Hightech

BUSINESS

20.05.2022 - 13:50 | SRH AlsterResearch AG
20.05.2022 - 13:33 | pressetext.redaktion
20.05.2022 - 12:30 | Photovoltaic Austria Bundesverband

MEDIEN

21.05.2022 - 15:50 | dialog-Mail eMarketing Systems GmbH
20.05.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
20.05.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion

LEBEN

20.05.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
20.05.2022 - 11:25 | movea marketing GmbH & Co KG
20.05.2022 - 11:25 | Interpharma
pte20110802026 Technologie/Digitalisierung, Forschung/Entwicklung

Android-Schädling schneidet Anrufe mit

Sicherheitstechniker sieht das "Jahr der mobilen Malware"


Android-Malware: Verlangt nach zahlreichten Rechten (Foto: ca.com/Venkatesan)
Android-Malware: Verlangt nach zahlreichten Rechten (Foto: ca.com/Venkatesan)

Islandia, New York (pte026/02.08.2011/17:20) - Der IT-Dienstleister CA Technologies http://www.ca.com hat neue Android-Malware entdeckt, die die Anrufe des Handynutzers aufzeichnet. Ebenfalls entdeckt wurde Schadsoftware, die ein- und ausgehende SMS auf Zugangsdaten für E-Banking-Systeme prüft. Der CA-Sicherheitsberater Dinesh Venkatesan bezeichnet 2011 als das "Jahr der mobilen Malware".

Fernzugriff auf Aufzeichnungen

Die gefährliche Software schummelt sich dabei über eine harmlos aussehende App vom Android-Market mit. Ist diese einmal heruntergeladen, präsentiert sich ein scheinbar normaler Installationsbildschirm. Klickt der User auf "Installieren", nistet sich die Malware im System ein und nimmt ihre Arbeit auf. Anrufe werden fortan im AMR-Format aufgezeichnet, dazu ermöglicht das bösartige Programm den Fernzugriff auf die gespeicherten Tondateien.

"Die Software führt zudem viele andere gefährliche Aktivitäten aus, die wir schon bei früher entdeckten Schädlingen für Android beobachten konnten", bloggte Venkatesan http://community.ca.com/blogs/securityadvisor/ , ohne weiter ins Detail zu gehen.

Er empfiehlt, Vorsicht bei der Rechtevergabe an Anwendungen walten zu lassen und grundlegende Sicherheitsstandards zu beachten. Für Android-Smartphones ist eine breite Palette an Virenscannern verfügbar.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Pichler
Tel.: +43-1-81140-303
E-Mail: pichler@pressetext.at
Website: www.pressetext.com
|
|
98.644 Abonnenten
|
199.816 Meldungen
|
82.541 Pressefotos
Top