokumentations GmbH
Top