VORSCHAU
PRESSETERMINE
Messegelände Berlin - AMA-Lounge, Halle 15
19.01.2018 00:00
Haus der Industrie
19.01.2018 00:00
Maritim proArte Hotel Berlin
19.01.2018 00:00


IR Nachrichten


WETTER
Graz: wolkig
Innsbruck: Schneeregen
Linz: Regen
Wien: Regen
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Fr, 20.08.2004 06:05
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20040820001 Kultur/Lifestyle, Handel/Dienstleistungen
Pressefach Pressefach

Festival der Farben: Marina Janulajtite

Übersinnlicher Realismus zwischen figurativer und abstrakter Malerei
der Kunstraum - Marina Janulajtite
der Kunstraum - Marina Janulajtite
[ Fotos ]

Wien (pts001/20.08.2004/06:05) - der Kunstraum in den Ringstrassen Galerien liefert in seiner Sommerausstellung eine fulminante Farbenpracht. Zehn internationale Künstler zeigen hier, dass Malerei den Besucher emotional stärker anspricht, als viele andere künstlerische Medien, die vielleicht moderner sind, aber letztlich doch technoid und kühl auf den Betrachter wirken. Eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der Galerie, Marina Janulajtite, hat in ihren Bildern eine eigenwillige Linie zwischen figurativer und abstrakter Malerei gefunden. Sie zeigt in ihren Bildern, dass sich das Sinnliche und Übersinnliche sehr nahe kommen können.

Marina Janulajtite, Absolventin der Moskauer Kunsthochschule, lebt bereits seit zehn Jahren in Österreich. Ihre "Fangemeinde" ist in dieser Zeit kontinuierlich gewachsen, auch über die österreichischen Grenzen hinaus. Arbeiten im öffentlichen Bereich finden sich im Rathaus Traun, im Rathaus Langenwang und in der Firma Fischer Befestigungssysteme in Traiskirchen. Darüber hinaus ist die Künstlerin regelmäßig in Auktionen des Dorotheum vertreten.

Von 16. bis 26. September 2004 wird Janulajtite an der Gruppenausstellung IMAGO in Monaco, Salle déxposition du quai Antoine, teilnehmen. "IMAGO - christliche Kunst heute" findet im Rahmen eines Projektes der Erzdiözese Wien statt, das der christlichen Kunst im Leben der Katholischen Kirche wieder mehr Bedeutung geben soll. Ziel ist es, wieder das Wesen, die eigentliche Wertigkeit der christlichen Kunst herauszustreichen, die die Kirche immer im Lob des Herrn gesehen hat; auch die wichtige Aufgabe der christlichen Kunst im Bereich der Verkündigung des Glaubens soll so wieder verstärkt wahrgenommen und neu betont werden. http://www.imago.or.at/indexger.html

Als Special Guest wird Marina Janulajtite beim nächsten Seminar für Kunstinvestoren teilnehmen. Termin: am 22. Oktober 2004 in der Kunstraum

Programm - Seminar für Kunstinvestoren

Teil 1
9.30 Empfang
10.00 ArtInvestor: Thesen und Gegenthesen zur Bewertung von Kunst
11.30 Kaffee-Pause
11.45 Die Grenzen der gängigen Bewertungs-Modelle
Die IGG-Formel zur Bewertung von Kunstwerken

Teil 2
14.30 Dr. Andreas Cwitkovits: Juristische Tipps für den Kunstkauf - http://www.kunstrecht.at
15.45 Kaffee-Pause
16.00 Georg Haslinger: Der österreichische Kunstmarkt nach 1945
17.00 Hubert Thurnhofer: Internationale Trends
18.00 Abschluss-Cocktail mit der Künstlerin Marina Janulajtite

Der Seminar-Preis von 300,- Euro + MwSt inkludiert das Buch "ArtInvestor", erschienen 2002 im FinanzBuch Verlag (EH-Preis 66,- Euro) und das Mittagessen.

der Kunstraum
in den Ringstrassen Galerien - Obergeschoss Top 133
Kärntner Ring 9-13 - 1010 Wien
Mo-Di 10.00-19.00 Uhr, Do, Fr 10.00-20.00 Uhr, Sa 10.00-18.00 Uhr

(Ende)

Aussender: Galerie Atelier T
Ansprechpartner: Hubert Thurnhofer
Tel.: 01 / 319 5833
E-Mail:
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising