IR-News

AUSSENDER



Altech Advanced Materials AG
Ansprechpartner: Hansjörg Plaggemars
Tel.: +49 6221 64924-0
E-Mail: info@altechadvancedmaterials.com

FRüHERE MELDUNGEN

31.07.2020 - 11:00 | Altech Advanced Materials AG
27.07.2020 - 16:50 | Altech Advanced Materials AG
27.07.2020 - 16:35 | Altech Advanced Materials AG
14.07.2020 - 11:30 | Altech Advanced Materials AG
14.07.2020 - 11:30 | Altech Advanced Materials AG
pta20200813021
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Altech Advanced Materials AG: AUSSERORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG AM 8. SEPTEMBER 2020 ZWECKS VERLÄNGERUNG DES KAPITALERHÖHUNGSBESCHLUSSES


Frankfurt (pta021/13.08.2020/13:10) - Die Altech Advanced Materials AG ("AAM / das Unternehmen") (FRA: AMA1) lädt am 8. September 2020 um 15:00 Uhr in Ihre Geschäftsräume zur außerordentlichen Hauptversammlung ein. Wesentlichster Punkt ist die Verlängerung der Frist zur Umsetzung des Kapitalerhöhungsbeschlusses vom 12. März 2020, welche am 11. September 2020 ausläuft. Die Frist soll um drei Monate verlängert werden bis zum 11. Dezember 2020. Dies geschieht vor dem Hintergrund, aufgrund der COVID-19 Pandemie war die Ansprache von potentiellen Investoren in dem Zeitraum vom 12. März 2020 bzw. ab Billigung notwendigen Wertpapierprospektes durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") am 19. Mai 2020 jedoch erheblich erschwert. Die Verwaltung ist der Auffassung, dass auf Grund dessen nicht ausreichend Zeit ist, um die Platzierung der Aktien effektiv durchführen zu können.

Des Weiteren möchte die Gesellschaft in dieser Hauptversammlung Herrn Nikolaus Graf Lambsdorff in den Aufsichtsrat wählen lassen. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass Herr Gerrit Kaufhold sein Amt als Aufsichtsrat mit Ablauf der nächsten Hauptversammlung niedergelegt hat. Herr Kaufhold legte sein Amt nieder um die Wahl von Herrn Nikolaus Graf Lambsdorff in den Aufsichtsrat zu ermöglichen. Wir danken Herrn Kaufhold für die gute Zusammenarbeit.

Der Vorstand ist der Überzeugung, dass der bereits hochkarätig besetzte Aufsichtsrat der Gesellschaft durch den Zugang von Herrn Nikolaus Graf Lambsdorff noch weiter verstärkt wird. Herr Graf Lambsdorff war über 20 Jahre für das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland tätig. Er war zuletzt Botschafter in Kuala Lumpur, Malaysia. Vor dieser Tätigkeit war er Generalkonsul in Hongkong und Macau. Herr Graf Lambsdorff verfügt über große Erfahrung und ein ausgezeichnetes wirtschaftliches und politisches Netzwerk in Deutschland und Süd-Ostasien. Er kann somit sowohl beim Aufbau des HPA-Betriebs von Altech in Malaysia als auch im Umgang mit der öffentlichen Hand bezüglich potentieller Förderungen sehr gut unterstützen.

Herr Graf Lambsdorff hat an der Universität Hamburg Germanistik, Politologie und Volkswirtschaftslehre studiert sowie ein Diplomatenlehrgang im Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland absolviert.

Über Altech Advanced Materials AG

Die Altech Advanced Materials AG ("AAM") plant derzeit sich an dem Tochterunternehmen der Altech Chemicals, der Altech Chemicals Australia PTY LTD ("Altech Australia") für bis zu 100 Mio. USD mit bis zu 49% zu beteiligen. AAM ist derzeit dabei seine Kapitalbeschaffungsstrategie umzusetzen, um diese Investition finanzieren zu können.

Altech Australia baut gegenwärtig eine Produktionsanlage für hochreines Aluminiumoxid (99,99%; 4N HPA) für 4.500 Tonnen p.a. in Malaysia und verfügt auch über ein eigenes Vorkommen für den Abbau des Hauptrohstoffes Kaolin. 4N HPA wird u.a. benötigt für die Herstellung von LED-Leuchten sowie als Separator für Lithium-Ionen-Batterien, die z.B. für Elektrofahrzeuge und Smartphones benötigt werden. Die Nachfrage nach 4N HPA soll gemäß Marktstudien durchschnittlich um 30% p.a. bis 2028 wachsen. Der patentgeschützte Prozess von Altech Australia erlaubt die Herstellung von HPA als Kostenführer, da das HPA direkt aus Kaolin gewonnen werden kann. Dies ermöglicht eine Herstellung ohne Einsatz energieintensiven Aluminiums. Die Abnahme der Produktionsmenge für die ersten 10 Jahre wurde durch ein Off-take Agreement mit Mitsubishi Australien gesichert und die Produktionskapazität sowie -qualität wird von dem deutschen Anlagenbauer SMS group GmbH aus Düsseldorf garantiert, der sich auch bereit erklärt hat, Eigenkapital für das Altech HPA-Projekt zur Verfügung zu stellen.

Das Gesamtprojekt hat ein verbleibendes Investitionsvolumen von rund 390 Mio. USD, wovon die KfW-IPEX Bank bereits 190 Mio. USD unter gewissen Voraussetzungen zugesagt hat und die SMS group GmbH bereits eine Eigenkapital-Verpflichtung über 10 Mio. USD eingegangen ist. Altech Chemicals Limited ist derzeit in Gesprächen mit der Macquarie Bank bezüglich der Bereitstellung von 90 Mio. USD Mezzanine-Kapital. Die verbleibenden 100 Mio. USD sollen durch AAM zur Verfügung gestellt werden.

(Ende)
Aussender: Altech Advanced Materials AG
Ziegelhäuser Landstraße 3
69120 Heidelberg
Deutschland
Ansprechpartner: Hansjörg Plaggemars
Tel.: +49 6221 64924-0
E-Mail: info@altechadvancedmaterials.com
Website: www.altechadvancedmaterials.com
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE000A2LQUJ6 (Aktie)
|
|
97.983 Abonnenten
|
185.184 Meldungen
|
75.828 Pressefotos
Top