Business

AUSSENDER



bfi Wien
Ansprechpartner: Mag. Gabriele Masuch
Tel.: +43 (0)1/81178-10385
E-Mail: g.masuch@bfi-wien.or.at
pts20080526005 Forschung/Technologie, Bildung/Karriere

Wissenschaftspreis an Absolventen der AIK/bfi Wien verliehen

PRVA zeichnet Masterthese "Strategie in Kommunikationskonzepten" aus

Dr. G. Brinek überreicht Wissenschaftspreis
Dr. G. Brinek überreicht Wissenschaftspreis

Wien (pts005/26.05.2008/07:45) - Wissenschaftspreis an Absolventen der Akademie für Integrierte Kommunikation (AIK) des bfi Wien verliehen.

Zum 15. Mal hat der PRVA (Public Relations Verband Austria) am 20.5.2008 in der Universität Wien den Österreichischen Wissenschaftspreis für PR verliehen. In der Kategorie Masterthesen erhielt Josef Ranftl, einer der ersten Absolvent/innen 2007 der Akademie für Integrierte Kommunikation AIK des bfi Wien den ersten Preis (neben Heinrich Sigmund von den Donau Universität Krems).

Die Vizerektorin der Universität Wien, ao. Univ.-Prof. Dr. Christa Schnabel betonte die Wichtigkeit des Dialogs zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit und die Bedeutung der Forschung gerade auch in Public Relations. DI Hans Haider, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Senats des PRVA und Ing. Martin Bredl, Präsident des PRVA sehen das Ziel des Wissenschaftspreises in der Förderung der Qualitätsanhebung wissenschaftlicher Abschlussarbeiten und in der Anregung der Bearbeitung unerforschter Wissenbereiche der PR. Für die Praxis betonten beide den hohen Stellenwert der PR in den Unternehmen - hier seien die Führungskräfte gefordert.

Mag. Josef Ranftl, MA, setzte sich in seiner Masterthese mit der "Strategie in Kommunikationskonzepten - Eine Analyse von Modellen der Theorie und Praxis" auseinander (Betreuung Mag. Christian Murhammer/PR-Berater, Wissenschaftlicher Leiter der AIK Dr. Erich Geretschlaeger/UNI Wien, Salzburg).

Viele sprechen von Strategie und meinen unterschiedliches bzw. gebrauchen den Begriff beliebig. Josef Ranftl schafft Klarheit über Inhalte und Merkmale von Strategie - ausgehend von der Kriegsführung (Machiavelli etc.) bis zu BWL, Marketing und Integrierter Kommunikation.

Aus seiner Auseinandersetzung mit Strategie in theoretischen Modellen der Kommunikationskonzeption und in der Konzeption der Kommunikationspraxis entstand eine Matrix von 19 Typen von Strategien, die an 22 Merkmalen gemessen werden. Der Idealtyp orientiert sich an mittel- bis langfristiger Planung und gibt Handlungsanweisungen mit mindestens 2 Alternativen. Controlling, Evaluation und Flexibilität gehören ebenso zu den Kernelementen wie der Gebrauch von Metaphern, die die Botschaft bzw. die Marke veranschaulichen sollen. Der Einsatz von struktureller Orientierung, Empathie und auch "Überraschung und List" sollte zur Realisierung einer gelungenen Strategie nicht fehlen. Die Matrix bietet Orientierungshilfe für Kommunikationsmanager/innen, Strategien zu formulieren und zu überprüfen.

Im Juni 2008 beenden die nächsten Absolvent/innen den berufsbegleitenden Lehrgang universitären Charakters der Akademie für Integrierte Kommunikation AIK des bfi Wien (Schwerpunkt PR/Lobbying und Public Affairs/"PRVA-geprüft" und Schwerpunkt Angewandtes Marketing&BWL). Die Themen der Masterthesen klingen vielversprechend, wie z.B. über die Geschichte der PR, über die Entwicklung österreichischer Insolvenzen oder über den Paradigmenwechsel in der Marktkommunikation etc..

Der Einstieg in die Masterprogramm Stufe I / Akademische/r Kommunikationsmanager/in (2 Semester + 2 Semester Master of Arts) ist wieder im Herbst möglich.
Informationsabende: 5.6. und 3.9.2008, 18.00 Uhr, 1034, Alfred-Dallinger-Platz 1, 01/81178/10100, anschließend Aufnahmeverfahren.
http://www.bfi-wien.at

(Ende)
Aussender: bfi Wien
Ansprechpartner: Mag. Gabriele Masuch
Tel.: +43 (0)1/81178-10385
E-Mail: g.masuch@bfi-wien.or.at
Website:
|
|
98.204 Abonnenten
|
167.991 Meldungen
|
66.574 Pressefotos
Top