IR-News

AUSSENDER



7C Solarparken AG
Ansprechpartner: Koen Boriau
Tel.: +49 921 230557-77
E-Mail: info@solarparken.com
pta20191210006
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

7C Solarparken AG: 7C Solarparken präsentiert ihren Geschäftsplan 2020 - 2022


Bayreuth (pta006/10.12.2019/08:35) - 7C Solarparken (WKN: A11QW6 / ISIN: DE000A11QW68) stellt ihren Plan "Integration des Wachstums, dann Skalierung auf 500 MWp" heute vor.

Erst Integration des Wachstums...
Nach dem beschleunigten Wachstum in den letzten zwei Jahren plant der Vorstand den kurzfristigen Schwerpunkt auf Integration und Optimierung zu legen und gleichzeitig seine Zielsetzung des Anlagenbestands von 220 MWp bis Ende 2020 zu erreichen. Das angestrebte Wachstum auf 220 MWp wird hauptsächlich von eigenentwickelten Projekten kommen, die entweder baureif sind oder kurz vor dem Erhalt der finalen Genehmigungen stehen.

Das vorrangige Ziel für 2020 ist jedoch die Integration des jüngsten Wachstums. Zum einen gibt es PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 6 MWp, die zwar im Jahr 2019 die Einspeisevergütung sichern konnten, aber aufgrund langer Lieferzeiten für Transformatoren noch nicht ans Stromnetz angeschlossen werden konnten. Zweitens plant der Vorstand die Steigerung der operativen Effizienz von verschiedenen Bestandsanlagen, die in den letzten drei Jahren erworben worden sind, durch den Austausch von Modulen, Kabeln und Konnektoren. Drittens wird der Vorstand in einige Solarparks investieren, die Teil des Betriebsführungsgeschäfts für Dritte sind. Unter anderem hat 7C Solarparken ein Übernahmeangebot für den größten Fonds, der Underperformance aufzeichnet, abgegeben, der aufgrund technischer Risiken für Privatanleger als nicht geeignet angesehen wird. Durch das Übernahmeangebot und andere kapitalintensive Maßnahmen geht der Vorstand davon aus, dass die Beherrschung (und somit die vollständige Konsolidierung) auch mit einer Minderheitsposition ab 2021 erreicht werden kann. Das gesamte Integrationsprogramm wird ca. EUR 7,2 Mio. kosten. Davon entfallen ca. EUR 5,0 Mio. auf den Aufbau von Eigenkapitalpositionen an den zugrunde liegenden Solarparks des Betriebsführungsgeschäfts. Die kürzlich erfolgreich abgeschlossene Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht in Höhe von EUR 8,0 Mio. ermöglicht die sofortige Ausführung des Integrationsprogramms.

...dann Skalierung auf 500 MWp
7C Solarparken hält weiterhin daran fest ihre Vision 2025 (500 MWp) umzusetzen. Ziel ist es allerdings, das Anlagenvolumen von 500 MWp inklusive Betriebsführungsgeschäft jetzt bereits bis Ende 2022 von derzeit 267 MWp (190 MWp eigener Anlagenbestand plus 77 MWp Betriebsführung) zu erreichen. Das Anlagenportfolio soll durch Teilnahme an M&A Transaktionen und Konsolidierungstrends auf 350 MWp erweitert werden und Chancen bei dem sich beschleunigenden PV-Neubaumarkt in Deutschland sollen genutzt werden. In Bezug auf das Betriebsführungsgeschäft strebt das Unternehmen eine horizontale Expansion an, in dem es die erworbene Plattform nutzt. Es wird aber auch erwogen eine eigene Fondmanagementerlaubnis zu beantragen, um (Co.-) Investmentchancen mit institutionellen Großinvestoren ausnutzen zu können. Insgesamt sieht der Vorstand einen Bedarf an zusätzlichen projektbezogenen Eigenmitteln von EUR 44 Mio., um auf 500 MWp zu wachsen. Hiervon sollen EUR 14 Mio. von einer alternativen Finanzierung kommen, die dank der starken Eigenkapitalquote von über 31% aktiv erneut verfolgt wird. Der Restbetrag von EUR 30 Mio. wird als Privatplatzierung, Bezugsrechtsemission und/oder Sacheinlage in ähnlicher Weise wie in den Vorjahren eingebracht.

Finanzielle Ziele
Nach Erreichen des 220 MWp Ziels erwartet 7C Solarparken ab 2021 ein jährliches EBITDA von EUR 42 Mio. und einen Cashflow je Aktie von EUR 0,57. Unter der Annahme des 500 MWp Anlagenportfolios und der dafür erforderlichen Finanzierung kann der Cashflow je Aktie auf mindestens EUR 0,60 je Aktie nach 2022 steigen. Die Dividendenpolitik des Konzerns bleibt unverändert, d.h. die Dividende wird der Entwicklung des Cashflows je Aktie folgen. Die Dividende für das Jahr 2019 bleibt stabil bei EUR 0,11 je Aktie.

Analysten- und Investorentreffen
Die 7C Solarparken wird ihr Investorentreffen am 10. Dezember 2019 auf der MKK-Konferenz in München abhalten. Die Unternehmenspräsentation wird bereits um 09.00 Uhr auf der Unternehmenswebseite www.solarparken.com zur Verfügung stehen.

(Ende)
Aussender: 7C Solarparken AG
An der Feuerwache 15
95445 Bayreuth
Deutschland
Ansprechpartner: Koen Boriau
Tel.: +49 921 230557-77
E-Mail: info@solarparken.com
Website: www.solarparken.com
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): DE000A11QW68 (Aktie)
Weitere Handelsplätze: London
|
|
98.403 Abonnenten
|
183.209 Meldungen
|
74.948 Pressefotos

BUSINESS

19.09.2020 - 16:10 | E-Mail Marketing Academy
18.09.2020 - 14:00 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
18.09.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
18.09.2020 - 13:00 | BürgschaftsBank Berlin
18.09.2020 - 09:00 | AICHELIN Holding GmbH
Top