IR-News

AUSSENDER



Montana Aerospace AG
Ansprechpartner: Marc Vesely Recte Riha
Tel.: +41 62 7652500
E-Mail: ir@montana-aerospace.com

FRüHERE MELDUNGEN

04.05.2021 - 07:00 | Montana Aerospace AG
04.05.2021 - 07:00 | Montana Aerospace AG
03.05.2021 - 13:16 | Montana Aerospace AG
30.04.2021 - 17:00 | Montana Aerospace AG
30.04.2021 - 12:20 | Montana Aerospace AG

WEITERE IR-NEWS

19.06.2021 - 12:00 | Aurenia SE
18.06.2021 - 19:45 | SPARTA AG
18.06.2021 - 19:30 | NEW VALUE AG

Mediabox

pta20210512008
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Montana Aerospace AG: MONTANA AEROSPACE AG SETZT ANGEBOTSPREIS MIT CHF 25.65 JE AKTIE FEST


Reinach (pta008/12.05.2021/07:00) - Veuillez trouver toutes les informations sur la CP "Fixe le prix" en langue française dans le PDF ci-joint.

Die Montana Aerospace AG (die „Gesellschaft", mit ihren operativen Tochtergesellschaften „Gruppe" oder „Montana Aerospace") – ein führender, hoch vertikal integrierter Hersteller und Anbieter von Systemkomponenten und komplexen Baugruppen für die Sektoren Luft- und Raumfahrt, E-Mobilität und Energie mit weltweiten Konstruktions- und Fertigungsstandorten – hat heute den Angebotspreis für ihren Börsengang (IPO) mit CHF 25.65 je Aktie verlautbart. Die Kotierung unter dem Börsenkürzel „AERO" und der Handel mit den Aktien an der Schweizer Börse (SIX) (International Reporting Standard) beginnt heute.

_ Aufgrund des Angebotspreises von CHF 25.65 je Aktie ist von einer Marktkapitalisierung von rund CHF 1.2 Mrd. (rund 1.1 Mrd. Euro) auszugehen

_ Die Ausgabe von 17,153,997 neuen Aktien ergibt einen Bruttoerlös von rund CHF 440 Mio. (rund 400 Mio. Euro)

_ Das Gesamtangebot umfasst ein Volumen von rund CHF 506 Mio. (rund 460 Mio. Euro), einschließlich der Mehrzuteilungen im Ausmaß von 15 % des Basisangebots

_ Der Streubesitz beläuft sich vor Ausübung der Mehrzuteilungsoption auf rund 36.4 % und bei vollumfänglicher Ausübung der Mehrzuteilungsoption auf 41.8 %

_ Die Aktien der Montana Aerospace werden ab heute auf der SIX (International Reporting Standard) kotiert und gehandelt

„Swiss Technology' steht für bahnbrechende Innovationen und höchstes Qualitätsniveau., sagt Dr. Markus Nolte, CEO der Montana Aerospace. „Gestartet als Schweizer Extrusionsspezialist hat sich Montana Aerospace zu einem weltweit führenden Unternehmen in den Märkten Luftfahrt, E-Mobilität und Energie entwickelt. Unser starkes Bekenntnis zu profitablem Wachstum, Transparenz und Führung in ESG hat die Investoren überzeugt. Mit dem Listing an der SIX kehren wir zu unseren Schweizer Wurzeln zurück und stärken die finanziellen Ressourcen, um unseren strategischen Kurs erfolgreich fortsetzen zu können."

Insgesamt werden 19,727,096 Aktien platziert. Bei 17,153,997 Aktien handelt es sich um neue Aktien, die der Gesellschaft einen Bruttoerlös von CHF 440 Mio. (rund 400 Mio. Euro) einbringen werden. Weitere 2,573,099 Aktien aus dem Bestand der Montana Tech Components AG wurden im Rahmen der Mehrzuteilung zugeteilt.

Auf Grundlage des Angebotspreises ist von einer Marktkapitalisierung der Montana Aerospace von rund CHF 1.2 Mrd. (rund 1.1 Mrd. Euro) auszugehen. Der Streubesitz beläuft sich vor Ausübung der Mehrzuteilungsoption auf rund 36.4 %. Unter Zugrundelegung einer vollumfänglichen Ausübung der Mehrzuteilungsoption wird der Streubesitz rund 41.8 % ausmachen. Die Montana Tech Components AG bleibt mit einem Anteil von 58.2 % Mehrheitsaktionärin der Gesellschaft. Auf Grundlage garantierter Zuteilungen gegen verbindliche Zusagen im Vorfeld wurden insgesamt rund CHF 124,3 Mio. (rund 113 Mio. Euro) an (i) von Capital International Investors beratene Fonds (rund CHF 88 Mio. / rund 80 Mio. Euro) und an (ii) M&G Investments (rund CHF 36.3 Mio. / rund 33 Mio. Euro) zugeteilt.

Montana Aerospace beabsichtigt, mit dem Nettoerlös der neu begebenen Aktien zum Großteil (zu rund 60 %) anorganische Wachstumsprogramme zu finanzieren, darunter strategische Akquisitionen, mit denen die Lieferkette weiter konsolidiert und attraktive Synergien und Erträge erzielt werden sollen. Das Vorgehen der Gruppe orientiert sich dabei an einer klaren, gemeinsam mit OEMs und Tier-1-Zulieferern erarbeiteten Zielliste, um die Zusammenarbeit weiter zu stärken und die Integration wichtiger Leistungen und Produkte in die bestehende Wertschöpfungskette der Gruppe weiter voranzutreiben. Der verbleibende Teil der Nettoerlöse (rund 40 %) soll für weiteres organisches Wachstums aufgewandt werden. Der Großteil dieser Wachstumsaktivitäten ist bereits vertraglich untermauert und wurde bereits vor der Ankündigung des Börsengangs begonnen.

Mit der Gesellschaft und den Mitgliedern des Managements, die Aktien halten, wurde eine Sperrfrist (Lock-up Period) von zwölf Monaten vereinbart; für den derzeitigen Alleingesellschafter Montana Tech Components AG wurde die Sperrfrist mit 24 Monaten festgesetzt.

Die Aktie wird ab dem heutigen 12. Mai 2021 unter der Schweizer Wertpapierkennnummer (Valor) 111 042 565, der International Securities Identification Number (ISIN) CH1110425654 und dem Börsenkürzel „AERO" an der Schweizer Börse SIX gehandelt.

Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG fungiert als Sole Global Coordinator und Joint Bookrunner, weitere Bookrunners sind Commerzbank AG und Zürcher Kantonalbank.

Im Zusammenhang mit dem Börsengang kann der Sole Global Coordinator oder eine in seinem Auftrag handelnde Person im Namen der Joint Bookrunnners in einem Zeitraum von 30 Kalendertagen nach dem ersten Handelstag bis einschließlich 10. Juni 2021 im Einklang mit den Bestimmungen des Artikel 126 Finanzmarktinfrastruktur­ver­ord­nung Geschäfte zur Verminderung des Verkaufsdrucks durchführen, um durch Stützungskäufe den Marktpreis der Aktien auf einem den Angebotspreis nicht überschreitenden Niveau zu stabilisieren.

Ansprechpartner für Investor Relations:
Head of M&A und Investor Relations

Marc Vesely recte Riha
Telefon: +43 664 61 26 261
E-Mail: ir@montana-aerospace.com

Ansprechpartner für die Presse:

Kekst CNC

Christian Pichler

Telefon: +49 89 59 94 58 137

E-Mail: christian.pichler@kekstcnc.com

Über Montana Tech Components AG

Die 2006 gegründete Montana Tech Components AG ist eine global aktive Industriegruppe, die sich auf Schlüsseltechnologien in Zukunftsmärkten spezialisiert hat. Die Unternehmen der wachstumsorientierten Gruppe zählen auf ihrem jeweiligen Gebiet zu den Marktführern. Mit ihrem Fokus auf ausgewählte Schlüsseltechnologien, Marktführerschaft und fortlaufende Innovationen verfolgt MTC in ihren Divisionen – VARTA AG, Aluflexpack AG und Montana Aerospace AG – eine nachhaltige Wachstumsstrategie. 2020 erwirtschaftete die Gruppe einen Umsatz von 1,72 Mrd. Euro. Montana Tech Components unterhält 83 Standorte in 34 Ländern in aller Welt und beschäftigt rund 10.700 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Über Montana Aerospace AG

Die Montana Aerospace AG ist ein führender Hersteller von Systemkomponenten und komplexen Baugruppen für die Luftfahrt mit globalen Entwicklungs- und Produktionskapazitäten. Die Gesellschaft beschäftigt rund 4.800 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an 28 Standorten auf vier Kontinenten in der Konzeption, Entwicklung und Produktion von zukunftsweisenden Technologien auf Basis von Aluminium, Titan, Verbundwerkstoffen, Kupfer und Stahl tätig sind, die in den Zukunftssektoren Luftfahrt, E-Mobilität und Energie zum Einsatz kommen.

