Business

HIGHTECH

22.01.2021 - 11:56 | TÜV TRUST IT TÜV AUSTRIA
22.01.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
22.01.2021 - 10:10 | Schneider Electric GmbH

MEDIEN

22.01.2021 - 14:00 | Index Verlag
22.01.2021 - 13:00 | G DATA CyberDefense AG
22.01.2021 - 10:32 | pressetext.redaktion

LEBEN

22.01.2021 - 13:30 | pressetext.redaktion
22.01.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
21.01.2021 - 15:40 | Europastadt Görlitz Zgorzelec GmbH für Wirtschaftsentwicklung, Stadtmarketing und Tourismus
pte20130114016 Technologie/Digitalisierung, Unternehmen/Wirtschaft

PC-Verkäufe im Weihnachtsgeschäft abgesackt

Rückgang um fünf Prozent - Wandel hin zu Tablets unaufhaltsam


Smartphone: mobiles Surfen immer beliebter (Foto: pixelio.de/F. Gopp)
Smartphone: mobiles Surfen immer beliebter (Foto: pixelio.de/F. Gopp)

Stamford (pte016/14.01.2013/13:40) - Die Absatzzahlen von Notebooks und Desktop-PCs sind zwischen Oktober und Dezember 2012 weltweit um 4,9 Prozent auf 90,3 Mio. Stück gesunken. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsunternehmen Gartner http://gartner.com in einer aktuellen Analyse. Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Mobile Devices wird sich der Markt auf Dauer ändern, ist sich Gartner-Analyst Ranjit Atwal sicher.

Windows 8 ohne Impuls

Alle PC-Hersteller stehen laut dem Experten vor der großen Herausforderung, ihr Angebot an den Boom mobiler Geräte wie Smartphones und Tablets anzupassen. "Je mehr Zeit sie dabei verlieren, desto größer ist das Risiko für sie", so Atwal. Laut dem Experten dürften vor allem jene Verbraucher dauerhaft viel öfter zum Tablet greifen, die nicht unbedingt auf eine Tastatur oder viel Rechenleistung angewiesen sind.

Neben dem scheinbar unaufhaltsamen strukturellen Wandel kommt hinzu, dass das im vergangenen Herbst erschienene Microsoft-Betriebssystem Windows 8 unter den neuen Bedingungen nicht einen solchen Schub wie die Vorgänger geben konnte. Doch für ein endgültiges Urteil ist es noch zu früh, betont der Analyst. Einerseits kämen in den kommenden Monaten viele neue Geräte im unteren Preissegment auf den Markt, andererseits müsse man inzwischen das Geschäft mit klassischen Computern und mobilen Geräten zusammen betrachten. Entscheidend wird hier nicht nur sein, wie viele PCs und Notebooks mit Windows 8 über die Ladentische gehen, sondern wie der Absatz von Microsoft-Software im Tablet- und Smartphone-Segment vorangeht.

Lenovo im Aufwind

Gartner hat errechnet, dass im vierten Quartal 2012 Hewlett-Packard auf einen globalen Marktanteil von 16,2 Prozent gekommen ist und somit weiterhin knapp vor Lenovo rangiert. Die Chinesen erreichten im selben Zeitraum einen Marktanteil von 15,5 Prozent. Während sich Lenovo in seiner Rolle als Smartphone-Marktführer in China über wachsende Absatzzahlen freut, stagniert das Geschäft von HP, das 2011 sein Mobile-Device-Geschäft eingestellt hat.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Sebastian Köberl
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail: koeberl@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.060 Abonnenten
|
186.516 Meldungen
|
76.389 Pressefotos

IR-NEWS

Top