VORSCHAU
PRESSETERMINE
Restaurant Habel Weinkultur
24.10.2017 00:00
Messe Berlin, Eingang Süd
24.10.2017 00:00
Technisches Museum Wien
24.10.2017 00:00




WETTER
Graz: bedeckt
12°
Innsbruck: Regen
Linz: bedeckt
10°
Wien: Regen
10°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Fr, 03.03.2017 12:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20170303022 Forschung/Technologie, Umwelt/Energie
Pressefach Pressefach

EU H2020 Forschungsprojekt AQUARIUS gestartet

Sensoren mit durchstimmbaren Quantenkaskadenlasern zur laufenden Überwachung unserer Wasserqualität
AQUARIUS-Konsortium
AQUARIUS-Konsortium
[ Fotos/PDFs ]

Villach (pts022/03.03.2017/12:15) - Das Europäische Forschungsprojekt AQUARIUS wurde unter Koordination der TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH aus Villach gestartet. Das Projektteam unter der technischen Leitung von Wolfgang Ritter (QuantaRed Technologies GmbH) entwickelt in den nächsten 36 Monaten neuartige Analysesysteme für den Echtzeit-Nachweis von Verunreinigungen in Wasser.

Wasser ist eine bedeutende Ressource für das Leben, die Umwelt und die Wirtschaft auf unserem Planeten. Aufgrund der fortschreitenden Zivilisation und industriellen Prozessen kommt es zu einer Vielfalt an Verunreinigungen von Wassersystemen. Dies stellt eine Herausforderung in Bezug auf Wasserqualitätskontrollen und Wasserreinigungsstrategien dar. Um eine nachhaltige Versorgung gewährleisten zu können, sind neue, innovative Wasserüberwachungstechnologien für alle Arten von Wasser (einschließlich Trink-, Prozess- und Abwasser) erforderlich. Diese neuen Technologien sollen eine durchgehende Wasserüberwachung ermöglichen, was den Austausch von laborbasierten Offline-Methoden durch Online- oder Inline- (Wasserüberwachung bzw. -messung ohne die ständige manuelle Entnahme von Proben) Überwachungsstrategien erfordert.

Aufgrund der Notwendigkeit einer durchgehenden Kontrolle von Wasserströmen haben es sich die Partner des AQUARIUS-Projekts zur Aufgabe gemacht, eine neue Generation von photonischen Sensorlösungen zu entwickeln. Das geplante Ergebnis ist die Entwicklung eines leistungsstarken Onlinesystems und eines kompakten und kostengünstigen Inline-Systems. Mithilfe des AQUARIUS Projekts soll es somit gelingen, eine innovative Lösung im Einklang mit gesetzlichen Bestimmungen für die industrielle Abwasser- und Trinkwasserüber-wachung zu erzielen.

Die Hauptziele des AQUARIUS Projekts sind:
* Verbesserung von Quantenkaskadenlasern in Bezug auf spektrale Abdeckung und Rauschverhalten
* Realisierung eines voll funktionsfähigen Spektrometers bestehend aus einem durchstimmbaren Lasermodul und einem schnellen Detektor zur Datenerfassung
* Weiterentwicklung des Öl-in-Wasser-Monitoring von Offline- zu Online-Systemen
* Test des Online Öl-in-Wasser-Systems mit industriellen Endverbrauchern
* Realisierung von integrierten optischen Schaltungen (IOCs) für wellenleiterbasierte inline-fähige Sensorik
* Aufbau und Test des Inline-Öl-in-Wasser-Systems in Laborumgebung

Die Erreichung dieser Ziele hat vielfältige Auswirkungen auf die Öffentlichkeit:
* Technologische Auswirkungen: Die Entwicklung neuer leistungsstarker, kompakter und kostengünstiger Sensorsysteme.
* Wirtschaftliche Auswirkungen: Die Verfügbarkeit vollständig wettbewerbsfähiger Systeme mit verringerten Gesamtkosten der Analyse.
* Gesellschaftliche Auswirkungen: Die Bereitstellung verbesserter ökologischer Analysemethoden für engmaschiges Monitoring.

Das AQUARIUS-Konsortium setzt sich aus Partnern der Industrie, Forschungsinstituten, forschungsorientierten KMUs sowie einer Universität zusammen. Insgesamt wirken 8 Partnern aus 5 verschiedenen europäischen Ländern am Projekt mit.

Die AQUARIUS-Partner sind:
* TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH, Österreich
* QuantaRed Technologies GmbH, Österreich
* Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der Angewandten Forschung E.V., Deutschland
* OMV Exploration & Production GmbH, Österreich
* VIGO System S.A., Polen
* Interuniversitair Micro-electronicacentrum IMEC VZW, Belgien
* Technische Universität Wien, Österreich
* KWR Water B.V., Niederlande

Kurz nach Projektstart fand am 17. und 18. Januar 2017 das offizielle Kick-Off Meeting zum AQUARIUS-Projekt in Wien statt. Gastgeber war die OMV. Hier trafen sich die Mitglieder des AQUARIUS-Konsortiums um die weitere Zusammenarbeit der Projektpartner zu organisieren und technische Aspekte und Details der einzelnen Projektphasen zu klären.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze unter: http://www.aquarius-project.eu

(Ende)

Aussender: TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH
Ansprechpartner: Dr. Klaus-Michael Koch
Tel.: +43 4242 233 55
E-Mail:
Website: www.aquarius-project.eu
TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising