Leben

AUSSENDER



Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
Ansprechpartner: Martin Franck
Tel.: +49 6321 926855
E-Mail: martin.franck@neustadt.eu

FRüHERE MELDUNGEN

21.11.2019 - 15:35 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
15.11.2019 - 15:05 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
12.09.2019 - 10:00 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
06.09.2019 - 10:00 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
20.08.2019 - 16:05 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH

Mediabox

pts20200409023 Kultur/Lifestyle, Tourismus/Reisen

"Wir bringen unseren Weinkeller in die Wohnzimmer unserer Kunden"

Neustadter Winzer, Pfalzwein, der VDP und das DWI trotzen der Krise mit kreativen Ideen


Neustadt an der Weinstraße (pts023/09.04.2020/13:50) - Mit ihrem Angebot "10 Prozent auf alles außer Weingelee" machen derzeit die Mußbacher Winzer Axel (Seniorchef) und Frank (Juniorchef) vom Weingut Schäfer auf sich aufmerksam. "Natürlich ist das eine ironische Anleihe an die legendäre Kampagne "20 Prozent auf alles. Ausgenommen Tiernahrung" der Praktiker-Baumärkte, erzählt der Seniorchef. "Man muss halt kreativ sein, wenn man die Auswirkungen der jetzigen Krise zumindest etwas mindern will". Da passt es gerade gut, dass sein Weingut gleichzeitig auch mit einer Premiere aufwarten kann, einem frühlingsleichten, fruchtigen Rosécuvée aus drei verschiedenen Reben, dem er den Namen "OVIUM Rosé Saigner trocken" gegeben hat. "Der Name OVIUM unserer neuen Weinlinie steht für einen behüteten Umgang von uns 'Schäfern' mit den Trauben. Denn der Name kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Schaf/Schafherde", so Schäfer mit einem Augenzwinkern.

Wie die Schäfer ihre Schafe...

Wie die Schäfer ihre Schafe umsorgen derzeit auch andere Winzer, zusammen mit ihren Verbänden und Organisationen, ihre Kunden - die privaten wie die geschäftlichen. Und setzen dabei auf alles, was keine räumliche Nähe zu diesen Kunden erfordert. Neben der Aktualisierung und Erweiterung der Online-Shops sind derzeit Live-Weintastings und Video-Koch-Shows/Chats mit den dazu passenden Weinen en vogue.

"Die Digitalisierung der Wein-Branche nimmt ein rasantes Tempo auf", berichtet Joseph Greilinger, Geschäftsführer Marketing und Kommunikation der Pfalzwein e.V.

Mit dem Sommelier und Influencer Toni Askitis realisiert Pfalzwein ein Live-Tasting-Format. Auf Instagram präsentieren die amtierenden Pfälzer Weinhoheiten die passenden Weine zu ihren ausgesuchten Essgenüssen der lokalen Gastronomie. Auf RPR1 ist die Radiosendung"Hör mal Wein" mit Moderator Andreas Kunze geplant. Unterstützt wird auch die Initiative "cheerswithme", eine Art Videokonferenzschaltung von und mit bekannten Pfälzer Winzerinnen und Winzern. Und Fachjournalisten können unter https://www.pfalz.de/de/prowein-verkostungen-2020 individuell Probe-Weinpakete für ihre Berichterstattung anfordern, sozusagen als Ersatz für die abgesagte ProWein-Messe in Düsseldorf.

DWI hat Online-Marketingaktionen massiv ausgebaut

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat innerhalb kürzester Zeit seine Online-Marketingaktivitäten massiv aufgebaut. Alle 14 Tage gibt es auf deren Facebook- und Instagram-Kanälen eine neue Themenwoche. Aktuell ist es eine Oster-Aktion, zu finden unter dem Hashtag #osterweine - deutsche Weine zum Osterfest. Weitere Themenwochen zu lieblichen/süßen Weinen, über Sekt zum Muttertag, dann "regionale Helden", sollen folgen. In der Winzerdatenbank des DWI sind die neuen Service-Kategorien "Online ab Hofversand" sowie "Online Weinproben" aufgenommen. Geplant sind vom DWI auch Kooperationen mit verschiedenen Online-Shops des LEH und speziellen Aktionen zu Weinen aus deutschen Anbaugebieten.

"Ab Juni werden wir unsere Anzeigenkampagne 'Weine aus deutschen Regionen - Qualität, die man schmeckt' durch Radiospots noch verstärken", kündigt DWI-Presseleiter Ernst Büscher an.

Seite an Seite im Weinberg

Der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) hat derweil ein umfangreiches Job-Programm initiiert, vor allem mit der Sommelier Union Deutschland, aber auch mit zahlreichen weiteren Mitarbeitern der Hotellerie und Gastronomie, die während der Schließung ihrer Betriebe den Winzern helfen können. "Für uns wäre es ein riesiges Glück, wenn wir die Arbeiten für den nächsten Jahrgang in unseren Weinbergen mit den hoch geschätzten Kollegen aus der Gastronomie gemeinsam anpacken könnten. Seite an Seite im Weinberg - mit dem aktuell gebührenden Abstand versteht sich", so VDP-Präsident Steffen Christmann.

