Hightech

AUSSENDER



NEXTSENSE GmbH
Ansprechpartner: Christoph Böhm
Tel.: +43 316 232400 - 0
E-Mail: christoph.boehm@nextsense.at

Mediabox

pts20150703006 Produkte/Innovationen, Forschung/Entwicklung

"Strike while the iron is hot": Mobiles Profilmessgerät von Nextsense optimiert Walzprozesse


Graz (pts006/03.07.2015/09:30) - Erstmals kann das Profil von Walzgütern an beliebiger Stelle in der Walzstraße schnell und auf zehntelmillimeter genau vermessen werden, um die optimale Einstellung der Walzgerüste zu beschleunigen. Möglich wird dies dank eines von der österreichischen Innovationsschmiede Nextsense für den Spezialprofilhersteller Mannstaedt entwickelten portablen Messgeräts, dem CALIPRI HOT. Das Gerät tastet das über 1000 Grad Celsius heiße Walzgut im modernen Laserlichtschnitt-Verfahren kontaktlos ab und übermittelt nach wenigen Sekunden präzise Messergebnisse. Die mobile Verwendbarkeit des leichtgewichtigen Systems erlaubt dabei einen zeit- und kostensparenden Einsatz an jedem beliebigen Ort der Walzstraße zur stichprobenweisen Qualitätsüberwachung.

Selbst in modernsten Walzwerken werden die Form und Dimension eines Walzguts oftmals noch durch antiquarisch anmutende Methoden händisch überprüft: Profilprojektoren und Holzbretter sind durchaus üblich. Alternative Systeme existieren - sind aber nur stationär einsetzbar und teuer. Dass die Kontrolle von Form und Dimensionen eines Walzguts auch schnell, flexibel, bequem und hochpräzise geht, zeigt nun eine Entwicklung des österreichischen Spezialisten für optische Messgeräte, Nextsense GmbH für den weltweit führenden Hersteller von Spezialprofilen, Mannstaedt GmbH.

Mobiler Einsatz, schnelle Ergebnisse, präzise Daten

Nextsense entwickelte den CALIPRI HOT, ein optisches Messgerät für noch heiße Walzgüter, das mobil einsetzbar ist - ideal für Stichprobenmessungen zwischen Stichen und für die Kalibrierung bei der Umrüstung auf ein neues Walzprofil. "Egal ob per Hand oder per Kran bewegt, CALIPRI HOT erlaubt innerhalb von weniger als 15 Sekunden die hochgenaue Profilmessung von Langgütern zwischen Walzgerüsten", sagt Clemens Gasser, Geschäftsführer von Nextsense. "Mit einer Genauigkeit von weniger als 0,2 Millimeter wird die Kontur erfasst und drahtlos an ein Ausgabegerät übermittelt. Dort kann das Profil individuell analysiert oder mit einem Sollprofil verglichen werden, um Abweichungen grafisch darzustellen." All dies leistet das Gerät dabei in einer Arbeitsumgebung von weit über 1.000 Grad Celsius und bei Staub, Dampf sowie Erschütterung.

Die Technologie des CALIPRI HOT beruht auf der sogenannten Laserlichtschnitt-Technologie - einem Verfahren der optischen 3D-Messtechnik, das die berührungslose Bewertung allfälliger Konturen erlaubt. In Kombination mit einer patentierten Verkippungskorrektur ist die Anwendung dieser Technologie erstmals bei einem mobilen Gerät möglich. Dabei erfasst ein Sensor im Gehäuse des Messgerätes das zu vermessende Walzgut in einer Kreisbewegung und fügt Einzelprofilschnitte zusammen. Ist das komplette Profil des Objektes aufgezeichnet, werden die gewünschten Dimensionen und Abweichungen zu Soll-Werten auf dem im Lieferumfang inkludierten Tablet-PC oder auf einem Stand-PC angezeigt.

Heiß begehrt

Nextsense gelang es in den letzten Jahren, dieses Verfahren für mehrere hochpräzise freihandgeführte Messgeräte einsatzbereit zu machen, die in der Automobil- und Bahnindustrie rasch neue Standards setzten. Doch ein Einsatz in unmittelbarer Nähe eines noch heißen Walzguts war bis vor kurzem nicht möglich. Dank intensiver Entwicklungsarbeit konnte dies nun mit dem CALIPRI HOT geändert werden. Dazu Gasser: "Mit diesem Gerät entfallen der Aufwand und die Zeit für das Abtrennen, Abkühlen und die mechanische Vorbereitung einer Probe. Die Zeitersparnis bei der Kalibrierung und Produktionsüberwachung ist so groß, dass sich mehrere zehntausend Euro pro Jahr auf einer durchschnittlichen Walzanlage einsparen lassen - zusätzlich zu der Kostenreduktion auf Grund geringeren Ausschusses dank schnellerer Reaktionszeiten." Weiters ist CALIPRI HOT auch bei der Entwicklung von Kalibrierungen für neue Walzprofile von Vorteil: Wesentliche Dimensionen sollten heiß erfasst werden, um das bisher umständliche Umrechnen von Kalt- auf Heißmaß einzusparen - was das Gerät laut Hersteller mit bisher unerreichter Präzision und Geschwindigkeit ermöglicht.

Dank der smarten Technologie ist CALIPRI HOT für nahezu alle Profilformen anwendbar. Ein entscheidender Grund für Mannstaedt - einem Unternehmen, das allein im Jahr 2014 insgesamt über 180 verschiedene Produkte walzte.

Über NEXTSENSE GmbH
Die NEXTSENSE GmbH bietet im stark wachsenden Markt der optischen Sensorik laserbasierte, kontaktfreie Profilmessgeräte und Oberflächeninspektionsanlagen für unterschiedliche Branchen an. Neben vielen namhaften Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahnzulieferunternehmen (u.a. DB, ÖBB, SBB, Siemens, Stadler, Bombardier, Alstom) zählen auch Automotive- und Stahl-Unternehmen wie Daimler, Magna Steyr oder voestalpine zum Kundenkreis der Nextsense. Das High-Tech Unternehmen ist ein Spin-Off der österreichischen Forschungsgesellschaft Joanneum Research und beschäftigt am Standort in Graz derzeit 50 MitarbeiterInnen.



(Ende)
Aussender: NEXTSENSE GmbH
Ansprechpartner: Christoph Böhm
Tel.: +43 316 232400 - 0
E-Mail: christoph.boehm@nextsense.at
Website: www.nextsense.at
|
|
97.992 Abonnenten
|
185.317 Meldungen
|
75.905 Pressefotos

HIGHTECH

02.12.2020 - 13:45 | ESET Deutschland GmbH
02.12.2020 - 13:00 | Schneider Electric GmbH
02.12.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
02.12.2020 - 09:30 | OHB SE
02.12.2020 - 08:15 | Innovation Network Austria GmbH
Top