IR-News

AUSSENDER



Deutsche Balaton AG
Ansprechpartner: Dr. Martin Flick
Tel.: +49 6221 64924-0
E-Mail: ir@deutsche-balaton.de
pta20190403031
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Deutsche Balaton AG: Jahresüberschuss 2018 Einzelabschl. HGB von voraussichtl. rd. 8,5 Mio EUR. Konzernergebnis nach IFRS 9 negativ erwartet.


Heidelberg (pta031/03.04.2019/19:00) - Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft, Heidelberg, ISIN DE0005508204, hat ihr Geschäftsjahr 2018 (01. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018) mit einem voraussichtlichen Jahresüberschuss (Einzelabschluss nach HGB) in Höhe von rd. 8,5 Mio. Euro (Vorjahr Jahresüberschuss rd. 15,6 Mio. Euro) abgeschlossen. Das genannte vorläufige Ergebnis beruht auf der vom Vorstand am 3. April 2019 vorgenommenen vorläufigen Bewertung der Vermögensgegenstände und Schulden und den im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erzielten Erlösen und Aufwendungen.

Der Jahresüberschuss in Höhe von rd. 8,5 Mio. Euro liegt u.a. aufgrund eines schwachen Börsenumfelds unter dem Vorjahreswert und ist insbesondere geprägt von den bereits im Juli 2018 kommunizierten Erträgen aus der Gewinnzuweisung der Beteiligung CornerstoneCapital II AG & Co. KG.

Im Wesentlichen stehen Erträgen aus Finanzanlagen in Höhe von rd. 11,7 Mio. Euro (Vj. rd. 20,4 Mio. Euro) und Erträgen aus dem Abgang von Finanzanlagen von rd. 9,9 Mio. Euro (Vj. rd. 7,5 Mio. Euro) Abschreibungen auf Finanzanlagen von rd. 13,6 Mio. Euro (Vj. rd. 7,2 Mio. Euro) gegenüber.

Aufgrund weiterer Investitionstätigkeit hat sich die Bilanzsumme auf rd. 315 Mio. Euro (Vj. rd. 256 Mio. Euro) erhöht, die Eigenkapitalquote beträgt rd. 53% (Vj. rd. 64%).

Die in dieser Meldung genannten Zahlen stehen unter dem Vorbehalt der abschließenden Aufstellung des Jahresabschlusses, der Abschlussprüfung und der Feststellung des Jahresabschlusses durch den Aufsichtsrat.

Die Zahlen des gesetzlich geforderten Konzernabschlusses 2018 nach IFRS sind noch nicht verfügbar und werden, sobald diese verfügbar sind, gesondert bekannt gegeben. Der Vorstand geht aktuell von einem negativen Konzernergebnis (nach IFRS 9) in einer Bandbreite von 20 - 25 Mio. Euro aus.

Der Vorstand der Deutsche Balaton AG hält die Konzernzahlen nach IFRS zur Beurteilung des Börsen- oder Marktpreises der Aktie der Deutsche Balaton AG für relevanter als die Finanzzahlen des Einzelabschlusses nach HGB.

(Ende)
Aussender: Deutsche Balaton AG
Ziegelhäuser Landstraße 1
69120 Heidelberg
Deutschland
Ansprechpartner: Dr. Martin Flick
Tel.: +49 6221 64924-0
E-Mail: ir@deutsche-balaton.de
Website: www.deutsche-balaton.de
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Basic Board in Frankfurt, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE000A2LQT08
|
|
98.208 Abonnenten
|
172.740 Meldungen
|
69.419 Pressefotos

BUSINESS

17.07.2019 - 13:35 | FH St. Pölten
17.07.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion
17.07.2019 - 12:30 | VE Vision Education GmbH
17.07.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
16.07.2019 - 14:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
Top