VDP-Winzer Christmann, der den Direktkontakt zu seinen Kunden über alles schätzt, hat kurzfristig für sein Gimmeldinger Weingut einen Weinshop aufgebaut. Ob dieser auf Dauer präsent bleibt, ist noch nicht entschieden. Aber zumindest müssen jetzt seine Kunden, die die persönliche Beratung in seiner Vinothek so wertschätzen, nicht auf den begehrten Wein-Nachschub aus Gimmeldingen verzichten. "Unsere Partner aus der Gastronomie unterstützen wir darüber hinaus mit einem verlängerten Zahlungsziel von drei Monaten und belohnen sie mit einem kleinen Präsent."

In Planung: die VDP-Aktion "Adler für Engel"

Sein VDP-Verband initiiert bzw. fördert derzeit diverse Charity-Aktionen. "Kochen für Helden" ist eine davon, berichtet VDP-Geschäftsführerin Hilke Nagel. "Eine andere, die wir planen, ist 'Adler für Engel', eine Spenden-Aktion von VDP-Winzern an Krankenhäuser. Wir wollen damit unsere Dankbarkeit ausdrücken und auch Hoffnungssignale senden." Ob die VDP-Weinbörse, die im März stattfinden sollte und auf den 28. und 29. Juni verschoben wurde, tatsächlich stattfinden kann, ist noch ungewiss.

Menschen rücken wieder etwas mehr zusammen

Dr. Bastian Klohr, der geschäftsführende Vorstand der Neustadter Weinbiet-Manufaktur, setzt wie etliche seiner Kollegen jetzt verstärkt auf Online-Weinproben. "Wir bringen unseren Weinkeller ins Wohnzimmer unserer Kunden", so Dr. Klohr. Das Gute im Negativen sei, so sein Eindruck jeden Tag, "dass die Menschen wieder etwas mehr zusammenrücken, menschlich wie emotional". Manchmal brauche es dazu offensichtlich erst mehrere Wochen eines Social Distancing, damit Menschen für sich wahrnehmen, wie unverzichtbar ein gutes Miteinander für alle ist.

Und eine Biowinzerin sagt ihr Dankeschön durch die Blume...

Simone Gutting vom Bioweingut Mohr-Gutting drückt ihr Engagement für ein gutes Miteinander "durch die Blume" aus. Sie verschickt mit jeder Weinbestellung eine Tüte mit Wiesenblumensamen". "Wir meinen, dass in diesen schwierigen Tagen jeder jeden ein klein wenig unterstützen sollte. Rabattaktionen sind deshalb für uns nicht der passende Weg im Austausch mit unseren Kunden, die mit großer Mehrheit Privatkunden sind. Unsere Aktion mit den Blumensamen kommt sehr gut an. Wir haben schon Fotos zugeschickt bekommen von Kunden, die damit ihre ganze Freude über ihre neue Blumenpracht zuhause zum Ausdruck bringen."

"Müssen unsere einzigartige Vielfalt an Genuss und Wein erhalten"

"Was unsere Winzer hier in kritischen Zeiten alles an kreativen Ideen entwickeln, das motiviert uns sehr, diese mit allen unseren Möglichkeiten zu unterstützen", so Martin Franck, Geschäftsführer der Tourist, Kongress und Saalbau GmbH in Neustadt an der Weinstraße. "Jedes gute Konzept, jede gute Maßnahme, Aktion, jedes Angebot, was hilft, damit unsere Winzer mit ihren Familien, ihren Mitarbeitern und ihren Betrieben durch diese außerordentlich schwierigen Wochen und Monate kommen, das werden wir - insbesondere auch an unsere Kontakte bei den Medien - sehr gerne promoten und unterstützen, wie wir es derzeit in großem Umfang bereits für die vielen Einzelhändler unserer Stadt tun. Wir wollen, müssen und werden die einzigartige Vielfalt an Genuss und Wein erhalten, für die unsere Stadt mit ihren neun Weindörfern national wie international so geschätzt wird."

Text dieser Pressemeldung:
gika-press Giesbert Karnebogen, Paul-Friedländer-Str. 1, 65203 Wiesbaden, Tel.: 0611-18683-90, Mobil: 0171-6106861, E-Mail: gk@gika-press.de, Webseite: http://www.usecomm.de

Weitere Informationen:
Tourist-Information Neustadt an der Weinstraße
Hetzelplatz 1, 67433 Neustadt an der Weinstraße
Tel. 06321-9268-92
Telefax: 06321-9268-91
E-Mail: touristinfo@neustadt.pfalz.com
Websites: http://www.neustadt.eu und http://www.pfalztours.eu - Social Media: http://facebook.com/NeustadtWeinstrasseTourismus - http://instagram.com/visit_neustadt

(Ende)
Aussender: Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
Ansprechpartner: Martin Franck
Tel.: +49 6321 926855
E-Mail: martin.franck@neustadt.eu
Website: www.neustadt.eu
|
|
97.949 Abonnenten
|
184.204 Meldungen
|
75.414 Pressefotos

LEBEN

23.10.2020 - 15:00 | Corona-Transition
23.10.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
23.10.2020 - 09:05 | Sauer Hartmut Dr. - ImpactMarketing
23.10.2020 - 09:00 | Bad Tatzmannsdorf
23.10.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
Top