Hightech

AUSSENDER



ESET Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Michael Klatte
Tel.: +49 3641 3114 257
E-Mail: michael.klatte@eset.de

FRüHERE MELDUNGEN

07.11.2019 - 11:55 | ESET Deutschland GmbH
30.10.2019 - 13:00 | ESET Deutschland GmbH
30.10.2019 - 10:30 | ESET Deutschland GmbH
29.10.2019 - 10:30 | ESET Deutschland GmbH
25.10.2019 - 13:15 | ESET Deutschland GmbH

Mediabox

pts20191113018 Technologie/Digitalisierung, Produkte/Innovationen

Voll-Verschlüsselung mit einem Klick: ESET Full Disk Encryption

Schnelle und sichere Festplattenverschlüsselung mit Pre-Boot-Authentifizierung


Jena (pts018/13.11.2019/09:15) - Der IT-Security-Hersteller ESET hat sein Portfolio an Verschlüsselungslösungen für Unternehmen erweitert. Die neue ESET Full Disk Encryption (EFDE) codiert gesamte Festplatten von Endpoints und Notebooks mit Windows Betriebssystem. Damit schützt die Lösung die gespeicherten Daten eines Unternehmens vor unberechtigtem Zugriff oder bei Verlust. Sollten sich personenbezogene Geschäftsdaten auf dem Gerät befinden, so entsteht selbst bei Verlust oder Diebstahl des Geräts kein DSGVO-meldepflichtiger Vorfall. Administratoren können die Verschlüsselung in den Management-Konsolen ESET Security Management Center und ESET Cloud Administrator aktivieren und anschließend dort überwachen. ESET Full Disk Encryption ist bei allen ESET-Partnern sofort verfügbar und wird pro geschütztem Gerät lizensiert.

Digitales Gold in sicheren Händen

Der physische Verlust oder Diebstahl von Geräten wie Handys und Laptops ist für viele Unternehmen ein sehr ernstes Problem. Neben den Kosten für den Austausch von IT-Geräten droht das Abhandenkommen wertvoller Unternehmensdaten. Die Datenschutzgrund¬verordnung kennt in diesem Fall kein Pardon: Es drohen empfindliche Strafen und damit einhergehend eine sinkende Reputation und Imageschäden. Doch so weit muss es nicht kommen, wenn professionelle Verschlüsselungslösungen zum Einsatz kommen. ESET Full Disk Encryption positioniert sich als schlanke Alternative zur ESET Endpoint Encryption - einer umfassenden Verschlüsselungslösung mit vielfältigen Einstellungsmerkmalen bis auf Dateiebene.

Unverschlüsselte Geräte erkennen lassen und Verschlüsselung aktivieren: Administratoren wird die meiste Arbeit von EFDE abgenommen. Sie müssen lediglich vorgegebene Firmen-Policies, beispielsweise für den Umgang mit Passwörtern, anschließend mit wenigen Klicks umsetzen. Alle Einstellungen und auch das Monitoring der Endpoints im Netzwerk erfolgt über die Management-Konsolen ESET Security Management Center oder ESET Cloud Administrator. Diese zusätzliche Sicherheitsschicht beeinträchtigt den Anwender in seiner täglichen Arbeit nicht. Er muss lediglich beim Einschalten des Geräts das für ihn eingerichtete Passwort eingeben und kann dann wie gewohnt arbeiten. Spezielle Trainings oder Schulungen im Umgang mit der Software sind somit nicht notwendig.

Hightech unter der Haube

So einfach der Umgang mit der Software ist, so technisch versiert arbeitet sie unter der Haube. Die Verschlüsselung erfolgt per ESMC Disk Encryption Treiber (256bit AES, via FIPS 140-2 validierter Windows Crypto API) oder per Hardware (OPAL 2.0 kompatible Laufwerke). TPM Chips können optional verwendet werden, sind aber für die Nutzung der Festplattenverschlüsselung nicht notwendig. Für den Fall des Falles, dass das Passwort vergessen wurde, steht dem Administrator eine schnelle Wiederherstellung zur Verfügung.

Zur Einführung von ESET Full Disk Encryption sagte ESET Product Manager Ervín Rendek: "Malware und Viren stellen zwar ein enormes Risiko für Unternehmen auf der ganzen Welt dar. Aber auch der Verlust oder der Diebstahl wertvoller Geschäftsdaten entwickelt sich immer mehr zu einem Problem. Dies hat uns veranlasst, intensiv an der Erweiterung unseres Portfolios um eine neue Verschlüsselungslösung zu arbeiten. ESET Full Disk Encryption eignet sich hervorragend für Unternehmen mit grundlegenden Verschlüsselungsanforderungen und solchen, die bereits mit unseren Management-Konsolen vertraut sind."

Die wichtigsten Eigenschaften in Kürze
* Festplattenverschlüsselung mit Pre-Boot-Authentifizierung
* einfaches Deployment und leichte Verwaltung
* Wiederherstellung bei Passwortverlust
* Verschlüsselung per ESMC Disk Encryption Treiber (256bit AES, via FIPS 140-2 validierter Windows Crypto API) oder Hardware (OPAL 2.0 kompatible Laufwerke)
* Trusted Platform Module 2.0 (TPM 2.0) Unterstützung
* vollständige Integration in die Management-Konsolen "ESET Security Management Center" und "ESET Cloud Administrator"
* Erhätlich nur in Kombination mit einem ESET Endpoint Protection Plattform Bundle. ESET Kunden können EFDE zu ihrer bestehenden Sicherheitslösung hinzubuchen.

Aktuelle Bezugsquellen

ESET Full Disk Encryption ist bei den ESET-Fachhändlern im DACH-Raum bereits verfügbar. Alle ESET-Distributoren dienen wie gewohnt als Bezugsquellen für Wiederverkäufer. Eine genaue Auflistung finden Sie unter: https://www.eset.com/de/business/partner/distributoren

Weitere Informationen über ESET Full Disk Encryption finden Sie unter: https://www.eset.com/de/business/full-disk-encryption

(Ende)
Aussender: ESET Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Michael Klatte
Tel.: +49 3641 3114 257
E-Mail: michael.klatte@eset.de
Website: www.eset.com/de/
|
|
98.243 Abonnenten
|
176.376 Meldungen
|
71.658 Pressefotos
Top