Hightech

AUSSENDER



Der Pressetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: +43 699 133 20 234
E-Mail: 2000@chello.at

Mediabox

pts20210215015 Medizin/Wellness, Technologie/Digitalisierung

Österreichisches Ärzteteam befreit Patienten von drückenden und schmerzenden Prothesen

Moderne Implantatmethode "All on 4" macht festsitzenden Zahnersatz an nur einem Tag möglich


Linz/Hollabrunn/Eggenburg (pts015/15.02.2021/08:55) - Wenn es um Zahnimplantate und generell die Dritten geht, liest man im Internet viele Horrorstorys. Fakt ist: Die unglaubliche Entwicklung der Medizin gerade im Bereich der Zahnimplantate ist faszinierend. Was vor einigen Jahren noch eine endlose und extrem teure Prozedur war, ist heute durch moderne Behandlungsmethoden wie das "All on 4" nicht nur extrem verkürzt, sondern wurde durch moderne Operationsmethoden nahezu schmerzfrei und auch deutlich günstiger.

Ein österreichisches Expertenteam hat sich auf diese Methode spezialisiert, bei der tatsächlich innerhalb eines einzigen Tages die schlechten Zähne entfernt und ein fix im Kiefer verschraubter Zahnersatz implantiert wird. Ein enormer Vorteil für Patienten in jedem Alter. Alle Infos zu Methode und Ablauf auf der Website: https://www.bequem4you.at/

Intensive Forschung bringt mehr Bequemlichkeit und minimale Behandlungszeiten für Patienten

Herausnehmbarer Zahnersatz, also die klassische Prothese der Oma, sollte eigentlich nur noch ein Relikt aus den alten Tagen der Zahnmedizin sein. Durch modernste 3D-gestützte Operationstechnik ist heute eine Zahnimplantation perfekt planbar und nahezu alle Patienten können davon profitieren.

Das Ziel sind "feste Zähne" an einem Tag. Die anderen klassischen und noch immer in Anwendung befindlichen Behandlungsarten sind ebenfalls zielführend, dauern aber im Regelfall - von der ersten Entfernung der noch vorhandenen Zähne bis zum Setzen der Implantate - zwischen drei und sechs Monaten. Danach noch einmal zwischen drei und sechs Monaten für die Einheilzeit der Implantate, bis dann der eigentliche Zahnersatz auf den Implantaten verschraubt werden kann. Eine meist sehr unangenehme Wartezeit bis zu einem Jahr für die Patienten, die in dieser Zeit mit einer provisorischen Prothese aus Kunststoff vorliebnehmen müssen und in der gesamten Zeit auch nicht wirklich fest zubeißen können.

Österreichisches Ärzteteam befreit Patienten von drückenden, schmerzenden Prothesen

Das patentierte "All on 4"-Behandlungskonzept bietet eine maßgeschneiderte Implantation, bei der auf nur noch vier Implantaten in jedem Kiefer die gesamte Prothese sitzt. Dabei ist auch das Alter oder der Status der Knochendichte des Patienten nicht mehr für den festen Halt relevant, da durch moderne und auf die Knochendichte genau abgestimmte Implantate gearbeitet wird. Damit gibt es auch keine Probleme mehr mit langen Heilzeiten durch die bisher vielen und für jeden einzelnen Zahn notwendigen Implantate.

Neue festsitzende Zähne - innerhalb von 24 Stunden

Menschen, die keine herausnehmbaren Dritten vertragen, weil es zu Würgereizen durch das unangenehme Fremdkörpergefühl kommt, mangelnde Zungen-, Gaumenfreiheit, zu fehlendem Geschmackssinn oder zu Einschränkungen beim Essen, sollten auf die 3D- und computerunterstützte "All on 4"-Methode setzen.

Infos auf der Homepage: https://www.bequem4you.at

(Ende)
Aussender: Der Pressetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: +43 699 133 20 234
E-Mail: 2000@chello.at
Website: www.pressetherapeut.com
|
|
98.299 Abonnenten
|
191.755 Meldungen
|
78.868 Pressefotos

HIGHTECH

30.07.2021 - 10:06 | xSuite Group
30.07.2021 - 06:15 | pressetext.redaktion
29.07.2021 - 12:30 | pressetext.redaktion
29.07.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
28.07.2021 - 12:30 | pressetext.redaktion
Top