IR-News

AUSSENDER



NWN Nebenwerte Nachrichten AG
Ansprechpartner: Carsten Stern
Tel.: +49 89 43571171
E-Mail: carsten.stern@nebenwerte-journal.de

FRüHERE MELDUNGEN

05.11.2020 - 10:00 | NWN Nebenwerte Nachrichten AG
01.10.2020 - 09:30 | NWN Nebenwerte Nachrichten AG
03.09.2020 - 10:00 | NWN Nebenwerte Nachrichten AG
06.08.2020 - 10:00 | NWN Nebenwerte Nachrichten AG
02.07.2020 - 09:55 | NWN Nebenwerte Nachrichten AG
pta20201203007
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

NWN Nebenwerte Nachrichten AG: Patrizia AG

Zukunft ist gespickt mit Chancen


Haar (pta007/03.12.2020/09:30) - 03.12.2020 - Das verwaltete Vermögen der Patrizia AG hat sich in den letzten sechs Jahren verdreifacht. Damit ging eine Steigerung der Erträge einher. Aus den Managementgebühren speist sich ein wachsender Anteil am Gesamterfolg, der 2020 auf 61 (55) % steigen wird. Der zweite Erfolgsfaktor, die Erfolgstantiemen, erreichten mit Euro 92 bzw. 93 Mio. in den Vorjahren Rekordwerte. Eine Wiederholung ist 2020 denkbar. Bei den Transaktionsgebühren schließlich hat das starke Q4 des Vorjahres die Latte sehr hoch gelegt. Unter den derzeit schwierigen Rahmenbedingungen wären auch die avisierten Euro 36 bis 47 Mio. ein äußerst vorzeigbares Resultat. Es liefe dann auf ein operatives Ergebnis von Euro 120 Mio. und einen Gewinn je Aktie von Euro 1.- hinaus.

Seit wir uns Ende Oktober dazu entschlossen, der Patrizia eine Titelgeschichte zu widmen, hat die Aktie sich gut entwickelt. Mittelfristig orientierten Anlegern bieten sich dennoch gute Chancen. Die Verzehnfachung seit der Immobilienkrise spricht für sich. Das verwaltete Vermögen (AUM) wurde nach 9M 2020 auf Euro 46.2 (44) Mrd. ausgebaut. Die Basis für den gesteigerten operativen Gewinn lieferten die mit Euro 145 (141.6) Mio. nochmals gesteigerten Gebühren aus der Fondsverwaltung. Um 8 % legten die leistungsabhängigen Gebühren zu, die auf Euro 74.1 (68.6) kamen. Am stärksten sprudelte bis Ende September die kleinste der drei klassischen Einnahmequellen: Die Transaktionsgebühren stiegen um 23.7 % auf Euro 29.1 (23.5) Mio.

Der bisherige Erfolg kann sich wahrlich sehen lassen. Er hängt nicht vom Umsatz ab, der 2020 wohl hinter den Vorjahren rangieren wird, sondern von der Erfüllung der Leistungskomponenten. Das operative Ergebnis wird sich im Durchschnitt der letzten drei Jahre bewegen, die wahrlich nicht schlecht waren. Die grundsolide Bilanz mit viel Liquidität spricht für weiteres rentierliches Wachstum, während es umgekehrt schwerfällt, Schwachpunkte und Angriffsflächen im Geschäftsmodell zu entdecken. Die Schwaben verbinden Stabilität mit Dynamik. Mittelfristig orientierten Anlegern bieten sich gute Chancen. Die Verzehnfachung des Kurses seit der Immobilienkrise spricht für sich. Das Allzeithoch von Euro 25.54 ist nicht weit entfernt.

Der ausführliche Bericht über die Patrizia AG mit dem Vorstandsinterview wird in der Dezember-Ausgabe des Nebenwerte-Journal veröffentlicht: www.nebenwerte-journal.de. Der Abdruck ist unter Angabe der Quelle frei. Die Zahlen in Klammern geben die jeweiligen Vergleichswerte des Vorjahreszeitraums an.

Über das Nebenwerte-Journal
Das Nebenwerte-Journal richtet sich an eigenständig agierende Anleger. Jeder Artikel enthält zum Schluss ein Fazit mit einer Einschätzung, die positiv, negativ oder neutral ausfällt. Das Fazit gleicht einer grundlegenden Bewertung. Das Nebenwerte-Journal verzichtet bewusst auf die typischen Charakteristika eines Tipp-Dienstes, wie zum Beispiel konkrete Kauf- oder Verkaufsempfehlungen unter Angabe von Kurszielen. Kurzfristige Tradinggeschäfte auf der Grundlage von markttechnischen Faktoren werden deswegen nicht berücksichtigt, wobei charttechnische Faktoren bei der Beurteilung der Chance einer Aktie eine Rolle spielen können.

(Ende)
Aussender: NWN Nebenwerte Nachrichten AG
Leibstraße 61
85540 Haar
Deutschland
Ansprechpartner: Carsten Stern
Tel.: +49 89 43571171
E-Mail: carsten.stern@nebenwerte-journal.de
Website: www.nebenwerte-journal.de
Börsen: -
ISIN(s): - (Sonstige)
|
|
98.477 Abonnenten
|
196.099 Meldungen
|
81.056 Pressefotos

BUSINESS

17.01.2022 - 10:15 | ISM International School of Management
17.01.2022 - 10:15 | ISM International School of Management
17.01.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
17.01.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
14.01.2022 - 13:30 | pressetext.redaktion
Top