Rechtlicher Hinweis/Disclaimer

Die Weiterleitung bzw. Veröffentlichung der hierin enthaltenen Informationen nach bzw. in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien, Japan oder anderen Rechtsordnungen, wo dies rechtswidrig wäre, ist nicht gestattet. In Kanada, Australien, Japan und allen anderen Rechtsordnungen, in denen dies rechtswidrig wäre, gilt: Dieses Dokument sowie die hierin enthaltenen Informationen enthalten kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und stellen kein solches Angebot dar. Desgleichen stellen dieses Dokument sowie die hierin enthaltenen Informationen keine darauf gerichtete Aufforderung dar. Insbesondere handelt es sich bei diesem Dokument nicht um ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika ohne vorherige Zulassung nach dem US-Wertpapiergesetz von 1933 (U.S. Securities Act of 1933) in geltender Fassung nur bei Vorliegen einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Die Wertpapiere, auf die sich dieses Dokument bezieht, sind nicht nach dem US-Wertpapiergesetz zugelassen. Eine solche Zulassung ist auch für die Zukunft nicht vorgesehen. Es hat und wird kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten geben.

Weder die Emissionshäuser noch ihre jeweiligen Tochtergesellschaften, verbundenen Unternehmen oder Geschäftsführungen, Mitarbeiter, Berater, Vertreter, Verbundpartner oder sonstigen Rechtsträger oder Personen haften auf gleich welche Weise für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit der hierin enthaltenen Informationen oder Darstellungen (bzw. etwaige Auslassungen) sowie alle sonstigen Informationen, die sich auf die Gruppe, ihre Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen beziehen, wobei es nicht darauf ankommt, ob diese in schriftlicher, mündlicher, visueller oder elektronischer Form vorliegen und auf gleich welche Weise übermittelt bzw. zur Verfügung gestellt werden. Dieser Haftungsausschluss erstreckt sich auch auf etwaige Verluste, die auf gleich welche Weise infolge der Nutzung dieses Dokuments, seines Inhalts oder auf sonstige Weise im Zusammenhang mit diesem Dokument und seinem Inhalt eintreten. Desgleichen geben die Vorgenannten insofern auch keinerlei ausdrückliche oder konkludente Zusicherungen, Gewährleistungen oder Verpflichtungserklärungen ab. Entsprechend schließen die Emissionshäuser sowie die übrigen vorgenannten Personen im nach anwendbarem Recht größtmöglichen Umfang jegliche Haftung auf gleich welcher Rechtsgrundlage aus, die ihnen andernfalls im Hinblick auf dieses Dokument bzw. die hierin enthaltenen Informationen zugeschrieben werden könnte.

Es handelt sich bei diesem Dokument weder um ein Angebot zum Verkauf noch um eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren. Desgleichen handelt es sich bei diesem Dokument nicht um einen Prospekt im Sinne des Schweizer Finanzdienstleistungsgesetzes (FIDLEG); eine Prüfung durch eine zuständige Behörde erfolgt nicht. Die Wertpapiere der Gesellschaft werden einzig im Wege und auf Grundlage eines Prospekts angeboten, der u. a. ausführliche Informationen über die Gesellschaft und ihre Geschäftsführung, die angebotenen Wertpapiere (insbesondere die damit verbundenen Rechte, Pflichten und Risiken) sowie das Angebot selbst enthält. Dieses Dokument stellt eine Werbung im Sinne von Art. 68 FIDLEG dar. Unter Werbungen in diesem Sinne sind Mitteilungen an Anleger zu verstehen, die deren Aufmerksamkeit auf Finanzinstrumente zu lenken trachten. Auf Grundlage derartiger Werbungen sollten keinerlei Anlageentscheidungen im Hinblick auf Wertpapiere getroffen werden. Jeder, der den Kauf von Wertpapieren der Gesellschaft in Erwägung zieht, muss sich selbst unabhängig dazu informieren, und zwar einzig auf Grundlage des Prospekts (einschließlich seiner Nachträge). Der von einer durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA zugelassenen Prüfstelle genehmigte Prospekt ist unentgeltlich verfügbar bei Montana Aerospace AG, Alte Aarauerstrasse 11, 5734 Reinach (AG), Schweiz (E-mail: ir@montana-aerospace.com (mailto:ir@montana-aerospace.com)). Des Weiteren wird Anlegern geraten, vor einer Anlageentscheidung ihre Bank oder ihren Finanzberater zu konsultieren.

Bei diesem Dokument handelt es sich nicht um ein „öffentliches Angebot von Wertpapieren" im Sinne von Verordnung (EU) 2017/1129, da es kraft des EU-Austrittsgesetzes (EU Withdrawal Act 2018) dem nationalen Recht (UK Prospectus Regulation) des Vereinigten Königreichs unterliegt. Die Wertpapiere werden im Vereinigten Königreich nur auf Basis einer Ausnahmeregelung nach der UK Prospectus Regulation angeboten, wonach die Erstellung eines Prospekts zum Angebot der Wertpapiere nicht erforderlich ist. Im Vereinigten Königreich richtet sich dieses Dokument nur an qualifizierte Anleger im Sinne der UK Prospectus Regulation. Ferner richtet sich dieses Dokument einzig an (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten Königreichs befinden, oder (ii) Anlagespezialisten, die unter den Geltungsbereich von Art. 19 Abs. 5 des britischen Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 („FSMA Order")) fallen, oder (iii) Personen, die unter den Geltungsbereich von Art. 49 Abs. 2 lit. a-d fallen (d. h. Unternehmen mit einem hohen Nettowert, nichtrechtsfähige Vereine usw.), oder (iv) Personen, denen aus anderen Gründen ein Angebot für Anlageaktivitäten im Sinne von Section 21 des Financial Services and Markets Act 2000 rechtmäßig übermittelt werden darf (ob direkt oder indirekt) (auf derartige Personen wird zusammen als „relevante Personen" Bezug genommen). Die Wertpapiere sind nur für relevante Personen verfügbar, und jede Einladung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, Wertpapiere zu zeichnen, zu kaufen oder in anderer Weise zu erwerben, wird nur relevanten Personen unterbreitet bzw. mit diesen getroffen. Personen, die nicht unter die relevanten Personen fallen, sollten das vorliegende Dokument nicht als Entscheidungs- oder Handlungsgrundlage heranziehen.

Bei diesem Dokument handelt es sich in keinem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR") um ein „öffentliches Angebot von Wertpapieren" im Sinne von Verordnung (EU) 2017/1129 der Europäischen Union in geltender Fassung („Prospektverordnung"). Die Wertpapiere werden Personen im EWR nur auf Basis einer Ausnahmeregelung nach der Prospektverordnung angeboten, wonach die Erstellung eines Prospekts zum Angebot der Wertpapiere nicht erforderlich ist. In den Mitgliedstaaten des EWR richtet sich dieses Dokument nur an qualifizierte Anleger im Sinne der Prospektverordnung.

Bei den hierin enthaltenen Aussagen kann es sich auch um zukunftsbezogene Aussagen handeln. Zukunftsgerichtete Aussagen erkennt man in der Regel an Wörtern wie „kann", „mag", „sollte", „dürfte", „planen", „erwarten", „annehmen", „schätzen", „glauben", „beabsichtigen", „prognostizieren", „Ziel", „Absicht" oder „Zielsetzung" bzw. deren Negationen und anderen Variationen dieser Wörter bzw. vergleichbaren Begriffen.

Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Um- oder Absatzvolumen, Erfolge und Leistungen der Gesellschaft oder ihrer Branche in erheblicher Weise von den Ergebnissen, Um- oder Absatzvolumen, Erfolgen oder Leistungen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder angedeutet werden. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, sei es infolge neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

(Ende)
Aussender: Montana Aerospace AG
Alte Aarauerstrasse 11
5734 Reinach
Schweiz
Ansprechpartner: Marc Vesely Recte Riha
Tel.: +41 62 7652500
E-Mail: ir@montana-aerospace.com
Website: www.montana-aerospace.com
Börsen: Kotierter Markt in SIX Swiss Exchange
ISIN(s): CH1110425654 (Aktie)
|
|
98.246 Abonnenten
|
190.668 Meldungen
|
78.097 Pressefotos
Top