Business

BUSINESS

05.12.2022 - 12:32 | pressetext.redaktion
05.12.2022 - 12:10 | Mag Pfennigbauer Andrea - comm.in PR.Events.Consulting
05.12.2022 - 11:10 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH

MEDIEN

LEBEN

05.12.2022 - 13:30 | IG Windkraft
05.12.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
05.12.2022 - 10:00 | fotoCharly Fotobuch & Fotogeschenke
pte20171004004 Unternehmen/Wirtschaft, Handel/Dienstleistungen

Ticket selbst drucken, kostet 4,80 Euro obendrauf

Australische Event-Agentur Ticketek verärgert Kunden mit Extragebühr


Bestell-Online-Formular von Ticketek weist Gebühr aus (Foto: reddit.com)
Bestell-Online-Formular von Ticketek weist Gebühr aus (Foto: reddit.com)

Sydney (pte004/04.10.2017/06:15) - Die australische Event-Ticket-Agentur Ticketek http://ticketek.com gerät wegen einer Gebühr für einen Ticket-Selbstausdruck ins Kreuzfeuer der Kritik. Ein verärgerter Kunde des Unternehmens hatte auf Reddit einen Screenshot seines Buchungsprozesses zweier Karten für "The Dollop" in Melbourne über die Ticketek-Webseite gepostet. Um sofort die Tickets zu erhalten und daheim selbst auszudrucken, bietet Ticketek die Option "Print-At-Home ezyTicket" an und verrechnet dafür eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 7,20 Australischen Dollar (rund 4,80 Euro).

"F=@K you! Ich bleib lieber zuhause"

Empört darüber, dass er auch noch zahlen muss, wenn er sein Ticket selbst bestellt und auf eigene Druckkosten daheim ausdruckt, ließ der Kunde seinem Frust gegenüber Ticketek in einem ebenfalls veröffentlichten Schreiben an das Unternehmen freien Lauf. "Hey Ticketek, F=@K you! Ich bleib lieber zuhause, als euch 7,20 Australische Dollar für den Luxus zu bezahlen, mein eigenes Ticket auszudrucken!" Er werde daher abwarten, bis das Stück als Podcast rauskomme und "stattdessen eine Band oder irgendwas anderes ansehen". Trotz oder gerade wegen der uncharmanten Anrede wurde das Posting samt Screenshot binnen kürzester Zeit über 39.000 Mal angesehen.

Ticketek ließ unterdessen wissen, dass für Tickets, die von Kunden online bestellt werden, Gebühren zu entrichten sind. Diese könnten je nach gebuchtem Event unterschiedlich hoch ausfallen. Auf der Webseite der Firma findet sich ein entsprechender Hinweis. Danach handelt es sich pro Transaktion um "eine einmalige Service- und Bearbeitungsgebühr auf alle Käufe". "Die Gebühr spiegelt die End-zu-End-Kosten von Ticketek wider, um einen Kundenservice bezogen auf den Ticket-Erwerb bereitzustellen", unterstreicht ein Unternehmenssprecher.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian Fügemann
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail: fuegemann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.796 Abonnenten
|
204.888 Meldungen
|
84.712 Pressefotos

TERMINE

25.01.2023 - 09:00
15.02.2023 - 16:00
30.08.2023 - 10:00
Top