Leben

AUSSENDER



Gemeinschaftspraxis Dr. B. Konstantinovic & P. Konstantinovic
Ansprechpartner: Dr. Branislav Konstantinovic
Tel.: 07042/98017
E-Mail: mail@webseite.de

FRüHERE MELDUNGEN

29.10.2016 - 00:10 | WelcherName.de
29.10.2016 - 00:10 | Mirando GmbH & Co. KG
29.10.2016 - 00:10 | Augenärzte Mainz
27.10.2016 - 17:10 | WelcherName.de
27.10.2016 - 00:10 | Farr Wohnwelt GmbH
ptp20161101006 Medizin/Wellness, Kultur/Lifestyle

Warum Parodontitis-Vorsorge in der Schwangerschaft wichtig ist

Parodontitis und Schwangerschaft: Zahnarzt aus Vaihingen an der Enz schildert den Zusammenhang


Zahnhygiene ist bei Schwangerschaft besonders wichtig (© AntonioDiaz - Fotolia)
Zahnhygiene ist bei Schwangerschaft besonders wichtig (© AntonioDiaz - Fotolia)

Vaihingen an der Enz (ptp006/01.11.2016/00:10) - Hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft können eine Parodontitis begünstigen. Medizinisch lässt sich sogar ein Zusammenhang zwischen einer bakteriellen Erkrankung des Zahnfleisches und Frühgeburten feststellen. Dr. Branislav Konstantinovic und Dr. Pedja Konstantinovic, die gemeinsam in Vaihingen an der Enz eine Zahnarztpraxis leiten, weisen auf neuere Forschungsergebnisse hin. Danach tragen werdende Mütter, die unter Parodontitis leiden, ein höheres Risiko in Bezug auf die Gesundheit ihres Kindes. "Gezielte Zahnhygiene und besondere Vorsichtsmaßnahmen können dieses Risiko reduzieren", so Dr. Branislav Konstantinovic.

Parodontitis kann das Risiko für eine Frühgeburt erhöhen

Amerikanische Studien konnten schon vor 30 Jahren einen Zusammenhang zwischen einer Parodontitis der Mutter und einer Frühgeburt nachweisen. Im Fruchtwasser fanden sie die gleichen Bakterien wie im Mundraum der Mutter. Statistisch gesehen steigt das Risiko für eine Frühgeburt bei Parodontitis der schwangeren Frau um das 2,8-Fache.

Die Forschung sieht dabei folgenden Zusammenhang wie Dr. Branislav Konstantinovic (Vaihingen an der Enz) schildert: "Dringen Parodontitis-Bakterien in die Plazenta ein, lösen sie Abwehrreaktionen beim ungeborenen Kind aus. Durch die Immunreaktion können vorzeitige Wehen ausgelöst und eine Frühgeburt entstehen." Ebenfalls nachzuweisen ist ein Zusammenhang zwischen einer Parodontitis der Mutter und Wachstumsstörungen des Fötus.

Für die Zahnärzte Konstantinovic ist Parodontitis bei schwangeren Frauen ein Risikofaktor

Wie Diabetes, Rauchen, Medikamente oder Alkohol zählt für die Fachärzte in der Zahnarztpraxis Konstantinovic in Vaihingen an der Enz Parodontitis zu den Risikofaktoren während einer Schwangerschaft. "Frauen sollten während der Schwangerschaft besonders wachsam sein, wenn vermehrtes Zahnfleischbluten auftritt".

Denn die hormonellen Veränderungen, die mit der Schwangerschaft einhergehen, können zu vermehrtem Zahnfleischbluten führen, erklärt der Zahnmediziner. Für die Bakterien im Mund ist das ein ideales Umfeld, um entzündliche Prozesse auszulösen. Deshalb ist Zahnhygiene und Achtsamkeit geboten, wenn Frauen ein Kind erwarten. Die Zahnärzte Konstantinovic sind auf die Behandlung von Parodontitis spezialisiert und raten zu spezieller Zahnhygiene während der Schwangerschaft.

Weitere Informationen:
http://praxis-konstantinovic.de/blog/parodontitis.html

(Ende)
Aussender: Gemeinschaftspraxis Dr. B. Konstantinovic & P. Konstantinovic
Ansprechpartner: Dr. Branislav Konstantinovic
Tel.: 07042/98017
E-Mail: mail@webseite.de
Website: praxis-konstantinovic.de/home.html
|
|
98.756 Abonnenten
|
203.035 Meldungen
|
83.888 Pressefotos

LEBEN

23.09.2022 - 12:15 | Organon Healthcare GmbH
23.09.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
23.09.2022 - 08:45 | Dr. Regina EWALD & Partner Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
23.09.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion
22.09.2022 - 16:45 | Neusiedler See Tourismus GmbH
Top