Hightech

AUSSENDER



FleishmanHillard Germany GmbH
Ansprechpartner: Carolin Westphal
Tel.: +49 89 230 31 692
E-Mail: eset-pr@fleishmaneuorpe.com

FRüHERE MELDUNGEN

pts20180126017 Computer/Telekommunikation

ESET NewsFlash: Neue Einblicke in FinFisher-Überwachungskampagne

ESET-Forschern gelingt erste Analyse der Spyware seit 2010


Jena (pts017/26.01.2018/12:30) - Forschern des europäischen Security-Hersteller ESET ist eine detaillierte Analyse der berüchtigten Spyware FinFisher gelungen. Es ist die erste derartige Untersuchung von FinFisher seit 2010. Seitdem haben die Entwickler der Spyware enorme Anstrengungen unternommen, um solche Analysen zu verhindern und die Funktionsweise von FinFisher zu kaschieren. Die ESET-Forscher mussten daher zunächst diverse Sicherheits- und Verschleierungsbarrieren durchbrechen.

Ihre Methodik und den aktuellen Stand der Ergebnisse hat ESET im Whitepaper "ESET's Guide to Deobfuscating and Devirtualizing FinFisher" veröffentlicht: https://www.welivesecurity.com/wp-content/uploads/2018/01/WP-FinFisher.pdf

"Das Unternehmen hinter FinFisher hat ein Geschäft im Wert von mehreren Millionen Dollar um die Spyware herum aufgebaut. Daher überrascht es nicht, dass die Entwickler große Anstrengungen unternehmen, um die Software so gut es geht zu verschleiern und vor Analysen zu schützen - mehr als es Cyberkriminelle normalerweise tun", erklärt Thomas Uhlemann, Security Specialist bei ESET. In Zukunft wird eine Untersuchung der Spyware vermutlich noch schwieriger werden: "Den Entwicklern stehen zahlreiche Ressourcen zur Verfügung. Diese werden sie nutzen, um FinFisher mit noch besseren Abwehrmechanismen auszustatten", so Uhlemann.

Bereits im September 2017 berichtete ESET, dass FinFisher an Behörden und Regierungen auf der ganzen Welt verkauft wurde und mutmaßlich zahlreiche Internet Service Provider an der Verbreitung der Spyware beteiligt waren.

Weitere Details zu FinFisher finden Sie auch im ESET Blog WeLiveSecurity:
https://www.welivesecurity.com/deutsch/2018/01/25/finfisher-eset-analyse-ueberwachungskampagne

(Ende)
Aussender: FleishmanHillard Germany GmbH
Ansprechpartner: Carolin Westphal
Tel.: +49 89 230 31 692
E-Mail: eset-pr@fleishmaneuorpe.com
Website: www.eset.com
|
|
98.207 Abonnenten
|
172.891 Meldungen
|
69.563 Pressefotos

HIGHTECH

23.07.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion
23.07.2019 - 10:30 | Schneider Electric GmbH
23.07.2019 - 09:50 | Österreichische Computer Gesellschaft (OCG)
23.07.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
22.07.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
Top