Hightech

AUSSENDER



SensorDynamics AG
Ansprechpartner: Herbert Gartner
Tel.: +43-(0)3182-40160-0
E-Mail: publicrelations@sensordynamics.cc

Mediabox

pts20081201020 Computer/Telekommunikation, Forschung/Technologie

Mikromechanische Sensoren für Handys, Spielkonsolen, Navigationsgeräte, Camcorder

SensorDynamics - ein wichtiger Player in einem aufstrebenden Markt

Graz (pts020/01.12.2008/12:15) - Im Auto registrieren sie, ob das Fahrzeug ins Schleudern zu geraten droht. Im Laptop sorgen sie dafür, dass die Festplatte in Sekundenbruchteilen verriegelt wird, wenn das teure Gerät versehentlich zu Boden fällt. Im Handy und in Spielkonsolen-Steuerknüppeln setzen sie Handbewegungen in Handlungsanweisungen um: mikromechanische Sensoren, winzige Messinstrumente aus dem Computerchip-Werkstoff Silizium, die nicht nur Bewegungen, sondern auch Temperaturen, Luftdruck und viele andere Umweltinformationen erfassen. Sie sind teilweise kleiner als ein menschliches Haar oder eine Staubmilbe (siehe Bild).

Dass solche Mikrosensoren heute so klein, günstig und stromsparend sind, dass sie massenweise in zahlreichen mobilen Elektronikgeräten eingesetzt werden können, ist unter anderem dem österreichischen Unternehmen SensorDynamics AG http://www.sensordynamics.cc zu verdanken. Ob in der Videotechnik als Teil von Bildstabilisierungssystemen, in der Navigationstechnologie als Bestandteil der mit GPS ausgestatteten Handys, oder in Selbstbalancierungssystemen von Segways, dem Anwendungsbereich mikromechanischer Bewegungssensoren sind keine Grenzen gesetzt.

Basierend auf Technologien der Halbleiterindustrie findet derzeit eine radikale Verkleinerung von Bewegungssensoren statt. Durch eine Symbiose zwischen Mikroelektronik und Mikromechanik entstehen sogenannte Mikro-Elektro-Mechanische Systeme (MEMS) - ein großer Technologiesprung, der eine elektronische Revolution mit unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten eingeleitet hat.

Die MEMS Produkte der österreichischen SensorDynamics AG eignen sich in idealer Weise für eine Reihe von Anwendungen im Industrie- und hochwertigen Konsumgüter-Bereich. In Anbetracht ihrer stabilen Basis im automotiven Sektor mit dessen hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards sowie einem umfassenden Patentportfolio werden die Produkte der SensorDynamics nun auch für den Konsumgüter-Bereich adaptiert und weltweit vermarktet.

Zur Überwindung von Markteintrittbarrieren im Konsumgütermarkt ist die SensorDynamics AG mit dem US amerikanischen Unternehmen Kionix http://www.kionix.com eine strategische Partnerschaft eingegangen. Kionix liefert bereits heute jährlich knapp 50 Millionen Bewegungssensoren in den Konsumgütermarkt. Die nahezu perfekt komplementären Produktportfolien beider Unternehmen, sowie die Kompatibilität der von ihnen verwendeten Technologien ist ein Garant für den Erfolg einer Produktexpansion der SensorDynamics in den MEMS Konsumgütermarkt.

Laut dem Marktforscher Yole Développement wird der gesamte MEMS Markt bis 2011 auf 10,8 Mrd. US$ anwachsen. Das durchschnittliche jährliche Wachstum dieses Markts wird von Yole mit 13% beziffert.

Über SensorDynamics
Die SensorDynamics ist ein schnell wachsendes semi-fabless Halbleiterunternehmen, das sich auf innovative Sensorlösungen für den Automobil- und Industriemarkt spezialisiert hat. Das TS16949 qualifizierte Unternehmen entwickelt und liefert ausfallsichere Mikro- und Wireless-Halbleitersensorsysteme für Schlüsselkunden vornehmlich der Automobilindustrie. Die SensorDynamics tritt dabei als unabhängiger Generalunternehmer mit eigener MEMS Fertigung auf und kooperiert mit weltweit führenden Anbietern von Fertigungs- und Testtechnologien. Neben dem Firmenhauptsitz in Graz-Lebring ist die SensorDynamics mit eigenen Niederlassungen in Italien, Deutschland, Slowenien und Frankreich vertreten. Weitere Informationen unter http://www.sensordynamics.cc .

(Ende)
Aussender: SensorDynamics AG
Ansprechpartner: Herbert Gartner
Tel.: +43-(0)3182-40160-0
E-Mail: publicrelations@sensordynamics.cc
Website:
|
|
98.234 Abonnenten
|
167.460 Meldungen
|
66.232 Pressefotos

HIGHTECH

16.11.2018 - 13:30 | pressetext.redaktion
16.11.2018 - 06:15 | pressetext.redaktion
15.11.2018 - 10:30 | pressetext.redaktion
15.11.2018 - 06:15 | pressetext.redaktion
14.11.2018 - 15:00 | Fink & Fuchs AG
Top