Hightech

HIGHTECH

BUSINESS

18.10.2019 - 20:40 | BürgschaftsBank Berlin
18.10.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
18.10.2019 - 10:30 | EXPERTISEROCKS SL

MEDIEN

19.10.2019 - 16:25 | OMF Online-Marketing-Forum.at GmbH
19.10.2019 - 16:05 | dialog-Mail e-Mail Marketing Systems GmbH
18.10.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

19.10.2019 - 08:45 | CLUB TIROL Businessclub in Wien
18.10.2019 - 13:25 | FH St. Pölten
18.10.2019 - 13:15 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich
pte20150717015 Forschung/Technologie, Computer/Telekommunikation

Selbstbewusste Roboter überzeugen bei Test

Maschine erkennt eigene Stimme und zieht logische Schlüsse


Roboter: Seine Kollegen haben Selbsteinsicht (Foto: pixelio.de/Dieter Schütz)
Roboter: Seine Kollegen haben Selbsteinsicht (Foto: pixelio.de/Dieter Schütz)

Troy (pte015/17.07.2015/12:30) - Drei kleinen Robotern ist etwas gelungen, das sie dem menschlichen Geist einen Schritt näher bringt - sie haben in einem Test bewiesen, so etwas wie ein Selbstbewusstsein zu haben. Testleiter Selmer Bringsjord vom Rensselaer Polytechnic Institute http://rpi.edu im Bundesstaat New York freut sich, dass Roboter durch die in solchen Tests gewonnenen Fähigkeiten immer nützlicher werden.

Einfacher Selbstwahrnehmungstest gelöst

Die drei Roboter haben das sogenannte "wise men puzzle" gelöst. In der für die Roboter abgewandelten Version wurde ihnen erklärt, dass zwei von ihnen "Dummheitstabletten" bekommen haben, die sie am Reden hindern - also weiß keiner von den dreien, wer noch reden kann.

Weil sie das Problem nicht lösen können, versuchen alle "ich weiß es nicht" zu sagen. Jedoch bringt nur einer die Worte auch wirklich heraus, da die anderen durch einen Knopfdruck am Reden gehindert werden. Hier zeigt sich das Selbstbewusstsein des Roboters: Er kann zuordnen, dass er selbst diese Worte sprechen konnte und fügt an: "Entschuldigung, jetzt weiß ich es! Es ist mir gelungen zu beweisen, dass ich nicht die Dummheitstablette bekommen habe." Als Draufgabe schreibt der Roboter auch noch einen formalen mathematischen Beweis und speichert diesen auf seine Festplatte.

Maschinen verstehen Platz in der Welt

Damit ist es zum ersten Mal gelungen, mit simplen Methoden so etwas wie ein Selbstbewusstsein und die Fähigkeit von Selbstwahrnehmung bei Robotern, in diesem Fall handelsüblichen Nao-Robotern, nachzuweisen. Dies sei ein wichtiger Schritt dafür, Maschinen zu bauen, die ihren Platz in der Welt verstehen, so "NewScientist".

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Marie-Thérèse Fleischer
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail: fleischer@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.202 Abonnenten
|
174.946 Meldungen
|
70.807 Pressefotos
Top