VORSCHAU
PRESSETERMINE
Urania, Dachsaal
24.10.2017 00:00
Pädagogische Hochschule Zürich, Raum LAC-E071
24.10.2017 00:00
LANSKY, GANZGER + partner
24.10.2017 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten


WETTER
Graz: heiter
15°
Innsbruck: stark bewölkt
12°
Linz: stark bewölkt
12°
Wien: wolkig
12°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Fr, 13.10.2017 09:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20171013008 Politik/Recht, Kultur/Lifestyle
Pressefach Pressefach

Ist diese Wahl eine Qual? "Nein, wenn ich meine inneren Werte und meine Haltung kenne!"

Logotherapeut Christoph Schlick fordert Wähler auf, lebens- und menschenbejahende Politik zu wählen
"Zeigt Haltung bei dieser Wahl!"
[ Fotos ]

Salzburg (pts008/13.10.2017/09:15) - Der ehemalige Mönch und Leiter des SinnZENTRUMs in Salzburg, Mag. Christoph Schlick https://www.christophschlick.com , fordert von österreichischen Wählern "Haltung" bei der Stimmabgabe am Sonntag. Als Entwickler der 5 Lebens-Sinn-Beziehungen ist für den Logotherapeuten alles Leben ein Leben in Beziehung. Das gilt auch für die Beziehung zu Politik und zwischen Bürgern und Politikern.

Christoph Schlick: "Beziehung ist eine ständige Aufgabe und Herausforderung, auf die ich mich einlassen kann, ja muss, wenn ich meinem Leben als Mensch und Bürger gerecht werden will. Aus meiner Sicht helfen uns dabei nur - zuerst mal ganz allgemein - das Bewusstwerden der eigenen positiven Erlebnisse und auch eine lebens- und menschenbejahende Haltung. Wir haben die Macht, allen Zweiflern und Angstmachern konsequent entgegen zu treten, wenn wir erkennen, was uns wirklich wichtig ist. Und das kann zwar manchmal unser Tun sein, doch als tragende Kraft gelten Werte wie Respekt, Dankbarkeit, Mut oder auch Gelassenheit. Daher sind wir als Wähler aufgefordert, nicht unsere Ängste sondern unsere eigene, positive Haltung an der Wahlurne zum Ausdruck zu bringen."

Politik predigt zu oft Schaffenswerte statt Lebenswerte

Christoph Schlick: "Die Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor Frankl lehrt, dass die Bereiche Geld, Macht, äußere Sicherheiten nur reine Schaffenswerte sind. Doch Frankl lehrt uns auch, wie viel wichtiger vor allem die sogenannten Erlebniswerte sind. Einmal erlebte Gefühle, Liebe, Zugehörigkeit, Geborgenheit können uns nie mehr genommen werden. Ihre Auslöser, wie zum Beispiel ein erreichtes Ziel oder ein geliebter Mensch, sind vergänglich und verändern sich. Doch das erlangte Gefühl kann stark und weiterwirkend in unserer Erinnerung bleiben!
Viele gerade aktuelle politische Diskussionen spielen leider perfekt auf dem Klavier der Angst, doch bringt uns das nicht weiter, sondern macht uns eng und enger. Wenn uns jedoch Dankbarkeit, Mut, Respekt, ja im tiefsten Liebe 'regieren', dürfen wir gestärkt und freudvoll in die Zukunft schauen."

Die eigenen Lebens-Sinn-Beziehungen ergründen - am 20. Oktober 2017

Bei diesem Seminar im SinnZENTRUM wird gezeigt, wie sehr uns ein Leben mit all seinen Beziehungen beeinflusst. Beziehung ist immer ein Prozess, auf den ich mich einlassen und aus dem ich mich auch wieder zurückziehen kann. Beziehung als ständige Aufgabe und Herausforderung für unser aller Leben. Christoph Schlick: "Diese Seminar ist für alle gedacht, die sich mit sich selbst, ihren Sinnfragen und ihren verschiedenen Beziehungsmustern auseinandersetzen wollen."

Beziehung gibt es in fünf wesentlichen Bereichen des Lebens:
* Die Beziehung zu mir selbst
* Die Beziehung zu anderen Menschen
* Die Beziehung zu unseren Aufgaben, zu unserer Berufung
* Die Beziehung zu unserer Welt, zur Natur, zur Kultur, zur Tradition in der wir leben,
* Die Beziehung zur Spiritualität, zum Religiösen, zu unserem Urgrund

Seminar: Die 5 Lebens-Sinn-Beziehungen nach Christoph Schlick - Alles Leben ist Leben in Beziehung
Referent: Mag. Christoph Schlick
Termin: 20.10.2017, 9-18 Uhr
SinnZENTRUM - Salzburg
Berchtesgadner Strasse 11
5020 Salzburg
Web: http://www.sinnzentrum.at/termine/seminardetails/seminar/show/213

(Ende)

Aussender: SinnZENTRUM
Ansprechpartner: Ruth Rambousek
Tel.: 0043 (0)662 828501
E-Mail:
Website: www.sinnzentrum.at
SinnZENTRUM
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising