Hightech

AUSSENDER



Procomm e.U Progressive Communications
Ansprechpartner: ProComm
Tel.: +43 676 9083571
E-Mail: g.mair@procomm.biz

FRüHERE MELDUNGEN

12.04.2018 - 11:00 | Procomm e.U Progressive Communications
04.12.2013 - 09:00 | GoldAdam

Mediabox

pts20210301010 Technologie/Digitalisierung, Unternehmen/Wirtschaft

"Corona-Krise ist auch für viele IT-Unternehmen eine Gefahr"

Information Builders, Geschäftsbereich der Raiffeisen Informatik Consulting, auf Wachstumskurs


Wien (pts010/01.03.2021/09:20) - Die Auswirkungen der Corona-Krise gehen auch an der IT- und Softwarebranche nicht spurlos vorüber. Viele Unternehmen müssen Umsatzeinbußen hinnehmen, weil durch die Verunsicherung Investitionen in IT-Projekte verschoben oder gestrichen wurden. Information Builders, ein Geschäftsbereich der Raiffeisen Informatik Consulting dagegen navigiert erfolgreich durch die Krise.

Die Corona-Krise hat zwar grundsätzlich zu einer Beschleunigung der Digitalisierung der Wirtschaft geführt, dennoch waren auch viele IT-Unternehmen in den letzten Monaten gezwungen, Mitarbeiter in Kurzarbeit zu schicken und teils enorme Umsatzeinbußen hinzunehmen. Im Januar 2021 warnte der Verband der Österreichischen Software Industrie (VÖSI) davor, dass ein Viertel bis zu einem Drittel der Kleinstfirmen in der heimischen IT- und Softwarebranche vor dem Aus stehen könnten.

"Corona ist für einige Unternehmen in der Branche ein Segen, für andere womöglich der Untergang. Firmenpleiten sind für niemanden ein Vorteil, weder für die Branche noch für den IT-Standort Österreich und schon gar nicht für die Kunden der insolventen Unternehmen. Sie stehen dann mit Software da, die nicht weiterentwickelt und gepflegt wird, mit Lizenzen, deren weitere Nutzung erst rechtlich geklärt werden muss, mit IT-Produkten und Serviceagreements ohne zuständigen Dienstleister", erklärt DI (FH) Arno Gruber, CEO der Raiffeisen Informatik Consulting GmbH.

"Für unsere Kunden ein Fels in der Brandung"

Der ungeplante Wegfall eines IT-Dienstleisters stellt ein nicht zu unterschätzendes Risiko für die Kunden dieses Unternehmens dar. Denn die IT ist das unverzichtbare Kernstück der mittlerweile umfassend digitalisierten Unternehmen. Gruber: "Es gilt zu hoffen, dass die Befürchtungen nicht eintreten. Denn davon profitiert niemand. Ich bin froh, dass wir trotz Corona aus drei Gründen auf sicheren Beinen stehen. Erstens sind unsere Auftragsbücher gut gefüllt und wir erfüllen unsere Aufgaben in der gewohnt hohen Qualität. Zweitens sind wir als Teil der Raiffeisen-Gruppe eingebettet in einen starken und stabilen Player am heimischen Markt. Und drittens können wir, durch die kürzlich erfolgte Übernahme von Information Builders durch die TIBCO Software Inc., unsere Kunden künftig mit einer noch breiteren Lösungspalette bei ihren komplexen Datenherausforderungen unterstützen."

Weiter auf Wachstumskurs

Die Übernahme eröffnet Raiffeisen Informatik Consulting - das Unternehmen ist seit 1991 Generalrepräsentant von Information Builders in Österreich - die Möglichkeit, neue Kunden anzusprechen und seinen Wachstumskurs, trotz der allgemein schwierigen wirtschaftlichen Lage, fortzusetzen. "Ich hoffe, das gelingt auch vielen anderen IT-Unternehmen in Österreich. Denn je mehr erfolgreiche IT-Unternehmen das Land hat, desto besser können wir uns auch in Zukunft weiterentwickeln", so Gruber.

Über Information Builders in Österreich
Raiffeisen Informatik Consulting ist seit 1991 Generalrepräsentant von Information Builders in Österreich. Information Builders bietet Business-Intelligence-, Analytics-, Datenintegrations- und Datenqualitätslösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, Performancesteigerungen, Innovation und Wertschöpfung voranzutreiben. Das Unternehmen ist am österreichischen Markt bestens etabliert und betreut mit seinen Mitarbeitern namhafte Kunden im österreichischen Bankensektor und darüber hinaus. Information Builders deckt den gesamten Software-Lifecycle in Österreich ab und richtet sich mit seinem Angebot an mittelständische und große Unternehmen aller Branchen. Aktuell unterstützt das Unternehmen über seine Plattform in Österreich mehr als 30.000 Endbenutzer bei der Datenverwaltung und -analyse.

Information Builders wurde 1975 gegründet, hat seinen Hauptsitz in New York, verfügt über zahlreiche Niederlassungen weltweit und ist eines der größten, unabhängigen, in Privatbesitz befindlichen Unternehmen in der Softwarebranche. https://www.informationbuilders.at/

(Ende)
Aussender: Procomm e.U Progressive Communications
Ansprechpartner: ProComm
Tel.: +43 676 9083571
E-Mail: g.mair@procomm.biz
Website: www.procomm.biz
|
|
98.141 Abonnenten
|
188.750 Meldungen
|
77.307 Pressefotos

HIGHTECH

12.04.2021 - 13:30 | pressetext.redaktion
12.04.2021 - 06:15 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 16:30 | Schneider Electric GmbH
09.04.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 10:00 | BellEquip GmbH
Top