IR-News

AUSSENDER



Eloro Resources Ltd.
Ansprechpartner: Jorge Estepa
Tel.: +1 (416) 868-9168
E-Mail: info@elororesources.com

Mediabox

pta20200626015
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Eloro Resources Ltd.: Eloro Resources gibt den Beginn der unterirdischen Vorbereitung für das Diamantbohrprogramm bekannt

Synchrotron-Studie identifiziert vier wichtige mineralogische Domänen


Abbildung 1: Standortkarte und Plankarte der Untergrundarbeiten in Hurya Kasa
Abbildung 1: Standortkarte und Plankarte der Untergrundarbeiten in Hurya Kasa

Toronto (pta015/26.06.2020/13:16) - 25. Juni 2020 - Eloro Resources Ltd. (TSX-V: ELO; FSE: P2Q) hat über seine bo-livianische Tochtergesellschaft Minera Tupiza SRL das Unternehmen Empresa Minera Villegas SRL damit beauftragt, mit den Vorbereitungen zu beginnen, die für das 3.500 m lange unterir-dische Diamantbohrprogramm erforderlich sind, mit dem das Silber-Polymetall-Projekt Iska Iska ("Iska Iska") im südbolivianischen Potosi-Departement verwertet werden soll. Unternehmen und Auftragnehmer haben verschiedene Maßnahmen getroffen, um das Personal vor einer Covid-19-Infektion zu schützen. Der Vorstand erwartet, dass mit den Bohrungen unverzüglich begonnen werden kann, sobald die bolivianische Regierung die Lockdown-Beschränkungen aufgehoben hat. Mineral Tupiza SRL besitzt die Option, eine 99%ige Beteiligung an Iska Iska zu erwerben (siehe Pressemitteilung vom 9. Januar 2020).

Die Vorbereitungen umfassen die Sanierung von 400 Metern unterirdischer Arbeiten und die Vorbereitung von Bohrbuchten in der Mine Huayra Kasa und in den unterirdischen Bereichen von Mina 2, die etwa zwei Kilometer südlich von Huayra Kasa liegen (vgl. nachstehende Abbil-dung 1). Alle Arbeiten werden systematisch geologisch kartiert. Ferner werden Proben ent-nommen.

Abbildung 1: Standortkarte und Plankarte der Untergrundarbeiten in Hurya Kasa, definiert in der Synchrotron-Studie

Tom Larsen, President & CEO von Eloro, kommentiert: "Das geplante Bohrprogramm folgt dem im Technischen Bericht von National Instrument ("NI 43-101") von Micon International Ltd (siehe Pressemitteilung vom 29. April 2020) dargelegten Entwurf. Dieses Programm Iska Iska befindet sich in einem produktiven Bezirk Boliviens und verfügt über ein enormes Potenzial zu einem bedeutenden Bohrloch mit Silber-polymetallischen Mineralablagerungen."

Synchrotron-Mineralstudie

Zwischenzeitlich hat Eloro Dr. Lisa Van Loon von LISA CAN Analytical Solutions Inc. und Dr. Neil Banerjee von der Western University, Department of Earth Sciences, mit der Durchführung einer Synchrotron-Mineralcluster-Analyse beauftragt, um Proben von Iska Iska zu untersuchen. Das Synchrotron ist eine Art kreisförmiger Teilchenbeschleuniger, der über eine extrem starke Quelle für elektromagnetische Breitbandstrahlung (z. B. sichtbares Licht, Infrarot, UV- und Röntgenstrahlung) verfügt, die etwa 10 Milliarden Mal heller ist als die Sonne. Durch diese hochauflösende Analysetechnik zur Mineralexploration wurden 42 Proben des Due-Diligence-Programms von Iska Iska analysiert und ausgewertet (siehe Pressemitteilung vom 8. Oktober 2019).

Ergebnis der Synchrotron-Mineralcluster-Analyse sind vier mineralogische Domänen, die den gesamten Probenahmebereich abdecken. Dies deutet darauf hin, dass sie ein einziges zu-sammenhängendes Mineralisierungssystem darstellen. Darüber hinaus stimmt die Mineralogie der Domänen mit den in Handproben identifizierten Mineralien überein, was wahrscheinlich mit einem teleskopierten Porphyr- bzw. epithermalen Mineralisierungsstil zusammenhängt. Domäne 1 ist in 31 Stichproben am weitesten verbreitet, während die Domänen 2, 3 und 4 stärker lokalisiert sind. In der nachstehenden Tabelle 1 sind die Eigenschaften jeder Probendomäne mit einer Reihe von Testergebnissen und die mineralogischen Daten aus den Synchrotron-Proben aufgeführt. Tabelle 2 enthält die vollständigen Analysedaten für alle in der Studie analysierten Proben.

