VORSCHAU




WETTER
Graz: wolkig
21°
Innsbruck: Regenschauer
21°
Linz: wolkig
18°
Wien: Regenschauer
19°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Do, 23.02.2012 16:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20120223026 Bauen/Wohnen, Umwelt/Energie
Pressefach Pressefach

Erweiterung des Down-Syndrom-Zentrums mit CLT-Massivholz von Stora Enso und ZMP

Verein Hand in Hand erweitert das Zentrum mit Bäckerei, Cafe und Seminarräumen
Foto: Down Syndrom Kompetenzzentrum Leoben
Foto: Down Syndrom Kompetenzzentrum Leoben
[ Fotos/PDFs ]

Leoben-Hinterberg (pts026/23.02.2012/16:00) - Der gemeinnützige Verein Hand in Hand engagiert sich seit 1995 für die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Down-Syndrom. Das großteils ehrenamtlich tätige Team realisierte in Leoben das Diagnostikzentrum "LEBEN LACHEN LERNEN", eine österreichweite Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Down-Syndrom. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen pädagogische und therapeutische Schwerpunkte, wie das Gedächtnistraining sowie das Erlernen der Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen nach der innovativen "Yes, we can!" - Methode. Dieses spezielle Rechenkonzept basiert nach neuesten Erkenntnissen aus der Gehirnforschung auf dem Einsatz der eigenen Hände als Werkzeuge des Geistes.

Die Erweiterung

Im zweiten Bauabschnitt errichtet nun der Verein Hand in Hand eine kleine Genussbäckerei mit einem Café- und Seminarbereich. Ziel ist es, cirka zehn jungen Menschen mit dem gewissen Extra, welches auch Down Syndrom genannt wird, die Chance auf einen wertgeschätzten Arbeitsplatz zu bieten. In einem weiteren Schritt wird auch eine assistierte Wohngemeinschaft zum Miteinander-Leben realisiert.

Gebaut in CLT-Massivholz von Stora Enso

Realisiert wird die Erweiterung des Zentrums - wie bereits auch im ersten Bauabschnitt 2009 - in der energiebewussten und nachhaltigen Bauweise CLT-Massivholz von Stora Enso aus Bad St. Leonhard. Die komplette Ausführungs- und Detailplanung führt die Firma ZMP aus Grambach bei Graz durch. Gemeinsam eine Kombination aus Lebens- und Arbeitsraum für die Zukunft zu schaffen ist der Grundgedanke und Ansporn für die Fortsetzung der Unterstützung und Realisierung dieses einzigartigen Projektes in Leoben-Hinterberg.

Biobäckerei

* Herstellung von Backwaren
* Rohstoffe aus regionalem, biologischem Anbau
* Einfache Konditoreiprodukte
* Innovative Nischenprodukte

Seminarzentrum

* Aus- und Weiterbildung des Down Syndrom Zentrums
* Kurse durch Limbio Business
* Nutzung durch externe KundInnen bzw. Caritas
* Kulturveranstaltungen
* Verpflegung durch Küchenbetrieb, Bäckerei und Cafebetrieb

Cafe & Kuchen

* Kaffee sowie Backwaren und Kuchen aus der eigenen Produktion
* Cafebetrieb in entspannter
* Atmosphäre
* Verkauf der Eigenprodukte

Die Ziele des Projektes

* Dauerhafte Beschäftigungsmöglichkeit für Menschen mit Down Syndrom außerhalb von Werkstätten
* Vermittlung von Jobskills
* Vermittlung von Arbeitserfahrung im Bereich Bäckerei, Konditorei, Gastgewerbe, Reinigung, Büro, Verkauf
* Erweiterung der sozialen Kompetenzen von Menschen mit Down Syndrom
* Förderung der individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten für Menschen mit Down Syndrom
* Öffentlichkeitsarbeit - Abbau von Berührungsängsten, Lobbyarbeit für Menschen mit Behinderung, insbesondere für Menschen mit Down Syndrom
* Positiver Zugang durch Ressourcenorientierung anstatt Defi zitfokussierung
* Verstärkung des Bewusstseins für biologische, regionale und saisonale Produkte

Nach Angaben des Vereins gibt es in Österreich rund 8.000 Menschen mit Down Syndrom. Das Chromosom 21 ist nicht wie üblich zweifach, sondern dreifach vorhanden. Dies führt meist zu einer verzögerten körperlichen und geistigen Entwicklung bei Kindern mit Down Syndrom, deren Entwicklungspotenziale allerdings lange Zeit unterschätzt wurden.
Nähere Informationen unter: http://downsyndromzentrum.at

ZMP Massivholzsystem, Grambach bei Graz
Die Firma ZMP GmbH (Zimmerei Massivholz Partner) ist ein Tochterunternehmen der Firma Stora Enso und sieht ihre Verantwortungsbereiche im Vertrieb und in der Planung von CLT-Massivholzplatten. Weiters bieten wir Serviceleistungen in den Bereichen Angebotslegung, Kalkulation, Verschnittoptimierung bei CLT aber auch im Bereich der statischen Auslegung an. Die Primäre Aufgabe des ZMP-Teams ist es, Zimmereibetriebe in den Gebieten Oberösterreich, Steiermark, Burgenland und Kärnten bei der Umsetzung von Bauprojekten mit den innovativen CLT-Massivholzplatten zu unterstützen.

CLT-Massivholzplatten von STORA ENSO
CLT steht für Cross Laminated Timber und wird aus kreuzweise verleimten Einschichtplatten hergestellt. Diese Bauweise sorgt für Formstabilität und bauphysikalische Vorteile sowie verbesserte Eigenschaften bei Luftdichtheit, Wärmedurchgang und Dampfdiffusion. Durch hochwertige Materialien, vielseitige Einsatzmöglichkeiten, umweltfreundliche Herstellung und einfachste Verarbeitung werden Bauvorhaben realisiert, die den höchsten Ansprüchen gerecht werden. Die einzelnen Bauteile werden bei der Firma Stora Enso in den Werken in Bad St. Leonhard und Ybbs montagefertig abgebunden und dann versetzfertig verladen.

Zahlen, Daten, Fakten zum Projekt
Standort: Leoben-Hinterberg, Steiermark
Bauherr: Verein Hand in Hand
Eröffnung: Sommer 2012
Architekt: Planungsbüro Pichler, Grafendorf
Holzbauplanung: ZMP GmbH, Grambach
Lieferung & Produktion: ZMP GmbH und StoraEnso
Holzbaumontage: Zimmerei ALPE GmbH, Fohnsdorf
Gebäudetyp: Down Syndrom Kompetenzzentrum
Anzahl der Geschosse: 2
Menge CLT in m^2: 2400m^2
Menge CLT in m^3: 295 m^3

(Ende)

Aussender: ZMP GmbH
Ansprechpartner: Georg Guntschnig
Tel.: 0316-238383
E-Mail:
Website: www.massivholzsystem.at
ZMP GmbH
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising