Leben

HIGHTECH

03.07.2020 - 15:10 | Schneider Electric GmbH
03.07.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
03.07.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion

BUSINESS

03.07.2020 - 23:00 | PRIVATE EQUITY Rosinger Anlagentechnik GmbH & Co KG
03.07.2020 - 12:25 | Kindred London Ltd.
03.07.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

04.07.2020 - 10:15 | Verein "Spielerhilfe"
03.07.2020 - 14:30 | Dorotheum GmbH & Co KG
03.07.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte20200604003 Medizin/Wellness, Forschung/Entwicklung

Vollmilch schützt vor Diabetes und Bluthochdruck

Daten von 147.000 Personen analysiert - Täglich zwei Portionen verringern Krankheitsrisiken


Milch: Hoher Fettgehalt schützt vor Diabetes (Foto: pixabay.com, congerdesign)
Milch: Hoher Fettgehalt schützt vor Diabetes (Foto: pixabay.com, congerdesign)

Hamilton (pte003/04.06.2020/06:10) - Fettreiche Milchprodukte wie Vollmilch schützen vor Diabetes und Bluthochdruck. Für Menschen, die täglich Milchprodukte zu sich nehmen, ist das Risiko für diese Erkrankungen demnach deutlich niedriger, wie eine internationale Studie zeigt, an der mehrere Forschungsinstitute beteiligt waren, darunter das kanadische Population Health Research Institute (PHRI) http://phri.ca .

"Wichtige Vitamine und Minerale"

"Milchprodukte und Milchfett enthalten Proteine mit hoher Qualität sowie eine große Anzahl an wichtigen Vitaminen und Mineralen, darunter Calcium, Magnesium und Potassium. Die Aufnahme von solchen Produkten verringert das Risiko des metabolischen Syndroms, vor allem wenn sie stark fetthaltig sind", erklärt Andrew Mente, Forscher am PHRI und Koautor der Studie. Beim metabolischen Syndrom handelt es sich um eine Gruppe von Krankheiten wie Bluthochdruck, die das Risiko von Herzerkrankungen erhöhen.

Für die Studie wurden Daten von 147.812 Menschen aus 21 verschiedenen Ländern in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika ausgewertet. Die untersuchten Personen waren im Alter zwischen 35 und 70 Jahren. Im Verlauf eines Jahres mussten die Studienteilnehmer Fragebögen über ihre Ernährung ausfüllen. Dabei sollten sie angeben, welche Milchprodukte sie zu sich genommen hatten und wie hoch deren Fettgehalt war.

Fettarme Milch hat keinen Effekt

Das Forschungs-Team verglich die Daten mit den Krankheitsgeschichten der Probanden. Es stellte sich heraus, dass zwei Portionen Milchprodukte pro Tag um 24 Prozent weniger Risiko für Diabetes und Bluthochdruck bedeuten als der komplette Verzicht auf Milchprodukte. Ist der Fettgehalt hoch, ist das Risiko sogar um 28 Prozent niedriger. Dagegen haben die Forscher bei fettarmen Milchprodukten diesen Effekt nicht festgestellt.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.383 Abonnenten
|
181.078 Meldungen
|
73.768 Pressefotos
Top