Leben

AUSSENDER



ab-in-den-urlaub.de
Ansprechpartner: Dr. Konstantin Korosides
Tel.: 0341 / 49288-240
E-Mail: presse@unister.de

FRüHERE MELDUNGEN

11.06.2010 - 11:45 | börsennews.de
21.05.2010 - 14:35 | auto.de
30.04.2010 - 11:15 | UMA Unister Market Research & Analysis
21.04.2010 - 15:00 | fluege.de
12.04.2010 - 13:55 | www.preisvergleich.de
pts20100622018 Tourismus/Reisen, Auto/Verkehr

Studie: Über 6000 Mal wurde an deutschen Flughäfen geklaut

München sicherster Flughafen - Düsseldorf unsicherster


www.ab-in-den-urlaub.de
www.ab-in-den-urlaub.de

Leipzig (pts018/22.06.2010/11:30) - An deutschen Flughäfen wurden laut einer Studie im Jahr 2009 circa 6400 Mal Handys, Portemonnaies, Schlüssel, Notebooks und Gepäck gestohlen. Deutsche Flughäfen sind weltweit zwar durch Polizeipräsenz und Sicherheits-Bedienstete gut überwacht, dennoch schlagen Langfinger immer wieder zu, berichtet jetzt das Online-Reisebüro http://www.ab-in-den-urlaub.de , das die Diebstahlquote an 17 deutschen Flughäfen untersuchte. Erschütternd: Nur fünf Flughäfen konnten überhaupt konkret Angaben zu Diebstählen machen. Die meisten Flughäfen kehren das Thema lieber unter den Teppich, scheint es. Sie weisen die an Flughäfen begangenen Diebstähle nicht separat aus. Vorbildlich: Frankfurt, München, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt-Hahn - all diese Flughäfen machten konkrete Diebstahls-Angaben. Basis hierfür waren Mitteilungen der Landespolizeibehörden zu Diebstählen u.a. in den Wartebereichen, den Läden oder an den Kontrollbändern. Für die anderen Flughäfen musste sich mittels Hochrechnungen der traurigen Wahrheit angenähert werden. Als Basis diente ein Durchschnittswert von Diebstählen je Fluggast jener fünf Flughäfen, die Diebstähle offiziell ausweisen. Alle folgenden Angaben und Interpretationen beruhen also auf realen Werten oder diesen Hochrechnungen.

Obwohl das internationale Flughafen-Drehkreuz Frankfurt am Main jährlich 50 Millionen Passagiere durchschleust, bleiben die Diebstähle im Jahr 2009 mit 1444 Straftaten relativ überschaubar. Am sichersten ist der Franz-Josef-Strauß-Airport in München. An keinem anderen deutschen Flughafen fallen dieser hier vorgelegten Erhebung folgend so wenige Diebstähle je Fluggast an, wie dort - 412 bei 33 Millionen Passagieren. Nicht ohne Stolz verweist Harald Lindacher von der Münchner Flughafenpolizei darauf, dass "hier auch eine starke Polizeipräsenz besteht". Dies schrecke "potentielle Täter ab". Das feine Düsseldorf hingegen kann nicht gerade stolz auf seine Diebstahlbilanz sein. Unter den größten deutschen Flughäfen, die mit konkreten und realistischen Angaben aufwarten konnten, kommt es dort zu den häufigsten Entwendungen - 1321 und das bei 18 Mio. Fluggästen. Heißt: Pro Fluggast kommt es dort fast sechs Mal so oft zu Diebstählen wie in München. Zum Vergleich: Am Flughafen Frankfurt am Main liegt der Faktor bei 2,3.

Mehr Infos: http://www.unister.de/informationen.html

(Ende)
Aussender: ab-in-den-urlaub.de
Ansprechpartner: Dr. Konstantin Korosides
Tel.: 0341 / 49288-240
E-Mail: presse@unister.de
|
|
98.789 Abonnenten
|
205.008 Meldungen
|
84.752 Pressefotos

LEBEN

Top