Business

AUSSENDER



Gmeiner Alois - Der Werbetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: +43 1 3320234
E-Mail: werbetherapeut@chello.at

FRüHERE MELDUNGEN

20.01.2015 - 09:30 | Gmeiner Alois - Der Pressetherapeut
16.01.2015 - 16:00 | Gmeiner Alois - Der Pressetherapeut
13.01.2015 - 10:15 | Gmeiner Alois - Der Pressetherapeut
18.12.2014 - 12:45 | Gmeiner Alois - Der Pressetherapeut
17.12.2014 - 09:15 | Gmeiner Alois - Der Pressetherapeut

Mediabox

ptp20150122008 Unternehmen/Wirtschaft, Handel/Dienstleistungen

Die 7 Todsünden von Finanzdienstleistern

Neues Buch präsentiert die besten Werbestrategien für mehr Umsatz als Finanzberater


Salzburg/Wien (ptp008/22.01.2015/09:40) - Autor und Werbetherapeut Alois Gmeiner hat gemeinsam mit den Unternehmensbegleitern des WM-POOL http://www.wm-pool.com speziell für Finanz- und Versicherungsdienstleister ein Marketing- und Werbehandbuch erarbeitet, das all jene Tipps versammelt, die garantiert und unmittelbar neue Kunden und mehr Umsatz bringen sollen. Das Buch "Das Low Budget Werbe 1x1 für Finanzdienstleister, Versicherungsmakler und Vermögensberater" ist ab sofort im Buchhandel und bei Amazon erhältlich und die Verfasser sind überzeugt von ihrem Werk.

Alois Gmeiner: "Ich weiß, wir legen die Latte verdammt hoch, aber wir sind felsenfest davon überzeugt. Wer sich an unsere einfachen und klaren Tipps und Tricks in unserem Buch hält, dem können wir zwei Dinge so gut wie 100 Prozent garantieren - neue Kunden und Mehrumsatz". Was wären nun die schlimmsten Fehler, die ein selbständiger Finanzberater begehen kann?

Hier die 7 Todsünden für Finanzdienstleister aus dem ersten Kapitel des Low-Budget Werbe 1x1:

Todsünde 1:
Mein Bauchladen - ist super!

Konkret: Niemand kann für seine Kunden die eierlegende Wollmilchsau sein. Die wirklich cleveren Berater konzentrieren sich auf einige wenigen Dinge oder Produkte oder Themen! Ein Bauchladen ist nur etwas für Krämer oder den Flohmarkt.

Todsünde 2:
Mein Mutterkonzern sorgt für mich!

Konkret: Ein Riesen-Trugschluss - der große Finanz- oder Versicherungskonzern ist die einzige Mama, die nicht an ihren Kindern, sondern nur an sich selbst interessiert ist. Und Mama will, dass Sie als brave Arbeitsbiene, nur Mamas Werbung nutzen und nur Mamas Angebote und damit nur und zu 100 Prozent von Mama abhängig sind. Auf Gedeih und Verderb! Springen sie ab von diesem Todeskarussell.

Todsünde 3:
Mit dem Strom schwimmen und das was alle machen - ist super!

Konkret: Etwas, das es oft gibt, etwas das es massenhaft gibt, wird auswechselbar. Es gibt massenhaft 08/15-Finanzberater und Versicherungsmaklerarbeitsbienen. Unser Tipp: werden Sie einzigartig! Werden Sie einmalig - und damit wichtig und produktiver als bisher.

Todsünde 4:
Einmal Werbung machen - ist super!

Konkret: Finanzberater tendieren leider immer noch zu der Annahme, Mundpropaganda reicht vollkommen aus! Und wenn schon Werbung, dann einmal im Jahr - oder eine Weihnachtskarte an seine Kunden! Ganz klares Nein! Einmal Werbung ist gut - aber nur dauerhafte Werbung bringt Ihnen auch über Jahre hinweg, dauerhaft neue Kunden! Wie das geht und wie günstig das gehen kann - in unserem Buch!

Todsünde 5:
Eigene Ideen und Produkte entwickeln - wozu?

Konkret: Hier entscheidet sich, ob Sie Unternehmer sind oder im Geiste immer noch Angestellter! Ein Unternehmer ist immer auf der Suche, nach den für ihn und seine Kunden interessantesten, lukrativsten und erfolgreichsten Produkten. Ein Unternehmer käme nie auf den Gedanken vom Vertreter eines Lieferanten alle Waren abzunehmen, die der im Angebot hat. Aber genau das machen tagtäglich Zehntausende Versicherungs-makler, Finanzberater und Anlagespezialisten - tagtäglich! Wachen Sie auf und agieren nie wieder als simpler Produkt-Vermittler für Ihren Mutterkonzern.

Todsünde 6:
Eigene Homepage - wozu?

Konkret: Sie brauchen eine eigene Homepage! Eine HP ist heute wichtiger als eine Visitenkarte. Aber bitte - nutzen Sie eine eigene Homepage - nicht jene Ihres Konzerns. Warum? Siehe Todsünde 2!

Todsünde 7:
Eigene Werbung - wozu?

Konkret: Derzeit arbeiten Tausende selbständige Finanzdienstleister daran, die Bekanntheit einer ohnehin großen Konzern-Marke weiter zu steigern! Lassen Sie diesen Quatsch - Sie sollten ab sofort damit beginnen, an der Bekanntheit ihrer eigenen Marke zu arbeiten!

Laut eigenem Selbstverständnis will der Werbetherapeut vor allem eines erreichen: die Angst vor Werbung nehmen. Gmeiner: "Die Berührungsängste vor Werbung sind noch immer enorm. Aber Werbung funktioniert - egal, ob online oder offline und auch ohne gigantische Budgets. Auch Low-Budget-Werbung funktioniert, wenn man weiß, welche Schritte man setzen muss, damit Werbung auch Ergebnisse bringt. Denn auch mit viel Geld kann nichts 'verkauft' werden, wenn grundsätzliche und schwerwiegende Fehler in der Ansprache und der Kommunikation gemacht werden. Hier bringen die sieben Todsünden die ersten Hinweise, was bisher und bei vielen Finanzdienstleistern falsch läuft."

Gmeiner weiter: "Das Buch bringt jedem eine gesunde Portion Marketing- und Werbe-Wissen. Wissen um die vielen kleinen Regeln, Tricks und Kniffe der Low-Budget-Werbung." Infos zu Seminaren und Online-Webinaren zum Thema Low-Budget-Marketing/Werbung/PR für Finanzberater unter: http://www.wm-pool.com

Das Buch im Überblick:
Titel: "Das Low Budget Werbe 1x1 für Finanzdienstleister, Versicherungsmakler und Vermögensberater"
Autor: Alois Gmeiner
Taschenbuch: 344 Seiten / ISBN: 978-3734740589 / Euro 19,90
Bestellung: http://ideenmanufaktur.info/business.html

(Ende)
Aussender: Gmeiner Alois - Der Werbetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: +43 1 3320234
E-Mail: werbetherapeut@chello.at
Website: www.werbetherapeut.com
|
|
98.731 Abonnenten
|
201.972 Meldungen
|
83.551 Pressefotos

BUSINESS

16.08.2022 - 13:30 | pressetext.redaktion
16.08.2022 - 12:45 | SRH AlsterResearch AG
16.08.2022 - 10:25 | aconitas GmbH
16.08.2022 - 10:00 | ISHAP Gebäudedokumentations GmbH
16.08.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
Top