Der Diplomgeologe Dr. Osvaldo Arce, der für Eloro als Projektmanager in Bolivien tätig ist, kommentiert die Ergebnisse wie folgt: "Die Ergebnisse dieser Studie unterstützen die Darstel-lung einer potenziell abbaubaren Silber-Polymetall-Mineralisierung auf Iska Iska, wie sie bereits von Micon festgestellt wurde. Domäne 1 zeigt weit verbreitete Mineralisierungen auf, wobei Anomalien bei allen Gesteinsarten auftreten, darunter Granodiorit, Dacit und Sandstein. Einige Proben ergaben Werte, die mit denen der Proben in den eingeschränkteren Domänen ver-gleichbar sind. Domäne 2 enthält hohe Silber-, Zink-, Blei- und Indiumwerte, während Domäne 3 hohe Gold- und Wismutwerte aufweist. Domäne 4 lieferte den höchsten Goldwert sowie hohe Silber- und Wismutwerte. Damit ist es wahrscheinlich, dass die Mineralisierung in den Domänen 2 bis 4 in edelmetallreichen epithermischen Bereichen liegt, die entlang von Strukturen auftreten, die die weit verbreitete Mineralisierung der Domäne 1 mit verbreitetem Porphyrstil schneiden. Ungeachtet dessen sei betont, dass es sich lediglich um eine vorläufige Studie handelt, deren Schlussfolgerungen mit zusätzlichen geologischen Mappings für Oberflächen bzw. Untergründen sowie Diamantbohrungen verfeinert werden."

Ernennung von Micon International

Nach Abschluss des technischen Berichts NI 43-101 vom 27. April 2020 ist die nächste Phase in der Entwicklung des polymetallischen Projekts Iska Iska auf die Erstellung einer ersten Schätzung der Mineralressourcen ausgerichtet. Um sicherzustellen, dass die höchsten techni-schen und kommerziellen Standards eingehalten werden, hat Eloro hierzu Micon International Ltd. als Independent Engineer damit beauftragt, alle Explorationsaktivitäten und Datenerhe-bungsmethoden fortlaufend zu überprüfen. Der Independent Engineer wird Eloro auch beraten, wie mit vorläufigen metallurgischen Testarbeiten am besten fortgefahren werden kann, da deren Ergebnisse für die Definition der Mineralressourcen von entscheidender Bedeutung sind.

Qualifizierte Person

Der Diplomgeologe Dr. Osvaldo Arce ist Experte für bolivianische Geologie und qualifizierte Person im Rahmen von NI 43-101. Er hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Der Diplomgeologe Dr. Bill Pearson ist Technischer Berater von Eloro; er verfügt über mehr als 45 Jahre Erfahrung in der weltweiten Minenexploration, einschließlich umfangreicher Arbeiten in Südamerika. Er wird das Programm in Absprache mit dem techni-schen Beratungsausschuss von Eloro und Micon International überwachen.

Über Iska Iska

Iska Iska ist eine straßenzugängliche, lizenzfreie Immobilie, die sich zu 100% im Besitz des bisherigen Eigentümers befindet und 48 km nördlich der Kleinstadt Tupiza in der Provinz Sud Chichas des Departamento Potosi liegt. Die Liegenschaft kann als polymetallischer (Ag, Zn, Pb, Au, Cu, Bi, Sn, In) epithermal-porphyrischer Komplex klassifiziert werden, der sich über einer vormals xenothermen Phase höherer Temperaturen befindet.

