VORSCHAU




WETTER
Graz: heiter
22°
Innsbruck: wolkig
23°
Linz: wolkig
20°
Wien: wolkig
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Fr, 17.02.2017 07:45
Meldung drucken Artikel weiterleiten
ptp20170217005 Forschung/Technologie, Computer/Telekommunikation
Pressefach Pressefach

Fallstudie: RecoveryLab rettet Daten von Seagate Backup Plus Ultra Slim

Chemnitzer Kunde atmet nach professioneller Datenrettung auf: Alle Daten wieder da
RecoveryLab Chemnitz: Datenrettung von Seagate Backup Plus Ultra Slim
RecoveryLab Chemnitz: Datenrettung von Seagate Backup Plus Ultra Slim

Chemnitz (ptp005/17.02.2017/07:45) - Die Seagate-Festplatte Backup Plus Ultra Slim ist unter Anwendern besonders aufgrund der platzsparenden Abmessung beliebt. Die externe USB 3.0 Hard Disk ist mit ihren 7 Millimetern ausgesprochen flach. Ein Chemnitzer Abiturient hatte sich den Datenträger kurz nach Markteinführung Anfang 2016 gekauft, um darauf sein Foto-Archiv zu sichern. Als der junge Mann seine neuesten Urlaubsbilder speichern wollte, fiel ihm auf, dass die Festplatte nicht mehr startete. Sie wurde vom Computer nicht mehr erkannt und gab nur noch Pieptöne von sich. Siehe: https://www.festplatten-geraeusche.de/geraeusche/piepen

Der Chemnitzer, der schon all seine Erinnerungen verloren glaubte, rief bei RecoveryLab https://www.recoverylab.de/datenrettung-chemnitz an und erklärte den Datenrettungsspezialisten die Ausgangslage. Es wurde umgehend ein Kurierdienst losgeschickt, um das defekte Speichermedium abzuholen und ins nächstgelegene Labor zu transportieren. Dort eingetroffen, starteten die Experten mit der Datenträger-Analyse. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass ein Schreib-Lesekopf verklemmt war. Die Ursache dafür war ein Schreib-Lesekopfschaden (Headcrash), der bei externen Festplatten keine Seltenheit ist.

Darüber hinaus offenbarte ein Blick unter dem Mikroskop, dass weitere Oberflächenbeschädigungen vorlagen. Nach Abschluss der Diagnose im Reinraum wurden dem Abiturienten ein Schadensgutachten, eine Prognose sowie ein Festpreisangebot für die Rekonstruktion seiner Daten übermittelt. Der Chemnitzer gab den Auftrag zur Datenrettung schließlich frei.

Zunächst war eine Reparatur des intern verbauten Datenträgers erforderlich. Denn erst nachdem die kaputten Schreib-Leseköpfe ersetzt waren, konnten die IT-Experten die Rohdaten auslesen. Dank ihrer langjährigen Erfahrung und dem umfangreichen Know-how gelang es den Reverse-Engineers von RecoveryLab in einem weiteren Schritt, die jpeg-Dateien wiederherzustellen. Eine abschließende Qualitätskontrolle ergab, dass alle rekonstruierten Fotos lesbar waren. Sie wurden dem erleichterten Chemnitzer auf einem neuen Speichermedium übergeben.

Link: https://www.recoverylab.de/datenrettung-von-seagate-st2000lm007-backup-plus-ultra-slim

(Ende)

Aussender: RecoveryLab
Ansprechpartner: Stefan Berger
Tel.: 0341/392 817 89
E-Mail:
Website: www.recoverylab.de
RecoveryLab
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising