Dr. Annette Bigalke in Bad Vilbel

Copyright:
Dr. Bigalke

Originalgröße:
2066 x 2100px (327.89K)

Pressefoto download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei.

Seit vielen Jahren ist bekannt, dass Amalgam bzw. Quecksilber gesundheitsschädlich sein können. Zahnärztin Dr. Annette Bigalke führt in Bad Vilbel im hessischen Wetteraukreis am Stadtrand von Frankfurt eine Praxis und empfiehlt eine Alternative zu Quecksilber und Co.: Materialien aus Cerec-Keramik. "Die meisten Patienten wünschen sich möglichst haltbare weiße Füllungen. Das neue Material bietet genau diese Vorteile", so die Expertin. Web: www.zahnarztpraxis-badvilbel.de/leistungen/zahnerhaltung/