Medien

AUSSENDER



Bindig Media GmbH
Ansprechpartner: C. Schröder
Tel.: 0341 698 22 59
E-Mail: presse@bindig-media.de
ptp20181224007 Unternehmen/Finanzen, Forschung/Technologie

"Das IT-Security Mindset" - das Praxis-Buch zur IT-Sicherheit im deutschen Mittelstand

Es gibt noch viel zu tun im Bereich der IT-Sicherheit - ein Ratgeber für den Mittelstand


"Das IT-Security Mindset" (Foto: FBV)

München (ptp007/24.12.2018/18:00) - IT-Security ist Bestandteil der zukunftsträchtigen Themengebieten im Einsatzgebiet der EDV. Beinahe in jeder IT-Zeitschrift werden Themen der IT-Sicherheit erörtert und neue Sicherheitslösungen dargestellt und demonstriert. Ein Abonnement eines jener verfügbaren Fachmagazine kann dem begeisterten Computer-Nutzer sehr wohl dienen, ein erweitertes Expertenwissen für die Sicherheit im Internet, in lokalen Netzwerkstrukturen oder generell im persönlichen Umkreis zu erhalten. Ein Ausblick in der Amazon Warengruppe IT-Sicherheit verrät die Vielzahl an Lesestoff, ob in Form von einem Taschenbuch bzw. als komplexes Werk für IT-Begeisterte. Das Angebot an Büchern für IT-Sicherheitsthemen ist heutzutage beachtlich, die Belieferung erfolgt ohne extra Versandkosten, so dass der Verfügbarkeit in der heimischen Fachbuch-Bücherei nahezu keine Grenzen gesetzt werden. Freilich findet man so gut wie jede Version gleichfalls in digitaler Form, ob als EPub, Kindle oder sonstige Elektronische Buch-Variante.

Literatur über Sicherheit in der IT für Manager

Die meisten der Fachbücher richten sich an Verantwortliche der Informationstechnik und/oder Administratoren, die sich unmittelbar mit dem technischen, teilweise auch organisatorischen Themengebiet der Sicherung von IT-Infrastrukturen beschäftigen. Dementsprechend sind die meisten Werke für thematisch fortgeschrittene IT-Menschen gedacht und verfasst. Anders ist es beim Fachbuch "Das IT-Security Mindset". Der Verfasser Jan Bindig, stammt selber aus der IT-Sicherheitsbranche und bietet mit seinem Unternehmen DATARECOVERY seit vielen Jahren für Unternehmen forensische Analysen und Datenrettungen an. Aus seiner täglichen Erfahrung sind ihm IT-Probleme seiner Kunden vertraut. Viele Gründe für einen Datenverlust basieren auf der fehlerhaften Strukturierung von Informationstechnologie im Unternehmen. Im Rahmen der Informationssicherheit sieht es ähnlich aus. Im Titel IT-Security Mindset sollen vor allem Geschäftsführer und sonstige Entscheider, die technisch nicht immer auf dem aktuellsten Wissensstand sind, die Option erhalten, sich zügig und wirkungsvoll einen Überblick über die Verfassung der eigenen Sicherheit in der IT zu besorgen.

Meinungsvielfalt zur derzeitigen IT-Security Lage von und Wirtschaft

Neben praxistauglichen Ideen und Erklärungen bieten vier Expertenmeinungen aus unterschiedlichen Richtungen interessante Einblicke in die Begutachtung von Sicherheit in der IT in mittelständischen Unternehmen. Es geht nicht ausschließlich um die Feststellung, dass wir noch viel notwendigen Handlungsbedarf haben. Ulrich Seibold, ein langjähriger Verantwortlicher bei Hewlett Packard Deutschland, relativiert die teils hitzige Diskussion um IT-Sicherheits-Defizite beim deutschen Mittelstand. Seiner Position nach sollte auch die Historie der gewachsenen Strukturen auf dem Gebiet der Digitalisierung in der deutschen Wirtschaft hinzugezogen werden. Keiner sollte annehmen, dass innerhalb einer kurzen Zeit lückenlos fehlerfreie, höchst effektive und umfassende Konzepte in der Informationssicherheit realisiert werden können.

Es geht vielmehr um das Bewusstsein zur Informationssicherheit bei den Mitarbeitern in den Unternehmen. Der Ansatz zur Awareness ist ebenfalls für Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. grundlegend. Als Vereinsgründer und Präsident hat er einen weitreichenden Blick in die Anforderungen und den Soll-Ist Vergleich bei deutschen Industrieunternehmen was das Thema IT-Sicherheit angeht. Wolfgang Bosbach war sechs Jahre Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages. Er appelliert im Vorwort zu Bindigs IT-Security Mindset an die erforderliche Bedeutung, die Sicherheit in der IT in relevanten Bereichen in der Zukunft haben sollte.

IT-Sicherheits-Checkliste für den Alltag in mittelständischen Unternehmen

Neben dem erklärenden Bestandteil und den fachlichen Meinungen der Interviewpartner bietet die Lektüre auch einen praktischen Bereich. Dieser als "Bindig IT-Security Score" betitelte Katalog an Fragen, kann über Ja/Nein-Fragen beantwortet werden. So bekommt der Leser mit nur wenig Aufwand Aufschluss zum Zustand der Sicherheit in der IT im eigenen Umfeld. Der individuelle IT-Security Score kann ebenfalls online auf der Homepage zum Buch Das IT Security Mindset https://www.it-security-mindset.de mit einigen wenigen Klicks ermittelt werden. Auf diese Weise rundet die Publikation des Verfassers den weitreichenden Komplex IT-Security auf 160 Seiten ab. Das Buch erscheint im Finanzbuchverlag München und ist ab Dezember 2018 im Handel verfügbar.

Die ISBN zu "Das IT-Security Mindset" lautet: 978-3-95972-174-5

Über den Autor
Jan Bindig ist seit vielen Jahren in der IT-Branche tätig. Unter der Marke DATARECOVERY bietet er mit seinem 24 köpfigen Team IT-Forensik und Professionelle Datenwiederherstellung für meist mittelständische Unternehmen. Als IT-Spezialist und Geschäftsführer ist er in einigen IT-Branchenverbänden vernetzt und zudem auf zahlreichen Kongressen und Konferenzen im Bereich der IT-Sicherheit und E-Discovery vertreten.



(Ende)
Aussender: Bindig Media GmbH
Ansprechpartner: C. Schröder
Tel.: 0341 698 22 59
E-Mail: presse@bindig-media.de
Website: www.it-security-mindset.de
|
|
98.202 Abonnenten
|
174.944 Meldungen
|
70.807 Pressefotos

MEDIEN

19.10.2019 - 16:25 | OMF Online-Marketing-Forum.at GmbH
19.10.2019 - 16:05 | dialog-Mail e-Mail Marketing Systems GmbH
18.10.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion
18.10.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
17.10.2019 - 14:45 | FH St. Pölten
Top