Die geologische Kartierung der Liegenschaft hat die räumliche und zeitliche Zonierung von Umwandlungs- und Adermineralen in einem Gebiet von etwa 5 Quadratkilometern ergeben (Abb. 2). Umwandlungsminerale umfassen Quarz, Chlorit, Pyrit, Illit, Serizit und Hämatit. Die polymetallische Mineralisierung tritt hauptsächlich in Form von Adern, sekundären Ader-schwärmen und sonstigen Lagerstätten auf und bildet ein subversives Adersystem sowohl im Lagerbestand als auch im vulkanischen und sedimentären Gestein. Vorläufige Evaluierungsar-beiten, einschließlich 42 Kanalproben im Untergrund und auf den Oberflächenabbaustätten bei Iska Iska, lieferten signifikante Ergebnisse, die nachstehend zusammengefasst sind. Alle Schlitzproben beinhalteten verändertes Wandgestein mit Mächtigkeiten zwischen 1,20 und 5,55 m, durchschnittlich 2,90 m (weitere Details siehe Pressemitteilung vom 8. Oktober 2019).

Silber: Anomale Silberwerte liegen zwischen 35,5 und 694 g/t (46% der Kanalproben)
Gold: Anomale Goldwerte liegen zwischen 0,31 und 28,6 g/t (42% der Kanalproben)
Zink: Anomale Zinkwerte liegen zwischen 1,05% und 16,95% (37% der Kanalproben)
Blei: Anomale Bleiwerte liegen zwischen 0,41% und 16,95% (49% der Kanalabtastungen)
Kupfer: Anomale Kupferwerte liegen zwischen 0,1% und mehr als 1% (22% der Kanalabtas-tungen)
Wismut: Die anomalen Wismutwerte liegen zwischen 967 und 7.380 g/t (22% der Kanalproben)
Indium: Anomale Indiumwerte liegen zwischen 10,35 und mehr als 500 g/t (34% der Kanalpro-ben)

Tabelle 1 und 1b und 2 im Anhang: Synchroton-Mineralogische Analyse

Über Eloro Resources Ltd.
Eloro ist ein Explorations- und Minenentwicklungsunternehmen mit einem Portfolio an Gold- und Basismetallimmobilien in Bolivien, Peru und Quebec. Eloro hat die Option, eine 99%ige Beteiligung an der vielversprechenden Iska Iska-Liegenschaft zu erwerben, die als polymetallischer epithermischer Porphyr-Komplex klassifiziert werden kann, einem bedeutenden Mineralvorkommenstyp im südbolivianischen Potosi-Departement. Eloro hat kürzlich einen technischen Bericht NI 43-101 über Iska Iska in Auftrag gegeben, der von Micon International Ltd. erstellt wurde und auf der Website von Eloro und unter den bei SEDAR eingereichten Unterlagen zum Download bereit steht. Iska Iska ist eine straßenzugängliche, lizenzfreie Liegenschaft.

Darüber hinaus besitzt Eloro eine 82%ige Beteiligung am Gold- bzw. Silberprojekt La Victoria, das sich im nordzentralen Mineralgürtel Perus befindet, etwa 50 km südlich von Barricks Lagunas Norte-Goldmine und der La Arena-Goldmine von Pan American Silver. La Victoria besteht aus acht Bergbaukonzessionen und acht Bergbaugebieten mit einer Fläche von ungefähr 89 Quadratkilometern. La Victoria verfügt über eine gute Infrastruktur mit Zugang zu Straße, Wasser und Strom und liegt auf einer Höhe von 3.150 m bis 4.400 m über dem Meeresspiegel

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Thomas G. Larsen, Präsident und CEO, bzw. an Jose Estepa, Vizepräsident von Eloro Resources, unter der Telefonnummer +1 (416) 868-9168.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen
Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, drücken zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung die Pläne, Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse aus und werden auf der Grundlage der dem Unternehmen derzeit verfügbaren Informationen als angemessen angesehen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als richtig erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Leser sollten sich nicht ausschließlich auf zukunftsorientierte Informationen verlassen.

Weder die TSXV noch deren Regulierungsdienstleister (entsprechend den Begriffsdefinitionen gemäß den Richtlinien der TSXV) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

(Ende)
Aussender: Eloro Resources Ltd.
20 Adelaide Street East
M5C 2T6 Toronto
Kanada
Ansprechpartner: Jorge Estepa
Tel.: +1 (416) 868-9168
E-Mail: info@elororesources.com
Website: www.elororesources.com
Börsen: Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt
ISIN(s): CA2899003008 (Aktie)
|
|
98.247 Abonnenten
|
190.779 Meldungen
|
78.195 Pressefotos
Top