IR-News

AUSSENDER



DEWB
Ansprechpartner: Marco Scheidler
Tel.: +49 3641 31000-30
E-Mail: ms@dewb.de

FRüHERE MELDUNGEN

30.08.2018 - 09:17 | DEWB AG Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG
28.05.2018 - 10:45 | DEWB AG
09.05.2018 - 11:10 | DEWB AG Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG
20.03.2018 - 16:02 | DEWB AG Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG
20.03.2018 - 13:50 | DEWB AG Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG

WEITERE IR-NEWS

pta20181214020
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

DEWB: NOXXON präsentiert Top-In-Line Daten:

NOX-A12 in Kombination mit Keytruda® induziert Immunantwort...


Berlin (pta020/14.12.2018/15:15) - ...und bringt klinischen Nutzen für Patienten

Ergebnisse zeigen Stabilisierung der Erkrankung und verlängerte Behandlungsdauer im Vergleich zur Vortherapie bei intensiv vorbehandelten Patienten mit metastasiertem Bauchspeicheldrüsen- oder Darmkrebs

Daten unterstützen Best-in-Class-Pharmakologie von NOX-A12

Berlin, Deutschland, 14. Dezember 2018 - NOXXON Pharma N.V. (Euronext Growth Paris: ALNOX), ein Biotechnologieunternehmen fokussiert auf die Verbesserung von Krebstherapien durch gezielte Einwirkung auf die Tumormikroumgebung (TME), publiziert Top-Line- Daten zur Wirksamkeit aus dem zweiten Teil der laufenden, open-label, Phase I NOX-A12-Studie (NCT03168139). In der Studie wird bei 20 Patienten mit Mikrosatelliten-stabilem metastasiertem Bauchspeicheldrüsen- (Pancreatic Cancer, PaC) oder Darmkrebs (Colorectal Cancer, CRC) die Behandlung mit NOX-A12 (Olaptesed pegol) in Kombination mit Keytruda® (Pembrolizumab) von Merck & Co./MSD geprüft. Die Ergebnisse werden auf dem ESMO Immuno-Oncology Kongress präsentiert, welcher vom 13.-16. Dezember 2018 in Genf stattfindet.

Die in die Studie aufgenommenen Patienten hatten im Mittel 3 (PaC) oder 5 (CRC) vorangegangene Behandlungen. Von den Patienten, die nach drei Monaten noch lebten - wie in den Einschlusskriterien vorgesehen, um ausreichend Zeit für eine wirksame Behandlung zu haben - lebten 70% noch nach 24 Wochen und 50% nach 36 Wochen. Unter der unerwartet hohen Zahl an Patienten mit längerem Verbleib in der Studie im Vergleich zur Vortherapie und mit stabilisierter Erkrankung war der Großteil mit schnell voranschreitender Krankheit in die Studie aufgenommen worden und hatte auf die Vortherapie nicht angesprochen. Fünf Patienten, dies entspricht 25%, erreichten eine stabile Erkrankung gemäß der verwendeten RECIST Kriterien (22% PaC, 27% CRC).

Dr. Jarl Ulf Jungnelius, CMO von NOXXON, sagte: "Normalerweise erwarten wir, dass Patienten, die von einer Therapieform zur nächsten wechseln, weniger gut abschneiden werden. Aber in dieser Studie haben wir immer wieder gesehen, dass Patienten, deren Erkrankung schnell voranschritt, die Kombinationstherapie NOX-A12 mit Keytruda® lang - nämlich bis zu zehnmal länger - fortsetzten. Diese Kombination scheint das Tumorwachstum zu verlangsamen und könnte den Patienten nutzen, selbst wenn sie keine stabile Erkrankung erreichen."

"Die Ergebnisse sind äußerst ermutigend für diese beiden schwer zu behandelnden Krebsarten. Nachdem wir beobachtet haben, was wir mit nur einer Dosis NOX-A12 pro dreiwöchigem Keytruda®- Zyklus erreichen können, glauben wir, mit NOX-A12 einen Wirkstoff mit Best-in-Class-Pharmakologie in der Hand zu haben. Wir glauben, dass weitere Studien mit NOX-A12 in diesen Indikationen erforderlich sind und arbeiten derzeit am Design der nächsten Studien," fügte Aram Mangasarian, CEO von NOXXON, hinzu.

Mit dem Nachweis von großen Mengen des Zielmoleküls CXCL12 durch proteomische und immunohistochemische Untersuchungen untermauert die Studie auch den Wirkmechanismus von NOX-A12 in beiden Tumorarten. Das Ausmaß der Neutralisation des Zielmoleküls durch NOX-A12 korreliert mit einer stärkeren Immunantwort und einem klaren klinischen Nutzen für die Patienten.

Das Poster ist auf der Unternehmenswebsite (https://www.noxxon.com/downloads/poster/2018-Poster-ESMO-IO.pdf) verfügbar.

(Ende)
Aussender: DEWB
Fraunhoferstraße 1
07743 Jena
Deutschland
Ansprechpartner: Marco Scheidler
Tel.: +49 3641 31000-30
E-Mail: ms@dewb.de
Website: www.dewb.de
Börsen: Basic Board in Frankfurt, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE0008041005 (Aktie)
|
|
98.207 Abonnenten
|
175.558 Meldungen
|
71.195 Pressefotos

BUSINESS

13.11.2019 - 13:12 | pressetext.redaktion
13.11.2019 - 13:00 | IKEA Austria GmbH
13.11.2019 - 11:30 | Brainloop Austria GmbH
13.11.2019 - 10:00 | LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg
13.11.2019 - 09:15 | WIDTER PR
Top