Medien

AUSSENDER



Martschin & Partner
Ansprechpartner: Mag. Hannes Martschin
Tel.: +43 1 4097720-0
E-Mail: martschin@martschin.com

FRüHERE MELDUNGEN

10.08.2020 - 09:30 | Martschin & Partner
05.08.2020 - 10:00 | Martschin & Partner
21.07.2020 - 10:00 | Martschin & Partner
20.07.2020 - 11:15 | Martschin & Partner
14.07.2020 - 10:40 | Martschin & Partner

Mediabox

pts20200812025 Bildung/Karriere, Medien/Kommunikation

"Public Relations und Medienarbeit": neuer Masterstudiengang an KPH Wien/Krems


Wien/Krems (pts025/12.08.2020/10:15) - Hochschullehrgang mit Schwerpunkt auf Rhetorik und mediengerechtem Kommunizieren. Start: Ende Oktober 2020, Anmeldeschluss: 1. Oktober

Erstmals wird im kommenden Wintersemester der neue fünfsemestrige Masterstudiengang Public Relations und Medienarbeit an der KPH Wien/Krems angeboten. Der Hochschullehrgang mit Masterabschluss (Master of Arts, 90 ECTS-AP) vermittelt umfassende PR-Kompetenzen sowohl für die Arbeit in Non-Profit-Organisationen und Unternehmen wie auch für beratende PR-Agenturen und für selbstständige sozialunternehmerische Tätigkeiten.

PR als wirkungsbewusste Kommunikation mit hoher Verantwortung

"Ich konzipierte den Hochschullehrgang auf Basis meiner theoretisch-wissenschaftlichen Sprach- und Kommunikationsausbildung UND meiner 25-jährigen Berufserfahrung als selbstständiger PR-Berater - mit zum Teil ganz neuen Ansätzen und Schwerpunkten", sagt Initiator und Leiter des Studiengangs Mag. Johannes Martschin.

Neu an diesem Weiterbildungsangebot ist einerseits das kommunikationstheoretische und praxisbezogene Fundament, das in den ersten beiden Semestern gelegt wird, mit einer intensiven Schulung in Rhetorik als Lehre, Praxis und Kunst "wirkungsbewusster Kommunikation" sowie die Vermittlung der bedeutendsten Kommunikationsmodelle. Figuren, Argumentationsformen, ethische Grundfragen, dialogorientierte "nachhaltige" Kommunikationstechniken stehen ebenso am Lehrplan wie ein schnelles, analytisches Verstehen von angewandten Kommunikationssituationen in der Praxis. Grundsätzliche Sprach- und Textierungskompetenzen werden von Expert*innen gelehrt, beispielsweise in der Lehrveranstaltung "Was ist ein guter Text".

Mediengerecht Kommunizieren

Neu ist des Weiteren der gesetzte Schwerpunkt in Medienkunde mit der Vermittlung mediengerechter Kommunikationstechniken. Die restlichen Lehrgangsinhalte decken alle weiteren, wichtigen Anforderungen einer fundierten PR-Ausbildung ab, wie etwa strategische Kommunikationsplanung, die verschiedenen Spezialgebiete der PR, die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger PR-Maßnahmen auf einer fundierten theoretischen und praxiserfahrenen Basis. Am Abschluss steht nach einem Praxisblock das Verfassen der Masterarbeit mit der Verleihung des Master of Arts (MA) nach positiver Beurteilung.

"Ziel des Hochschullehrgangs ist es, die Studierenden zu befähigen, eine strategische Kommunikationsplanung und -konzeption, ihre praktische Implementierung und eigenverantwortete Umsetzung sowohl in Non-Profit-Organisationen (z.B. Sozialeinrichtungen, Fördereinrichtungen, Bildungseinrichtungen, kirchliche Einrichtungen, öffentliche Träger*innen und privatwirtschaftliche Organisationen) als auch im Profit-Bereich in Unternehmen oder in selbstständiger sozial-unternehmerischer Tätigkeit fachlich fundiert, innovativ und kompetent sowie mit einem hohen ethischen Verantwortungsbewusstsein und werteorientiertem Verständnis wahrzunehmen", sagt Studienleiter Martschin.

Start: Wintersemester 2020
Kosten: Eur 2.000,- pro Semester
Weitere Informationen und Anmeldungen bis 1. Oktober unter: https://kphvie.ac.at/institute/zentrum-fuer-weiterbildung/hochschullehrgaenge-im-ueberblick/public-relations-und-medienarbeit.html

Die Kirchliche Pädagogische Hochschule (KPH) Wien/Krems ist Österreichs größte Private Pädagogische Hochschule mit sieben Standorten in Wien und Niederösterreich. Das gemeinsame Konzept der Erstausbildung, Fort- und Weiterbildung soll Lehrer*innen in ihren pädagogischen und religionspädagogischen Berufsfeldern bestmöglich qualifizieren und professionalisieren. Im Sinne einer ökumenischen Perspektive fördert und lebt die KPH Wien/Krems die Kooperation der sieben an der Hochschule vertretenen christlichen Kirchen (Katholische Kirche, Evangelische Kirche A. und H.B., Griechisch-Orientalische Kirche, drei Orientalisch-Orthodoxe Kirchen sowie Altkatholische Kirche) bei gleichzeitiger Wahrung der jeweiligen Identität. Auch zwei katholische Diözesen wirken in der KPH zusammen. Zusätzlich kooperiert sie in der Religionslehrer*innenbildung und im Rahmen der Förderung interreligiöser Kompetenzen mit den Freikirchen, der Islamischen Glaubensgemeinschaft, der Alevitischen Glaubensgemeinschaft, der Israelitischen Religionsgesellschaft und der Buddhistischen Religionsgesellschaft. Das breite Lehrangebot der KPH Wien/Krems setzt sich derzeit zusammen aus 8 Studiengängen und 4 berufsbegleitenden Studiengängen der Erstausbildung, 12 Hochschullehrgängen mit Masterabschluss sowie 13 Hochschullehrgängen mit Zertifikat in der Weiterbildung. Die KPH Wien/Krems hat derzeit ca. 2.500 Studierende in der Erstausbildung und ca. 1.000 Studierende in Weiterbildungslehrgängen.

(Ende)
Aussender: Martschin & Partner
Ansprechpartner: Mag. Hannes Martschin
Tel.: +43 1 4097720-0
E-Mail: martschin@martschin.com
Website: www.martschin.com
|
|
98.404 Abonnenten
|
183.207 Meldungen
|
74.947 Pressefotos

MEDIEN

18.09.2020 - 14:50 | Schneider Electric GmbH
18.09.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
18.09.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion
17.09.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
17.09.2020 - 13:00 | BellEquip GmbH
Top